Lokales (Augsburg) / Feuilleton regional
Der Jazztrompeter Till Brönner wird bei seinem Auftritt mit Dieter Ilg durch Licht im Kongress am Park in Szene gesetzt.
Konzert

Till Brönner und Dieter Ilg - ein starkes Bündnis

Plus Die Jazzer Till Brönner und Dieter Ilg sind Meister ihres Fachs. Als Duo treten sie über zehn Jahre auf, verwirklichten aber erst vor einem Jahr ihr erstes Album.

Sie sehen sich ähnlich: Coco Fletcher und Tina Turner.
Die Tina-Turner-Story

Sie kommt dem Idol Tina Turner maximal nah

Plus Dorothea "Coco" Flechter schaut Tina Turner verblüffend ähnlich. Und im Kongress am Park war nun auch zu hören, dass sie ihr stimmlich unglaublich nahe kommt.

Mona Freiberg als Hausmädchen Ernestine (rechts).
Stadthalle Gersthofen

Ein Kriminalstück zum Schmunzeln

Plus Das Chiemgauer Volkstheater unterhielt mit „Ernis heißer Spur“ in Gersthofen. Der Krimi überzeugt mit seinem klassischen komödiantischen Versteckspiel.

Filmemacher Michael Kalb (Mitte) machte sich mit Günther (links) und Heinz Barisch auf den Weg in ihren Heimatort Zülz, dem heutigen Biala in Polen. Die Brüder flohen 1945 von dort nach Bobingen.
Kinopremiere

Das haben die letzten Zeitzeugen zu sagen

Der Filmemacher Michael Kalb hat die Brüder Barisch in ihre alte Heimat in Polen begleitet. Daraus ist ein Film entstanden, der Geschichte lebendig werden lässt.

Die Synagogentür in Halle, die am 9. Oktober 2019 den Schüssen des rechtsextremen Attentäters standgehalten hat.
Podiumsgespräch

Was der Antisemitismusbeauftragte macht

Ludwig Spaenle hat nach dem Verlust seines Landtagsmandats eine neue Aufgabe übernommen. Sein Auftritt in Augsburg hinterlässt mehr Fragenzeichen als Antworten.

Die Schriftstellerin Sibylle Berg liest während der Digitalkonferenz "re:publica" aus ihrem Roman "GRM: Brainfuck".  Die Schriftstellerin wird mit dem Brechtpreis ausgezeichnet.
Augsburg

Sibylle Berg erhält den Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg

Plus Mit Theaterstücken, Romanen und Kolumnen ist Sibylle Berg zu einer der wichtigsten literarischen Stimmen Deutschlands geworden. Nun ehrt Augsburg sie.

Eine Szene wie in einer Arena. Im Römerlager des Zeughauses las der Schriftsteller Simon Strauß (oben hinten auf der Stufe) aus seinem zweiten Roman „Römische Tage“.
Römerlager

Lesung einmal anders mit Simon Strauß

Simon Strauß präsentiert seinen Roman „Römische Tage“. Doch das Literaturhaus, Veranstalter für Kreativität und frische Formate, lässt ihm wenig Raum zwischen Häppchen, Arena und Debatte

Es wird gespielt, aber auch gesungen: Das Theter Ensemble bringt zu seinem 10-Jährigen einen Abend wie ein Medley auf die Bühne.
Theater

Das Theter Ensemble huldigt Kurt Cobain

„Smells Like Theter Spirit“ heißt es gerade im City Club in Augsburg. Dort entführen junge Darsteller in die Zeit von Nirvana und co.

Kolumne

Tuiachs Thesen: Einen Videoclip für das Römische Museum bitte!

Der Kabarettist Silvano Tuiach sieht schon das Drehbuch für einen Film über das alte Augsburg vor sich. Mit einer großen Nebenrolle für Kurt Gribl.

Seeräuber Jenny  von Bertolt Brecht hat es auf das Cover des Programmhefts geschafft.
Brechtfestival 2020

Programm: Das bietet das Brechtfestival 2020

Die beiden neuen Festivalmacher geben dem Brechtfestival 2020 in Augsburg einen neuen Anstrich und verändern den Festivalablauf. So sieht das Programm aus.

Rosa Kraus als Katharina und Malaika Lermer als Bianca (von links) bei einer kleinen Probe im Botanischen Garten.
Premiere

Wer zähmt hier eigentlich wen?

Das Amateurtheater „reACTed“ präsentiert eine feministische Neuauflage von „Der Widerspenstigen Zähmung“

Ihr symphonisches Fragment „9.11.1938“ zum Gedenken an die Pogramnacht führte Christina Drexel in der Augsburger Synagoge auf.
Porträt

Der jüdische Klang liegt ihr am Herzen

Christina Drexel singt in der Klezmerband Feygele. Sie überrascht aber auch mit einer Komposition zum Pogromnacht-Gedenken. Und sie ist eine der raren Orchesterdirigentinnen.

Golden schimmernden Sandstaub macht Irina Titova zu Bildern.
Stadthalle Gersthofen

Eine Geschichte in Sand gemalt

Irina Titova zaubert aus feinem Staub Bilder und erzählt damit, wie Phileas Fogg in 80 Tagen um die Welt reist.

Violinsolist Linus Roth im Kongress am Park.
Sinfoniekonzert

Linus Roth und der höllisch schwere Brahms

Plus Geiger Linus Roth trat als „Artist in Residence“ wieder bei den Augsburger Philharmonikern auf. Unter erneuten Störgeräuschen dirigierte Marco Comin.

Wie eine Theaterkulisse: Diese Mauer hat Sigrun Lenk auf dem Dachboden der ehemaligen Kantine auf dem Reesegelände festgehalten.
Ausstellung

Wenn sich Baustellen in Kunstwerke verwandeln

Mit großer Ausdauer hält die Fotografin Sigrun Lenk den Wandel der Stadt fest. Dabei entstehen immer wieder besondere Aufnahmen.

Friseurmeisterin Dilek Köksal macht Schmuck und hat ein Faible für ausgefallene Frisuren und Bilder: hier eine Frisur aus Geschenkbändern und einer Bonbon-Kette.
Augsburg

Augsburger Friseurmeisterin: "Ich mache Verrückte verrückt"

Die Augsburger Friseurmeisterin Dilek Köksal kreiert Schmuck und kühne Haarkunstwerke. Diese setzt sie ungewöhnlich in Szene. Echte Vogelspinnen kommen zum Einsatz.

Tim Allhoff im Jazzclub.
Jazzclub

Tim Allhoff präsentiert "Lepus"

Beim Heimspiel stellt Tim Allhoff sein Album „Lepus“ in Bestbesetzung vor. Es folgt keinem festen Konzept, deshalb schlägt die Musik Haken in alle Richtungen

Ute Fiedler, Karoline Stegemann und Jeanne Devos in "Bovary, ein Fall von Schwärmerei".
Staatstheater Augsburg

Brechtbühne im Gaswerkareal: Nur blasse Romangespenster in der Bovary-Premiere

Plus Flauberts Roman soll in einer Cover-Version auf die Brechtbühne im Gaswerkareal. "Bovary, ein Fall von Schwärmerei" kommt allerdings nie richtig in die Gänge.

Eine der Stipendiaten der Christa-und-Werner-Strohmayr-Stiftung: die Solobratschistin Theresa Schwamm.
Stipendien

Eine Augsburger Stiftung fördert junge Spitzenmusiker

Erfolgreiche Stipendiatinnen wie Sarah Christian, Teresa Schwamm und Nathalie Schmalhofer bedanken sich mit einem Galakonzert am 16. Februar. Das Stifterpaar Christa und Werner Strohmayr hofft auf weitere Unterstützer

Dem Sturm der Gefühle in der Pubertät spürt Rebekka Reinholz im Stück „Bienen küssen nicht“ nach.
Schauspiel

Die Pubertät taucht in den Sturm der starken Gefühle

Plus Die Pubertät ist voller chaotischer Erfahrungen. Rebekka Reinholz hat dazu das Stück „Bienen küssen nicht“ entwickelt. Die Schauspielerin aus Augsburg zeigt es im Abraxas