Lokales (Augsburg) / Feuilleton regional
Copy%20of%20DSC06377.tif
Kabarett

Der Franzose, der alles sagen darf

Sein Markenzeichen ist eine abgetragene Trainingsjacke und das Puschelmikrofon. Mit seinem Charme wickelt Alfons jedes Publikum um den Finger – auch jetzt im Parktheater

Copy%20of%20DSC06094.tif
Junges Theater Augsburg

Ein Kinderstück rund um die Honigbiene

In dem neuen Stück des Jungen Theaters Augsburgs geht es mit einer Honigbiene auf Nahrungssuche.

Copy%20of%20diehl_1.tif
Kunst

Die Augsburger Museen sind auf gute Freunde angewiesen

Nur dank privaten Engagements können in Augsburg noch Werke für die Museen erworben werden. Die „Freunde der Kunstsammlungen“ spielen eine besondere Rolle.

Copy%20of%20DieterNuhr_03.tif
Kabarett

Dieter Nuhr findet es „okay hier“

Warum jammern über Hunger und Umwelt? Alles Hysterie, meint der Kabarettist Dieter Nuhr und biegt sich die Welt zurecht.

Copy%20of%20Scan_20190403_182452.tif
Theater

Gerangel um das heilige Kreuz

Ein mittelalterliches Mysterienspiel erwacht nach 500 Jahren in der Kirche Heilig Kreuz zum Leben. die Laiengruppe des Sensemble-Theaters hat gute Gründe, es als episches Theater aufzuführen.

Copy%20of%2056279936_440909716654542_2508425222017777664_n.tif
Schulkinowoche

Geschichtsunterricht im Kinosaal

Eine 10. Klasse erfährt durch Michael Bully Herbigs Film „Ballon“, was die ehemalige innerdeutsche Grenze für die Menschen bedeutete.

Copy%20of%20ALIN_COEN_KANTINE_04042019_204950.tif
Konzert

Alin Coens schöne neue Schmerzen

Weil unglückliche Liebeslieder halt doch am zuverlässigsten glücklich machen: sechs Gründe zur Hoffnung auf die tolle Alin Coen

Copy%20of%20Generalprobe_von_Links_Martin_Seiler_Michael_Lutz_und_Katharina_Maria_Weber_2(1).tif
3 Bilder
Neugründung

Ein Trio mit Vorliebe für die Dorfboazn

Drei Musiker aus der Region bilden zusammen die Band Out of Rimmerding, die bayerische Chansons und Kabarett verbindet. Jetzt findet der erste große Test vor Publikum statt

Copy%20of%20FS_TEA_AZ_B-GES_KUL_1419570110.tif
Film

„Ich mag die Franzosen“

„Monsieur Claude“-Regisseur Philippe de Chauveron in Augsburg

Copy%20of%20Rampenlicht_Der_zerbrochene_Krug(1).tif
Theater

Alles andere als amateurhaft

Die Laien-Theatergruppe „Rampenlicht“ bringt den zerbrochenen Krug auf die Bühne

Copy%20of%20DSC07331_1.tif
Präsentation

Mit Tand macht sie Kunst

Anja Güthoff trägt Alltagsgegenstände und Flohmarktplunder zusammen. Jetzt hat sie damit aus einem Kabinettschrank eine Wunderkammer geschaffen

Copy%20of%20B%c3%a4sle(1).tif

Schwärmen für einen Kindskopf

Mozarts Bäsle-Briefe werden zum Hörspiel

Copy%20of%20oedoen_racz_foto_jan-pieter_fuhr_7914.tif
Augsburger Philharmoniker

Ein Bass stiehlt der Sinfonie die Schau

Ödön Rácz hat ein Händchen für die virtuosen Seiten des Orchester-Tieftöners. Genau das lässt Generalmusikdirektor Domonkos Héja bei Mahlers 4. Sinfonie vermissen

Copy%20of%20Scan_20190402_164432-1.tif
Volkskunde

Wo die wunderbarliche Hostie in Not geholfen hat

Was der langjährige Augsburger Kreisheimatpfleger Walter Pötzl in den Mirakelbüchern von Heilig Kreuz so alles gefunden hat

Copy%20of%20Revolution(1).tif
Geschichte

Augsburg war Vorreiter der Räterepublik

Mit einer Resolution überrumpelt der Revolutionäre Arbeiterrat die gemäßigten Kräfte und setzt den Zentralrat in München unter Zugzwang. Doch der Beschluss ist nur von kurzer Dauer.

Copy%20of%2020190401093750_00001.tif
Tuiachs Thesen

Tuiachs Thesen: Die Rückkehr der Heimarbeit

„Home-Office“ ist keine neue Erfindung, schreibt Kolumnist Silvano Tuiach.  Was früher zum Überleben notwendig war, hat heute eine Portion Coolness. 

Copy%20of%20Bukowina02.tif
Ausstellung

Die kläglichen Überbleibsel der blühenden jüdischen Kultur

Der Fotograf Christian Herrmann begab sich in Osteuropa auf Spurensuche. Was er entdeckte, macht allerdings Kummer

Virtuos gefeiertes Jubiläum

Festkonzert des Tonkünstlerverbands

Copy%20of%201(1)(1).tif
2 Bilder
Konzert

Bob Dylan ist Udo Legners Kompass

Bob Dylan hat im Leben Udo Legners Spuren hinterlassen. Im Konzert am 20. April ist der Lehrer dabei, wie vor 41 Jahren, als er eine besondere Einladung aussprach.

Gute Unterhaltung

Sinfoniekonzert mit Mozart und Mahler