Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Christoph Mayer (Bäckerei Geßwein), Rainer Scharold, Wolfgang Rager, Prüfer Manfred Stiefel, Georg Schneider, Hansjörg und Johannes Knoll, Georg Liepert und Obermeister Peter Mück bei der Brotprüfung 2023 in Augsburg.
Brotprüfung in Augsburg

Bäckerinnung verkündet die besten Bäcker aus Augsburg

Bei bleibenden Schäden, die durch einen Unfall in der Freizeit oder beim Sport entstanden sind, kann eine private Unfallversicherung die finanziellen Folgen lindern.
Für Vorsichtige

Die private Unfallversicherung ist kein Muss

Nur wenige Unfälle hinterlassen bleibende Schäden. Mit einer privaten Unfallversicherung kann man sich dennoch absichern. Andere Policen sind allerdings wichtiger.

Ob in die Spardose oder aufs Konto damit: Wer übers Jahr hinweg konsequent Geld zur Seite legt, kann sich am Ende des Jahres über ein kleines Vermögen freuen.
Geld zurücklegen

Diese Strategien erleichtern das Sparen

Eigentlich hatten Sie sich vorgenommen, im neuen Jahr weniger Geld auszugeben? Doch Sie wissen nicht so recht, wie? Mit diesen vier Tipps fällt das Sparen leichter.

Schenkungen von Immobilien sollten gut geplant werden. Denn nur wenn sie rechtzeitig stattfinden, lässt sich damit die Erbschaftsteuer umgehen.
Mit warmen Händen geben

So verschenken Sie Vermögen steuerfrei

Die Erbschaftsteuer kann auch Familien der Mittelschicht treffen - gerade wenn Immobilien vererbt werden. Mit rechtzeitigen Schenkungen lässt sich das umgehen.

Arbeit im Homeoffice können Beschäftigte seit 2020 steuerlich geltend machen.
1260 Euro

Homeoffice-Pauschale ab 2023 erhöht

2020 wurde eine befristete Homeoffice-Pauschale für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die zu Hause arbeiten, eingeführt. Diese wird nun ausgeweitet.

Fällt ein vereinbarter Arbeitstag mit einem Feiertag zusammen, haben Minijobberinnen und Minijobber frei - und bekommen trotzdem ihr Gehalt.
Arbeitsrecht

Wann Beschäftigte im Minijob an Feiertagen frei haben

Minijobberinnen und -jobber haben oft keine regelmäßigen Arbeitszeiten. Was bedeutet es für sie, wenn einer ihrer Arbeitstage auf einen Feiertag fällt: Haben sie frei?

Die Gebühren für das sogenannte wurden teils deutlich erhöht.
Finanzen

Verbraucherschützer wollen Kosten für Basiskonten regulieren

Jeder Bürger hat Anspruch auf ein Girokonto, auch ohne geregeltes Einkommen. Das Basiskonto ist jedoch oft teuer - und die Gebühren sind noch einmal gestiegen.

Keine simplen Wörter und bloß keine Tastatur-Muster: Passwörter, die leicht sind, sind in aller Regel auch leichtsinnig.
Hasso-Plattner-Institut

Unsicher: Tastatur-Diagonalen als neuer Passwort-Hit

Wie können schlechte Dinge unglaublich erfolgreich werden? Bei miesen Passwörtern liegt die Sache immerhin auf der Hand: schön leicht zu merken.

Mehr Geld für die Familienkasse: Ab 2023 steigen die Beträge bei Kindergeld und Kinderzuschlag.
Mehr Geld in 2023

Berechtigte erhalten neuen Kindergeld-Betrag automatisch

Familien mit Kindern bekommen ab dem kommenden Jahr mehr Geld. Die Kindergeldsätze und die des Kinderzuschlags wachsen. Eltern müssen dafür nichts weiter tun.

Einer der größten Fehler bei der Geldanlage: zu spät anfangen.
Aktien und Co

9 große Fehler bei der Geldanlage

Den Vermögensaufbau voranzutreiben, muss nicht extrem kompliziert sein. Wenn man diese neun grundlegenden Fehler nicht macht, kann (fast) nichts schief gehen.

Gerade im Winter ist der Arbeitsweg oft wenig einladend: Da schätzen sich diejenigen glücklich, die auch im Homeoffice arbeiten können.
Nach der Pandemie

Welche Regeln gelten jetzt fürs Homeoffice?

Wer kann, nutzt im Winter die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Aber: Wer stellt das Equipment und wer zahlt dann die Heizkosten? Die wichtigsten Regeln.

Nach dem Erbe die Vermögens- und Schuldverhältnisse eines Verstorbenen zu analysieren, kann ganz schön aufwendig sein.
Gut prüfen, dann erklären

So geht es: Erbe richtig ausschlagen

Nur sechs Wochen - mehr Zeit bleibt in der Regel nicht, um ein Erbe nach Bekanntwerden auszuschlagen. Nur warum sollte man das überhaupt tun? Wir zeigen's Ihnen.

Von null auf hundert geht nicht: Wer mit Post Covid wieder in den Beruf einsteigen möchte, sollte gerade anfangs immer unter der Belastungsgrenze bleiben.
Post Covid

Was beim Wiedereinstieg in den Beruf wichtig ist

Dauern Beschwerden nach einer Corona-Infektion länger als zwölf Wochen, ist von Post Covid die Rede. Beim Weg zurück in den Beruf ist vor allem Geduld gefragt.