Plätzchen, Muffins & Gebäck

Hier finden Sie ein Rezept für Schwarzwälderkirsch-Muffins.

Rezept für Schwarzwälderkirsch-Muffins

Hier finden Sie ein Rezept für Brandteigkränze mit Kaffee-Schoko-Sahne.

Rezept für Brandteigkränze mit Kaffee-Schoko-Sahne

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Wasser in einen Topf geben und mit Butter und Salz zum Kochen bringen. Mehl auf einmal zur Wassermischung geben und so lange rühren, bis sich der Brandteig als Kloß vom Topfboden löst. Brandteig so lange abbrennen, bis sich am Topfboden eine weiße Schicht bildet. Brandteig in eine Rührschüssel geben und jedes Ei ca. 1 Min. unterrühren. Backpulver ebenfalls unter den Teig rühren.

Hier finden Sie ein Rezept für Schäfchen-Muffins mit Marshmallow-Pelz.

Rezept für Schäfchen-Muffins mit Marshmallow-Pelz

Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die 12 Papierförmchen in das Muffinblech setzen.

Hier finden Sie ein Rezept für Frischkäse-Beeren-Muffins.

Rezept für Frischkäse-Beeren-Muffins

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillemark schaumig schlagen. Den Frischkäse und die Mascarpone portionsweise dazugeben und gut verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unter die Ei-Zucker-Mischung mengen. Zuletzt die Butter, die gefrorenen Himbeeren und die Blaubeeren unterheben.

Hier finden Sie ein Rezept für Schoko-Nussecken.

Rezept für Schoko-Nussecken

Mehl mit Backpulver, Zucker, Kakao, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben. Das Ei und den Rum in die Mitte geben, die Butter in Stücken außen herum verteilen. Zu einem glatten Mürbteig verkneten und für 30 Min. kalt stellen.

Hier finden Sie ein Rezept für Blätterteigtraum.

Rezept für Blätterteigtraum

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Blätterteig in lange Streifen schneiden und mit der Gabel Löcher reinpieksen. Nach Packungsanweisung backen, anschließend abkühlen lassen.

Hier finden Sie ein Rezept für Kirchweih-Kücherl.

Rezept für Kirchweih-Kücherl

Aus Mehl und Hefe einen Vorteig herstellen. Die lauwarme Kondensmilch, Salz, Zucker, die Eier und Rum zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat. Dann kleine Knödel formen, auf ein bemehltes Brett legen, mit dem Geschirrtuch abdecken und für weitere 5-10 Min. gehen lassen.

Hier finden Sie ein Rezept für Blätterteig-Mürbteig-Stangen.

Rezept für Blätterteig-Mürbteig-Stangen

Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Mehl, Butter, Kakao, Zucker und das Ei zu einem Mürbteig verkneten, anschließend etwa 30 Min. in den Kühlschrank geben.

Hier finden Sie ein Rezept für Milchcreme-Haselnuss-Cupcakes.

Rezept für Milchcreme-Haselnuss-Cupcakes

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Nun den Teig zubereiten, dazu die Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren. Nach und nach Butter und Sahne zugeben und zu einer glatten Flüssigkeit rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz über die Masse sieben und rasch verrühren. Zuletzt das Krokant und die Schokostreusel unterheben.

Hier finden Sie ein Rezept für Karotten-Cake Pops.

Rezept für Karotten-Cakepops

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit Zucker und Öl verrühren, die Karotten fein reiben und zusammen mit den Walnüssen unter die Masse mengen. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenabrieb mischen und portionsweise unter den Teig rühren. In eine gefettete und bemehlte Springform füllen und für ca. 30 Min. backen. Komplett erkalten lassen.

Hier finden Sie ein Rezept für Reis-Zimt-Schnitten.

Rezept für Reis-Zimt-Schnitten

Den Reis in der Milch köcheln lassen. Sobald dieser gar ist, Zucker, Butter und das Ei einrühren. Die Masse auf ein gefettetes Backblech streichen und für 30 – 60 Min. kalt stellen.

Hier finden Sie ein Rezept für Himmlische Engelsküsse.

Rezept für Himmlische Engelsküsse

Haferflocken, Mehl, Ei, Salz, Bittermandelöl, Kardamom, Rum, Butter, Zucker und Nüsse verkneten. 30 Min. kalt stellen. Teig 1/2 cm dick ausrollen. Plätzchen von 3 cm Ø ausstechen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 8 – 10 Min. backen und auskühlen lassen.

Hier finden Sie ein Rezept für Honigherzen.

Rezept für Honigherzen

Butter und Honig in einem Topf erwärmen. Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren. Anschließend Zimt, gemahlene Nelken, abgeriebene Schale 1/2 Zitrone, gemahlene Mandeln und den Honig zugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, hinzufügen und alles gut verkneten. Etwa 30 Min. kalt stellen.

Hier kommt ein Rezept für gefüllte Mandelstangen.

Rezept für gefüllte Mandelstangen

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, einer Prise Salz, dem Eigelb und 1/2 Eiweiß und der Butter einen Knetteig herstellen und anschließend kalt stellen.

 Hier kommt ein Rezept für Himbeer-Ingwer-Sterne.

Rezept für Himbeer-Ingwer-Sterne

Ingwer fein hacken. Mit Mehl, Butter (in Stückchen), Puderzucker, Salz und dem Ei verkneten. Ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Hier finden Sie einRezept für Haferflocken-Gebäck.

Rezept für Haferflocken-Gebäck

Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel geben. Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter hinzufügen. Mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Die gemahlenen Nüsse und die Haferflocken zuletzt unter den Teig rühren.

Hier finden Sie ein Rezept für gefüllte Zitronen-Plätzchen.

Rezept für gefüllte Zitronen-Plätzchen

Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen. Mehl und Stärke mischen und unterkneten. Abgedeckt 30 Min. kalt stellen.

Hier finden Sie ein Rezept für Heidesand.

Rezept für Heidesand

Die Butter zerlassen und leicht anbräunen lassen. Anschließend in eine Rührschüssel geben und ca. 40 Min. kalt stellen.

Hier finden Sie ein Rezept für Früchtemakronen.

Rezept für Früchtemakronen

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und nach und nach den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Es muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.

Hier finden Sie ein Rezept für Bethmännchen.

Rezept für Bethmännchen

In die Marzipanrohmasse eine Mulde drücken, und alle Zutaten hineingeben.

Hier kommt ein Rezept für Espresso-Herzen.

Rezept für Espresso-Herzen

Für den Teig Speisestärke und Mehl in eine Schüssel geben. Gemahlene Walnusskerne, Ei, Zucker, Vanillezucker und weiche Butter dazugeben. Milch erwärmen, Espresso darin auflösen und zu den restlichen Zutaten geben. Alles mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe verkneten und den Teig kalt stellen.