Mittwoch, 17. September 2014

FC Augsburg

FC Augsburg: Marwin Hitz - der Schweizer Ruhepol Marwin Hitz - der Schweizer Ruhepol

Marwin Hitz tritt beim "FCA-Stammtisch" ohne Starallüren auf. Der Schweizer erzählt, warum er Felix Magath dankbar ist und wie er sich für die Nationalmannschaft empfehlen will. Von Johannes Graf.

In eigener Sache

In eigener Sache: „Oma & Opa erzählen“ jetzt auch als Hörbuch erhältlich „Oma & Opa erzählen“ jetzt auch als Hörbuch erhältlich

Seit kurzem ist die beliebte Serie „Oma & Opa erzählen“ auch als Hörbuch erhältlich. Es ist eine Zeitreise zurück zu Krieg, Vertreibung und Entbehrung. Von Andreas Zündt.

Lokalradar

Augsburger Stadt Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittelschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Krumbach
Edelstetten: Öl-Spur über viele Kilometer Öl-Spur über viele Kilometer

Die Spur zog sich über mehrere Kilometer. Den Übeltäter überführte sie jedoch nicht. Vermutlich ein weißer Laster mit...

Großraum Augsburg
Schwaben und Oberbayern

Neueste Galerien

Bayern

Schwabmünchen

Schwabmünchen: Immer mehr Flüchtlinge: Landrat droht Amtsgericht zu beschlagnahmen Immer mehr Flüchtlinge: Landrat droht Amtsgericht zu beschlagnahmen

Die Flüchtlingsquartiere im Landkreis Augsburg sind bald voll. Doch es kommen ständig neue Menschen. Das könnte drastische Konsequenzen haben. Von Christoph Frey.

Niederbayern

Niederbayern: Verdacht der Wahlfälschung: Polizei durchsucht Gebäude Verdacht der Wahlfälschung: Polizei durchsucht Gebäude

Hunderte Erntehelfer haben die Kommunalwahl im niederbayerischen Geiselhöring möglicherweise beeinflusst. Der landwirtschaftliche Betrieb wurde jetzt durchsucht.

Wiesn 2014

Wiesn 2014: Polizei warnt vor falschen 10-Euro-Scheinen auf dem Oktoberfest Polizei warnt vor falschen 10-Euro-Scheinen auf dem Oktoberfest

Bis zu 400.000 Besucher strömen ab Samstag täglich zur Wiesn. Die Polizei will mit einem Großaufgebot für Sicherheit sorgen und warnt vor Taschendieben und falschen Geldscheinen.

Sport

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt: Torhüter Pielmeier verlängert seinen Vertrag Torhüter Pielmeier verlängert seinen Vertrag

Timo Pielmeier war einer der Erfolgsgaranten der vorangegangenen Meisterschaftssaison beim ERC Ingolstadt. Nun hat der Torhüter seinen Vertrag verlängert.

Champions League

Champions League: Harmlose Plakate: Uefa droht Bayern mit harter Strafe Harmlose Plakate: Uefa droht Bayern mit harter Strafe

Die Fans des FC Bayern wollten mit zwei harmlosen Bannern gegen die Uefa protestieren. Der Verband lässt daraufhin gehörig die Muskeln spielen.

Champions League

Champions League: Ter Stegen vor Debüt beim FC Barcelona Ter Stegen vor Debüt beim FC Barcelona

Barcelona-Trainer Luis Enrique stellt gegen Nikosia die Mannschaft um. Laut spanischen Medien könnte Marc-Andre ter Stegen sein Saisondebüt feiern.

Panorama

Der Trenchcoat ist 100 Jahre alt

Der Trenchcoat ist 100 Jahre alt: Zerknautscht und zugeknöpft: Der Trenchcoat ist 100 Jahre alt Zerknautscht und zugeknöpft: Der Trenchcoat ist 100 Jahre alt

Der Trenchcoat ist 100 Jahre alt und aus unserem Leben nicht wegzudenken. Aber was hat der Mantel mit dem Ersten Weltkrieg zu tun? Von Rupert Huber.

Elternglück

Elternglück: Eva Mendes und Ryan Gosling haben jetzt eine Tochter Eva Mendes und Ryan Gosling haben jetzt eine Tochter

Die beiden Schauspieler Eva Mendes und Ryan Gosling sind Eltern geworden. Während der Schwangerschaft hatte sich Mendes aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Vereinte Nationen

Vereinte Nationen: Leonardo DiCaprio wird jetzt UN-Friedensbotschafter Leonardo DiCaprio wird jetzt UN-Friedensbotschafter

Schon seit 1998 setzt sich der Schauspieler Leonardo DiCaprio mit einer Stiftung für den Umweltschutz ein. Jetzt wird der Hollywood-Star Friedensbotschafter der Vereinten Nationen.

Themenwelten

Verlagsveröffentlichung

Schön zerfetzt müssen sie sein: Jeans mit Löchern sind wieder absolut angesagt. Wie praktisch, dass...

Viele Kilometer auf dem Rad unterwegs - da tut schon mal der Allerwerteste weh. Der richtige Sattel...

Das ist vielen im Supermarkt schon passiert: Man steckt das Leergut in den Automaten, vergisst an...

München

München: Tote Frau aus der Isar geborgen Tote Frau aus der Isar geborgen

Rettungskräfte haben am Montag eine tote Frau aus der Isar geborgen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um eine 30-jährige Münchnerin.

Busunternehmen

Busunternehmen: Weniger Fernbusse ab Augsburg Weniger Fernbusse ab Augsburg

Das Fernbusunternehmen city2city stellt bis 13. Oktober seinen Betrieb auch in Augburg ein. Was passiert mit bereits gebuchten Fahrten? Von Katharina Müller.

Wirtschaft

Wirtschaft: So viele Superreiche wie nie zuvor So viele Superreiche wie nie zuvor

Der typische Milliardär ist 63 Jahre alt, lebt gern in London und reist von Mega-City zu Mega-City. 2325 Menschen auf der Welt sind märchenhaft reich. Und werden immer reicher.

Kommentare (1)

Testen Sie unsere exklusiven Inhalte

Die Butter mit Zucker verrühren. Nun die Eier zugeben und unterrühren. Die Blockschokolade reiben...

Jeder Pflanzenliebhaber kennt das leidige Thema: Unkrautbefall und das muss weg.

Bilder (2)

Unterwegs zwischen Blumenthal und Maria Birnbaum

Bilder (6)


Beilagen in Ihrer Region
Soziale Netzwerke

Neu in den Foren


Zeitung in der Schule 2014

Kennen Sie die Champions League?
Neu in den Leserblogs



Politik

mehr Politik

Wirtschaft

mehr Wirtschaft
Elektronik: Mieses Smartphone-Geschäft bringt Sony in Schwierigkeiten

Sony hat eine neue Baustelle. Kaum trägt die jahrelange Sanierung der Elektronik-Sparte Früchte, schon wird das Smartphone-Geschäft zum nächsten Problemfall. Der Druck auf Konzernchef Kazuo Hirai steigt.

Digital

Mehr Digital
Verkehr: «Alt gegen Neu»: Branche debattiert hitzig um Fahrdienst Uber

Die Debatte um den umstrittenen Fahrdienst Uber schlägt weiterhin hohe Wellen.Während Vertreter der Branche sich am Mittwoch in Berlin einig waren, dass man nur gemeinsam vorankommen könne, liegen viele Position immer noch weit auseinander.