Dienstag, 17. Oktober 2017

26. März 2013 00:33 Uhr

Lesertelefon

Kein Platz für Radler

Beschwerden über fehlende, enge und gefährliche Wege rund um die Baustelle am Kö

i

Radfahrer, die über den Königsplatz wollen, werden derzeit von allen Seiten ausgebremst, sagt Dieter Hübner. Egal, von welcher Straße man ankomme, der Radler ende stets vor dem Nichts – vor engen Straßen oder schmalen Fußwegen, auf denen schlicht kein Platz mehr sei. „Dass es durch die Baustelle Einschränkungen gibt, ist klar. Aber der derzeitige Zustand ist eine Katastrophe. Die Planer haben an Autofahrer und Fußgänger gedacht, aber nicht an die vielen Fahrradfahrer, die jetzt, wenn es warm wird, wieder in Scharen unterwegs sind“, ärgert er sich.

Von der Hermanstraße zur Fußgängerzone zu kommen, sei beispielsweise nur mit viel Umstand möglich: mit den Autofahrern in die enge Schaezlerstraße und dann nach rechts auf einem schmalen Streifen Richtung Fuggerstraße, auf dem sich schon die Fußgänger drängen. Ab der Kreuzung gebe es dann gar keinen vorgesehenen Weg mehr, nur noch Fußgängerzone und Busspur. Vergleichbar seien auch alle anderen Querungen des Königsplatzes. „Ich sehe hier eine große Unfallgefahr. Es ist sozusagen Glück, dass wegen der Kälte noch nicht so viele Radler unterwegs sind.“

ANZEIGE

Josef Weber, Leiter des Tiefbauamts, kann Hübners Ärger verstehen. „Ich bin mit der Situation auch unzufrieden“, sagt er. Letztes Jahr habe man noch einige Wege offen lassen können, das sei derzeit nicht möglich. „Wir haben momentan keine bessere Lösung. Wir müssen Fußgänger, Radler, Autofahrer und den Öffentlichen Nahverkehr unter einen Hut bringen, für eigene Spuren für jeden Verkehrsteilnehmer ist derzeit schlicht kein Platz.“ Zusammen mit der Polizei habe man sich jeweils für die sichersten Möglichkeiten entschieden. „Und die bestehen darin, dass die Radler zwischendurch absteigen und schieben müssen.“ Weber bittet um Geduld, derzeit sei die anstrengendste Phase der Baustelle. „Noch zwei Monate, dann wird der Radweg mitten über den Platz, durch den Grünstreifen, eröffnet“, kündigt er an. Und danach werde es stetig besser. „Immer mehr Spuren und Wege werden dann nach und nach fertig, die Lage wird sich mehr und mehr entspannen.“ (monik/juni)

i

Schlagworte

Augsburg | Josef Weber | Polizei

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
17.10.1717.10.1718.10.1719.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 21 C
5 C | 19 C
6 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Marktsonntag in Innenstadt
Brauchen wir einen verkaufsoffenen Sonntag?

Unternehmen aus der Region