Dienstag, 25. April 2017

03. Oktober 2015 11:38 Uhr

Maingründel

Musik aus einem Zebra

Eine 17-Jährige baut ein Klavier nach ihren Träumen, nun wird es in München an die Isar gestellt. Wie es dazu kam Von Florian Eckl

i

Die 17-jährige Elisabeth Lehner hat sich ein einzigartiges Piano ausgedacht. Ihr „trojanisches Zebriano“ macht sich in den kommenden Tagen auf den Weg nach München, wo dann jeder auf dem verrückten Klavier spielen kann.
Foto: Marcus Merk

Es hat vier lange Beine, einen geschwungenen Schweif und macht sogar noch Töne. Nein, es handelt sich nicht um ein Pferd, sondern um ein kunstvolles Piano mit dem Namen „Das trojanische Zebriano“. Elisabeth Lehner aus dem Kutzenhauser Ortsteil Maingründel hatte die Idee für dieses verrückte Klavier. Ab dem 8. Oktober wird es für zwei Wochen in München an der Isar stehen, wo dann jeder kostenlos darauf spielen kann.

Die 17-Jährige hat sich beim Projekt „Play me, I’m Yours“ beworben. Die Organisation „Isarlust“ suchte dafür Künstler, die Klaviere für die Münchner Innenstadt gestalten. Sie sollen an verschiedenen Stellen an der Isar Passanten dazu animieren, einfach auf den Pianos zu spielen – egal ob Profi, Hobby-Musiker oder Einsteiger. Elisabeth als ambitionierte Hobby-Musikerin kannte das weltweite Street-Art-Projekt schon länger. Gemeinsam hatte die Familie schon häufig Städte besucht, in denen man auf Pianos des Projekts spielen konnte. Sie waren dafür schon in Luxemburg, Karlsruhe und mehrmals in München. „Das ist die beste Aktion, die ich kenne“, sagt die begeisterte Klavierspielerin.

ANZEIGE

Weil dieses Jahr zum ersten Mal Privatpersonen die Pianos umgestalten konnten, wollte sie sich unbedingt mit ihrer Idee bewerben. „Wir haben uns zunächst für ein Pferd entschieden, weil das so gut passte mit den Beinen und dem Schweif. Auf das Zebra sind wir dann wegen der Tasten gekommen“, berichtet die 17-Jährige, die sich das Konzept gemeinsam mit ihre Cousine Maria Drößler ausgedacht hat. „Und beim Namen haben wir uns durch das trojanische Pferd inspirieren lassen, aus dem damals die Krieger kamen – nur kommt aus unserem Zebra eben Musik.“

Gemeinsam mit der Familie und Freunden arbeitete sie vier Wochen an dem Zebra. Mit Holzlatten haben sie den großen Kopf gebaut. Durch eine große Glasplatte kann man jetzt in den Bauch des fast 100 Jahre alten Pianos schauen. Außerdem baute das Team eine Beleuchtung ins Innere und Elisabeths Bruder hat mit Draht den Schweif zusammengeschweißt. Das Piano wurde dem Projekt gespendet und Elisabeth von einem Klaviertransporter eines Tages vor die Tür geliefert. Alles andere hat die Familie selbst gekauft und in Opas Garage angebaut. Die Erfinderin des „Zebrianos“ ist überglücklich über das, was dabei herausgekommen ist.

Schon in den nächsten Tagen wird das Piano abgeholt und nach München gebracht, wo das Projekt am 9. Oktober feierlich gestartet wird. „Das ist ein ziemlich cooles Gefühl, Teil des Projekts geworden zu sein“, freut sich Elisabeth Lehner. Bald kann dann jeder auf ihrem „Zebriano“ spielen – oder es auch einfach nur streicheln.

Weitere Informationen und die gestalteten Klaviere gibt es im Internet unter www.isarlust.org.

i

Schlagworte

München | Luxemburg | Karlsruhe

Ihr Wetter in Augsburg-Land
25.04.1725.04.1726.04.1727.04.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeregen
                                                Wetter
                                                Regen
Unwetter3 C | 16 C
2 C | 4 C
2 C | 6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Spiel der Woche
Welche Begegnung ist Ihr Spiel der Woche?

Jobs in Augsburg


Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!

Mitmachen und gewinnen!


Partnersuche