Dienstag, 21. November 2017

03. Januar 2015 08:57 Uhr

Oberallgäu

Auto erfasst Fußgänger: 30-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Am frühen Samstagmorgen ist ein 30-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf der B308 in Sonthofen ums Leben gekommen. Der 57-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

i

Ein Auto hat in Sonthofen einen 30-Jährigen erfasst. Der Mann erlag seinen Verletzungen.
Foto: Benjamin Liss

Wie die Polizei mitteilte, war der Autofahrer gegen 5.30 Uhr auf der östlichen Alpenstraße in Sonthofen unterwegs, als er den 30-jährigen Fußgänger mit seinem Auto erfasste. Durch die Wucht des Fahrzeugs wurde der 30-Jährige in den angrenzenden Graben geschleudert. Der junge Mann starb nach Angaben der Polizei noch vor Eintreffen der Rettungsdienste am Unfallort. Der 57-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Weshalb es zu dem tödlichen Zusammenstoß kam, war zunächst unklar. Laut Polizeibericht entstand am Auto ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. AZ

i

Schlagworte

Sonthofen | Oberallgäu | Polizei


Alle Infos zum Messenger-Dienst