Dienstag, 21. November 2017

30. September 2017 13:00 Uhr

Nürnberg

Polizei überwältigt Mann nach Schreckschusswaffen-Attacke

Ein Mann zieht in einer Kneipe eine Schreckschusspistole und drückt ab. In der Nacht nimmt die Polizei den 54-Jährigen fest.

i

Nach der Attacke mit einer Schreckschusspistole in einer Nürnberger Kneipe hat die Polizei in der Nacht zum Samstag einen 54 Jahre alten Mann festgenommen. Der Mann sei nach seiner Flucht in seiner Nürnberger Wohnung überwältigt worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Dort hatte er sich vorübergehend verschanzt, bevor es Beamten eines Spezialeinsatzkommandos gelang, den Mann abzuführen.

Nach Angaben der Einsatzzentrale hatte der Mann zunächst in einer Kneipe mit einem anderen Gast friedlich gezecht. Schließlich sei es aber zum Streit gekommen, bei dem der 54-Jährige plötzlich eine Schreckschusswaffe aus der Tasche zog und sie in Augenhöhe seines Widersachers abfeuerte. Das 47 Jahre alte Opfer erlitt nach Polizeiangaben wegen des abgefeuerten Reizgases schwere Augenreizungen. dpa

i

Schlagworte

Polizei | Nürnberg


Alle Infos zum Messenger-Dienst