Freitag, 15. Dezember 2017

21. November 2017 17:01 Uhr

Studie

Werteindex 2018: Natur ist für Nutzer sozialer Medien wichtiger als Erfolg

Deutsche Nutzer sozialer Medien legen mehr Wert auf Natur, Gesundheit und Familie, als auf Erfolg und Freiheit. Zu diesem Schluss kommt der TNS Werteindex 2018 vom Institut Kantar.

i

Werteindex 2018: Natur, Gesundheit und Familie sind deutschen Internetnutzern wichtiger als Freiheit und Erfolg. Vor ein paar Jahren strebten viele noch nach Erfolg und Freiheit.
Foto: Maja Hitij, dpa (Archivfoto)

Im Wertekosmos der deutschen Nutzer von sozialen Netzwerken haben Natur, Gesundheit und Familie eine zentrale Bedeutung. Zu diesem Schluss kommt der in Hamburg vom Institut Kantar TNS vorgestellte Werteindex 2018, der auf der Auswertung von Debatten auf Social-Media-Kanälen fußt. Der Index wird seit 2009 alle zwei Jahre erhoben.

Der Wert Natur setzte sich demnach erstmals an die Spitze des Rankings; bei der vorigen Untersuchung für 2016 lag er noch auf dem vierten Platz. Er löste damit den Wert Gesundheit ab, der aktuell auf dem zweiten Rang fiel. Der Wert Familie, der auf dem dritten Platz rangiert, lag vor zwei Jahren deutlich weiter zurück auf dem sechsten Rang des Werte-Index-Rankings.

ANZEIGE

Rückläufig waren die Platzierungen für die Werte Erfolg und Freiheit. Freiheit schaffte es nach Angaben des Instituts erstmals in der Geschichte des Index nicht unter die Top drei, sondern nur auf den vierten Platz. Dabei steht laut Studie individuelles Erleben von Freiheit etwa im Alltag im Zentrum.

Erfolg ist nicht mehr so wichtig - Glücklicher ist das neue Credo

Der Wert Erfolg rutschte demnach aktuell um drei Positionen auf den sechsten Rang. "Das Zeitalter der Helden ist vorbe", bilanzierten die Autoren. Erfolg werde neu definiert. Statt "besser" wollten die Menschen hierzulande "glücklicher" werden.

Die Einschätzungen stützten sich auf eine Auswertung von rund vier Millionen Diskussionsbeiträgen in sozialen Netzwerken, darunter erstmals Fotos auf der Plattform Instagram. Daraus schlossen die Experten auf die Werteorientierung der Verfasser.

Mit Blick auf den Spitzenwert Natur stellten sie dabei nach eigenen Angaben fest, dass Beiträge am häufigsten waren, "die sich der Ursprünglichkeit der Natur widmen". Die Natur werde "als Quelle für Seelenfrieden und Kraft beschrieben". Zu den relevantesten Themen gehörten auch der Umwelt- und Klimaschutz.

Der Werteindex ist ein gemeinsames regelmäßiges Projekt von TNS-Geschäftsführer Jens Krüger und dem Trendforscher Peter Wippermann. Dieser gründete das Beratungsunternehmen Trendbüro.  bro/cfm, AFP 

Vergleichen Sie hier den Werteindex 2018 mit dem Werteindex 2014.

i

Schlagworte

Hamburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst