Donnerstag, 18. Januar 2018

15. Februar 2012 09:05 Uhr

Bilder von Elfi Frauendorf

Virtuos inszenierte Farbklänge 

Mit farbstarken Bildern der Neu-Ulmer Künstlerin Elfi Frauendorf setzt das Forum im Business Center Ulm-Söflingen seinen Ausstellungsreigen fort. Es ist bereits die 20. Ausstellung, die Geschäftsführerin Ramona Probst

i

Ulm-Söflingen Mit Präsentationen in der Region, aber auch im weiteren Umkreis bis nach Italien hat Elfi Frauendorf auf sich aufmerksam gemacht. Kraftvoll in Farbe – und in der Aussage – sind ihre Bilder. Im hallenartigen Erdgeschossraum kommen ihre zwischen Abstraktion und Figuration pendelnden Farbkompositionen hervorragend zur Geltung. Formale Aspekte von Form und Figürlichkeit treten hinter virtuos inszenierten Farbklängen zurück.

Den Malprozess dürfe man sich sehr lustvoll vorstellen, wie die Künstlerin vorab beschreibt. Nicht selten drehe sie ihre Bilder, lasse die Farbe einfach über den Maluntergrund laufen und beginne, von allen Seiten gleichzeitig zu malen. Das Prozesshafte des Farbflusses ergebe einen eigentümlichen Schwebezustand zwischen der Körperhaftigkeit einer wahrgenommenen Gestalt und der imaginären Wahrnehmung.

ANZEIGE

Elfi Frauendorf schüttet gern, bevor sie schichtet. Sogenannte Schüttbilder fassen Gefühlwelten in immer neue Fantasieflüsse, die ebenso landschaftlich wie kulturmythologisch inspiriert sind. Wenn „Die Strahlen der Sonne“ die Nacht vertreiben, liefert Frauendorfs Marokkoreise lichtvolle Nachklänge. Zum Sujet der Rosenblüten kommt das Genre der Himmelsboten: Frauendorf hat mit ihren Engelsbildern längst eine neue künstlerische Qualität erreicht. Ihre sympathischen Flügelwesen sind Farbschöpfungen von singulärem Rang und zugleich ein Beitrag des Engelbildes innerhalb der modernen Kunst.

Im Forum im BCU nimmt die in Regensburg geborene Wahl-Neu-Ulmerin, die im Gemeinschaftsatelier der ehemaligen Nelson-Barracks arbeitet, den Part der Jubiläumsausstellung ein. Seit 2005 hat das Forum der darstellenden Kunst in all ihren Facetten eine Plattform geboten. Auf rund 700 Quadratmetern mit Räumen bis zu sieben Metern Höhe schafft das Forum im Business Center Ulm Ausstellungsflächen für Künstler in wechselnden Präsentationen. Geschäftsführerin Probst sieht in der Kunst eine „kommunikative Bereicherung“. Die Ausstellung ist bis 13. April, geöffnet,  Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. (roma)

i

Schlagworte

Ulm | Italien | Regensburg

Ihr Wetter in Neu-Ulm
18.01.1818.01.1819.01.1820.01.18
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeregen
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneeregen
Unwetter2 C | 6 C
-1 C | 4 C
-2 C | 2 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche