Freitag, 23. Juni 2017

24. November 2016 00:34 Uhr

Advent

120000 Euro erbastelt

Die Mickhauser Bastelgruppe erlebt zu ihrem Abschied nochmals einen großen Ansturm

i

Mit ihrem 22. Advents- und Weihnachtsbasar in ununterbrochener Folge verabschiedete sich die Bastelgruppe der Mickhauser Pfarrei St. Wolfgang von ihren vielen (Stamm-)Kunden. Jetzt hängen die Frauen Tannenreisig, Bindedraht und Klebepistole an den Nagel. Seit 1994 werkelten sie unter der Regie ihrer „Chefin“ Margot Weber unermüdlich für einen guten Zweck. Über 120000 Euro – das diesjährige Ergebnis noch gar nicht mitgerechnet – sind so in den vergangenen zwei Jahrzehnten für kirchliche Baumaßnahmen oder für dringend benötigte Anschaffungen in Pfarrei und Gemeinde zusammengekommen.

Zum Finale erlebte der Advents- und Weihnachtsbasar noch einmal einen gewaltigen Besucher- und Käuferansturm. Selbst aus Augsburg waren kauflustige Interessenten gekommen, um sich für die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit mit selbst gemachten Geschenken und Dekorationsartikeln einzudecken. Eine Besucherin sprach vielen aus dem Herzen: „Der Mickhauser Adventsbasar wird uns fehlen, er war über zwei Jahrzehnte lang eine lieb gewordene Einrichtung und ein Pflichttermin in der Vorweihnachtszeit!“

ANZEIGE

Bei idealen äußeren Bedingungen herrschte im Pfarrheim und im Freigelände an beiden Tagen Hochbetrieb, sodass die Kassen der Bastlerinnen ein weiteres Mal kräftig klingelten. Der von den Verkaufsständen und von einem adventlich dekorierten Pferdeschlitten eingerahmte Vorplatz des Pfarrheimes glich einem richtigen kleinen Christkindlesmarkt mit Lagerfeuer und Budenzauber. Josef Marxer und seine Helfer schöpften aus dem großen gusseisernen Kessel heißen Glühwein und Punsch.

Die Qualität und die Vielfalt der angebotenen Artikel haben sich im Laufe der Jahre durch Mundpropaganda herum gesprochen. Trotz zunehmender Konkurrenz – ähnliche vorweihnachtliche Verkaufsveranstaltungen gibt es mittlerweile ja in vielen Orten – hat sich der Basar in Mickhausen seinen guten Ruf als Geheimtipp bewahrt und von Jahr zu Jahr sogar noch gesteigert. Die Bastlerinnen hatten wieder alle Hände voll zu tun, den Ansturm zu bewältigen.

Die Besucher hatten die Qual der Wahl, um sich mit frisch gebundenen Advents- und Türkränzen, mit Christbaumschmuck, selbst gestrickten Wintersocken, adventlichen Gestecken, selbst gebackenen Plätzchen, mit kleinen und großen Geschenken, mit lustigen Nikoläusen, Elchen, Eulen, Engeln und witzigen Schneemännern aus Holz einzudecken. Übrigens: Mit einem eigenen Verkaufsstand ist die Mickhauser Bastelgruppe nochmals am kommenden Samstag, 26. November, beim „Advent im Schlosshof“ vertreten. (wkl)

i

Mehr zum Thema

Schlagworte

St. Wolfgang | Augsburg | Mickhausen

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Schwabmünchen
23.06.1723.06.1724.06.1725.06.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Gewitter
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter15 C | 28 C
15 C | 26 C
13 C | 24 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Unternehmen aus der Region

Partnersuche