Samstag, 1. August 2015

27. April 2011 11:47 Uhr

FC Augsburg

Medienbericht: Traoré wechselt zum VfB Stuttgart

Ibrahima Traoré wechselt wohl zum VfB Stuttgart. FCA-Manager Andreas Rettig hält sich noch bedeckt.

i

Ibrahima Traoré steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart.
Foto: Fred Schöllhorn

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, steht Ibrahima Traoré vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. Demnach stehe es fest, dass der Linksfuß den FC Augsburg verlässt und in der kommenden Saison für den VfB aufläuft. Der Vertrag Traorés läuft nach dem Ende dieser Saison aus. Somit könnte der 23-Jährige ablösefrei wechseln. Der VfB erklärte lediglich, er werde sich zu Personalentscheidungen nicht äußern, solange der Klassenverbleib nicht feststehe. bereits in der vergangenen saison wollten die Stuttgarter Traoé zum VfB holen, konnten sich mit dem FC Augsburg aber nicht auf eine Ablösesumme einigen.

Traoré wechselt 2009 von den Amateuren der Berliner Hertha nach Augsburg und entwickelte sich schnell zum Publimkumsliebling. Traoré bestritt bisher insgesamt 53 Spiele für den FC Augsburg in denen er acht Tore erzielte. In dieser Saison musste er lange Zeit wegen einer Sprunggelenksverletzung aussetzen und kam erst zuletzt wieder zu Einsätzen.

ANZEIGE

FCA-Manager Andreas Rettig wollte den Wechsel nicht bestätigen, sagte aber, dass es schwer werde Traoré zu halten.

i

Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf. Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand. Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga.

In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Markus Weinzierl. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden SGL-Arena aus.


Der Kader des FC Augsburg

Der Transferticker 2015


Die Torschützenkönige der Bundesliga