Dienstag, 17. Oktober 2017

Themenwelten   |   Leben & Freizeit

Schmankerl- und Handwerkermarkt

Am Donnerstag, 3. August, und am Freitag, 4. August, finden auf dem weitläufigen Areal des idyllisch gelegenen Waldgasthof Geländer die 23. Altmühltaler Lamm Erlebnistage mit großem Schmankerl und Handwerkermarkt statt. Zu Beginn der Ferienzeit ein idealer Ausflug für Kinder und Erwachsene mit zahlreichen Attraktionen.

An beiden Tagen können die Besucher ab 11 Uhr ein munteres Markttreiben und interessante Vorführungen erleben. Dazu gibt es natürlich ofenfrische Lammspezialitäten.

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle kommt

Am ersten Tag, Donnerstag, 3. August, besucht der Bayerische Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle die Lamm Erlebnistage. Zusammen mit den Fahnenabordnungen der bayerischen Schafhalter, der Lammkönigin Jana Müller und weiteren Ehrengästen wird er mit Musikbegleitung einmarschieren. Nach seiner Begrüßungsrede am frühen Nachmittag nimmt er sich Zeit, um mit den Besuchern, Ausstellern und Handwerkern zu plaudern und vergnüglich durch den Markt zu bummeln. Beide Tage führen eindrucksvoll vor Augen, dass Natur, Tradition und Moderne das besondere Lebensgefühl unserer Heimat prägen.

Natürlich steht das Lamm an beiden Tagen im Mittelpunkt. An beiden Tagen stellen Schäfer verschiedene Schafrassen beim Hüten vor. Zu sehen sind auch Schafschur und Klauenpflege. In einem kleinen Zoo können die Kinder den Mutterschafen und Lämmern ganz nahe kommen. Es gibt viele interessante Infos rund um die Schäferei.

An den zahlreichen Ständen gibt es Leckerbissen wie Lamm-Salami und Spezialitäten aus der Pfanne. Lammfell, Lammfellschuhe und weitere Naturprodukte können erworben werden. Engagierte Direktvermarkter aus dem Naturpark Altmühltal präsentieren die Vielfalt der Region. Schmackhaftes gibt es aus der heimischen fränkischen Küche. Der herrliche Biergarten unter den mächtigen Bäumen und Musi laden zur bayerischen Gemütlichkeit ein.

Alte Handwerkskunst wie anno dazumal erleben

Handwerker wie Kermzeiner, Rechen- und Korbmacher, zeigen und erklären, wie man früher Gegenstände des alltäglichen Bedarfs herstellte. Auch können die Zuschauer beobachten, wie Schafwolle gefilzt und gesponnen wird und Seegrasschuhe entstehen.

Die Oldtimerfreunde Preith, die historische Feldschmiede und der Jägerverein mit interessanten Tierpräparaten sind auch wieder dabei.

Wer noch nicht genug hat, kann sich im Planwagen durch den Wald kutschieren lassen, die Altmühltaler Tiererlebniswelt, das Wildschweingehege bzw. den Naturerlebnispfad besuchen, oder sich auch auf dem Abenteuerspielplatz und Riesentrampolin vergnügen.

Text: Franz Bauer/oH

Weitere Themen

Allerheiligen & Allerseelen

Allerheiligen & Allerseelen: Die letzten Handgriffe zur Grabpflege Die letzten Handgriffe zur Grabpflege

Der November ist dem Gedenken an die Verstorbenen gewidmet: Je nach Tradition werden zu Allerheiligen und Allerseele, zum Volkstrauertag oder zum Totensonntag die Gräber für den...

Gedenken an Allerheiligen

Gedenken an Allerheiligen: Gedenken an die Verstorbenen Gedenken an die Verstorbenen

So wird das Grab auf Vordermann gebracht

CID Herbstmarkt am 14./15.10.

CID Herbstmarkt am 14./15.10.: Ungarisches Flair beim Marktbummel Ungarisches Flair beim Marktbummel

70 Fieranten zum Herbst- und Regionalmarkt erwartet


LebenIn

Zum Trauerratgeber

Sumpffußball und Handyweitwurf
Koch-Quiz
Wie gut ist ihre Allgemeinbildung?
Umfrage
Wie verbingen Sie Ihre Freizeit?

Wie gut kennen Sie Augsburg?