Dienstag, 21. November 2017

29. Juni 2010 09:51 Uhr

Weltraumforscher

Warum jetzt so viele Menschen UFOs sehen

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen von Menschen, die ein UFO gesehen haben wollen. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung.

i

Ein IFO, kein UFO.
Foto: Screenshot

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen von Menschen, die ein UFO gesehen haben wollen. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung.

So wurde am Nürnberger Himmel ein vermeintliches UFO gefilmt. Das Video auf youtube zeigt einen runden, weißen Lichtkegel, der über den Bildschirm irrt. Mal größer, mal kleiner, wirkt er fast wie die Zielscheibe eines Schützen. Beim Anblick dieses Objekts ist eine Frau am Montagabend glatt aus ihrem Gartenstuhl gefallen. Sie war sich sicher, ein UFO - ein unbekanntes Flugobjekt - entdeckt zu haben.

ANZEIGE

Doch der Mannheimer Himmelsforscher Werner Walter konnte sie beruhigen: "Ich habe das Objekt selbst von Mannheim aus gesehen und wusste, dass es sich um ein echtes 'Raumschiff' - nämlich die Internationale Raumstation ISS - handelt, die derzeit nach Sonnennuntergang mehrmals an unserem Himmel auf ihrer Bahn von West nach Ost zu sehen ist."

Walters Telefon klingelte ständig in den letzten Tagen. Immer meldeten sich besorgte Personen, die den Lichtkegel gesehen hatten - "meist nach einem Fußballspiel, weil sie sich danach auf Balkon oder Terrasse entspannen wollten", erklärt der 52-Jährige.

Und so wird es weitergehen: Walter spricht von einem regelrechten "himmlischen Flugplan", das heißt, er kennt die genauen Zeiten, zu denen die ISS am deutschen Himmel zu sehen sein wird:





AZ

i

Schlagworte

Mannheim