Montag, 26. September 2016

29. September 2015 14:12 Uhr

Kreis Augsburg

Drei Hunde vergiftet - Gemeinde Welden warnt

Ist im Raum Welden ein Hundehasser unterwegs? Die Frage beschäftigt derzeit viele Freunde der Vierbeiner. Bislang sind drei Fälle von vergifteten Hunden bekannt. Von Michaela Krämer und Maximilian Czysz

i

Vor wenigen Wochen war die Collie-Hündin Laika noch quicklebendig. Dann fraß der Vierbeiner von Familie Baur aus Welden einen Köder, der wie ein Stück Wurst ausgesehen hat.
Foto: Sammlung Baur

Einen qualvollen Tod hatte die zwölfjährige Colliehündin Laika von Familie Baur. Bei einem Spaziergang ist es wohl passiert: „Meine Frau hat gesehen, dass der Hund etwas gefressen hat. Aber es war schon zu spät, der Hund hat’s geschluckt. So schnell kann man gar nicht sein“, erinnert sich Georg Baur. Zwei Tage später habe sich die Hündin auffällig verhalten und sich erbrochen. Eine Untersuchung beim Tierarzt ergab, dass der Hund offenbar durch Rattengift vergiftet worden war.

Der Zustand der Hündin habe sich rapide verschlechtert, sagt Baur. „Sie bekam Krämpfe und hat viel Blut verloren.“ Dreimal täglich erhielt Laika Infusionen und musste zweimal operiert werden. „Der Arzt hat alles Mögliche getan. Aber es war zu spät.“

ANZEIGE

Hund starb grausam

Wahrscheinlich sei das Tier mit Cumarinderivaten vergiftet worden. So heißen die hochgiftigen Stoffe, die als Mittel gegen Ratten eingesetzt werden. Das Gift hatte bei Laika offenbar zu einer tödlichen Einblutung geführt. Bei einem weiteren Vergiftungsfall, den Baur kennt, habe ein Hund eine Leberwurst aufgeschnappt, die offenbar mit einem scharfkantigen Plastikteil präpariert worden war. Auch dieser Hund sei sehr grausam verstorben.

Ob Georg Baur eine Vermutung hat, wer den Giftanschlag verübt hat, möchte er nicht sagen. Eine Anzeige hat die Familie jedenfalls nicht erstattet. „Das bringt ohnehin nichts“, sagt er frustriert. Genau zum Gegenteil rät Bernhard Heimann, der Leiter der Polizeiinspektion in Zusmarshausen. Das sei vor allem wichtig, wenn es sich um mehrere Fälle handelt. Aus seiner Erfahrung heraus weiß er aber: In den wenigsten Fällen sind Hunde- oder auch Katzenhasser am Werk. Oft fressen die Tiere einfach Köder, die gegen Ratten oder Mäuse ausgelegt worden sind.

Wer bewusst Gift auslegt, um einen Hund oder eine Katze zu töten, wird wegen einer Sachbeschädigung und nach dem Tierschutzgesetz belangt. Konkret kann das bedeuten: Wer ungerechtfertigt ein Tier tötet oder es misshandelt und quält, muss mit einer Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zur drei Jahren rechnen.

Hundehalter Siegfried Refle aus Welden geht von einem bewussten Giftanschlag aus. „Das ist ganz gezielt“, sagte er. Er hat von den Vergiftungen gehört und ist jetzt besorgt um seine Dackelhündin Susi. „Man muss so aufpassen. Susi schnüffelt überall rum und schon hat sie ein Leckerli entdeckt.“

Die Marktgemeinde Welden jedenfalls warnt: „Vermutlich sind Köder ausgelegt, die vor allem Hunde erheblich gefährden können.“

i

Ihr Wetter in Augsburg-Land
26.09.1626.09.1627.09.1628.09.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter9 C | 21 C
9 C | 20 C
9 C | 21 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Soll die Straßenbahnlinie 4 bis nach Gersthofen verlängert werden?
Soll die Linie 4 verlängert werden?

Die Umfrage ist beendet. Es haben 974 Leser teilgenommen.

Ja
75 %
Nein
17 %
Mir egal
8 %

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Spiel der Woche
Welche Begegnung ist Ihr Spiel der Woche?


Partnersuche