Freitag, 20. Oktober 2017

23. April 2017 11:56 Uhr

Augsburg

Fahrradwaschanlage am Königsplatz vorgestellt

Die Stadtwerke setzen künftig eine Fahrradwaschanlage bei Aktionen in Augsburg ein. Bei der Vorstellung am Königsplatz wollten sie auf ein Verbot aufmerksam machen.

i

Die Fahrradwaschanlage wird künftig von Stadtwerke-Mitarbeitern bei Aktionen eingesetzt.
Foto: Thomas Hosemann

Die erste Augsburger Fahrradwaschanlage haben jetzt die Stadtwerke Augsburg (swa) vorgestellt. Zum Auftakt einer Aktion, mit der Fahrradfahrer sympathisch aber deutlich darauf hingewiesen werden, dass sie im Haltestellendreieck am Königsplatz ihr Fahrrad schieben müssen, wurde die Waschanlage erstmals in Aktion gezeigt. „Wir wollen einerseits sympathisch auf das Verbot aufmerksam machen, andererseits das Fahrradfahren als wichtigen Baustein der Mobilität in Augsburg fördern“, sagt swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza.

Aus Gründen der Sicherheit haben die Stadtwerke jetzt eine Aktion zum fahrradfreien Haltestellendreieck am Königsplatz unter dem Motto „Ich schiebe Dich“ gestartet. „Wir haben von unseren Fahrern immer häufiger Meldungen bekommen, dass auf den Gleisen und Bahnsteigen im Haltestellendreieck Radler fahren“, erklärt Casazza. „Es ist klar, dass das schnell gefährlich werden kann.“ Mit dem Wortspiel „Ich schiebe Dich“ auf einer herzförmigen Karte werden die Radler aufgefordert abzusteigen oder die Fahrradwege zu benutzen. „Wir bauen auf die Einsicht der Radler“, so Casazza. Die Aktion läuft über mehrere Wochen. Bausteine sind neben der persönlichen Ansprache durch Mitarbeiter und Verteilung der „Ich schiebe Dich“-Karten in weiteren Schritten Piktogramme auf dem Boden oder Plakate.

ANZEIGE

Stadtwerke setzen Fahrradwaschanlage künftig häufiger ein

Die Fahrradwaschanlage wurde von Stefan Sarfert, einem Maschinenbauingenieur aus München entwickelt. Ein System aus sensorgesteuerten Waschbürsten, Ultraschall und Filteranlagen reinigt dabei in wenigen Minuten das Fahrrad gründlich, sanft und umweltschonend. Das Waschwasser wird gefiltert und recycelt, so dass auch bei einem ganztägigen Betrieb nur sehr wenig Abwasser anfällt. Dabei wird ein mildes, ökologisch abbaubares, Reinigungsmittel eingesetzt.

Eine Fahrradwäsche dauert je nach Waschprogramm zwischen einer und drei Minuten. Die acht bisher gebauten Fahrradwaschanlagen sind Einzelanfertigungen. Die Anlage ist nicht fest installiert, sondern ist portabel, muss von Personal bedient werden und wird von den swa in Zukunft bei Aktionen eingesetzt. (AZ, pm)

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
20.10.1720.10.1721.10.1722.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter8 C | 19 C
8 C | 19 C
5 C | 13 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Marktsonntag in Innenstadt
Brauchen wir einen verkaufsoffenen Sonntag?

Unternehmen aus der Region