Sonntag, 28. Mai 2017

29. April 2015 07:16 Uhr

Meckatzer-Philosophie-Preis

Allgäuer Philosophie-Preis geht an Richard Heinzmann

Der Philosoph Richard Heinzmann wird im Allgäu mit dem "Meckatzer-Philosophie-Preis" ausgezeichnet. Er ist Spezialist für Mittelalterliche Philosophie.

i

Prof. Dr. Richard Heinzmann studierte in Freiburg im Breisgau und München Philosophie, Theologie sowie Mittellateinische Philologie.
Foto: Matthias Becker

An diesem Sonntag soll der mit 5000 Euro dotierte Preis zum Abschluss der fünftägigen Veranstaltung «Philosophie am Pass» in Bad Hindelang verliehen werden. Der 81-jährige Heinzmann ist Spezialist für Mittelalterliche Philosophie und Vorsitzender des Stiftungsrates der Eugen-Biser-Stiftung in München.

Seit 2011 wird der Preis an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Vermittlung von Philosophie an die Allgemeinheit verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Bestsellerautor Wilhelm Schmid («Glück») und Rüdiger Safranski, der zehn Jahre lang die ZDF-Sendung «Philosophisches Quartett» mit moderierte.

ANZEIGE

Die Philosophischen Tage in Bad Hindelang verfolgen das Ziel, Interessierten in Seminaren, Vorträgen und Gesprächsrunden die Philosophie alltagstauglich näher zu bringen. In diesem Jahr legt die Veranstaltungsreihe mit dem Motto «Dialog zwischen Kulturen. Grundlagen und Möglichkeiten des Gesprächs» den Fokus auf eine Verständigung zwischen Völkern, Religionen und Nationen. dpa/lby

i


Alle Infos zum Messenger-Dienst