Montag, 20. November 2017

13. September 2017 12:40 Uhr

München

Bus in München fängt Feuer: Fahrgäste retten sich

In München hat ein Bus gebrannt. Weil der Busfahrer einen kühlen Kopf bewahrt hat, ging der Fahrzeugbrand glimpflich aus.

i

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Fahrer des brennenden Busses schon mit dem Löschen begonnen.
Foto: Alexander Kaya (Archiv)

Aufsteigender Rauch aus dem Heck seines Fahrzeugs hat am Dienstagmorgen einen Busfahrer am Münchner Hans-Seidel-Platz alarmiert. Wie die Polizei München berichtet, setzte der Fahrer sofort einen Notruf ab und forderte die Fahrgäste zum Aussteigen auf.

Danach begann er, die Flammen selbst mit dem Feuerlöscher zu bekämpfen - wenig später kam ihm die Feuerwehr zu Hilfe. Der Bus ist nicht mehr fahrtauglich. den Sachschaden konnte die Feuerwehr zunächst nicht beziffern. Alle Fahrgäste kamen unbeschadet davon. AZ

i

Schlagworte

München | Polizei


Alle Infos zum Messenger-Dienst