Dienstag, 21. November 2017

19. März 2015 07:46 Uhr

Unterschleißheim

Tödlicher Unfall: Mann springt auf Gleisbett, Zug erfasst ihn

Ein Mann ist in Unterschleißheim auf die Gleise gesprungen, um den Bahnsteig zu wechseln. Er konnte einer Regionalbahn nicht mehr ausweichen.

i

Ein Mann ist am S-Bahnhof Unterschleißheim auf die Gleise gesprungen, um den Bahnsteig zu wechseln. Dabei erfasste ihn ein Zug.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto)

Ein 55-jähriger Mann ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem Zugunfall in Unterschleißheim (Landkreis München) ums Leben gekommen. Der Mann sprang nach Angaben der Polizei am S-Bahnhof ins Gleisbett, um auf den gegenüberliegenden Bahnsteig zu wechseln. Dabei erfasste ihn ein Regionalzug mit voller Geschwindigkeit. Zuvor konnte der Mann aus der Nähe von Mainz laut Polizei noch einer S-Bahn ausweichen.

Der 47-jährige Zugführer erlitt einen Schock. Er wurde von einem Kriseninterventionsteam versorgt. Das Gleis in Richtung stadtauswärts war laut Polizei bis etwa 2 Uhr morgens gesperrt. AZ

i

Schlagworte

Unterschleißheim | Polizei | Mainz


Alle Infos zum Messenger-Dienst