Freitag, 15. Dezember 2017

02. November 2012 12:03 Uhr

Jubiläum

„Kneipp gehört die Zukunft!“

Festveranstaltung zum 85-jährigen Bestehen des Dillinger Vereins. Scharmann sprach

i

Dillingen „Essen wir uns dumm und krank?“ Diese provokante, jedoch absolut berechtigte Frage stand beim Festvortrag von Dr. Alexander Scharmann bei der 85. Jubiläumsfeier des Kneippvereins Dillingen im Mittelpunkt. Der Sportmediziner und Gesundheitscoach versuchte die Auswirkungen unserer modernen Ernährung mit zu vielen und falschen Kohlehydraten und Fetten zu erklären. Nur durch eine ehrliche Information über diese Transfette und Insulinschocker in unserer Nahrung habe jeder die Möglichkeit, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen, unabhängig zu werden und dadurch geistige Freiheit und körperliche Gesundheit zu erlangen.

Dass dieses Thema nichts Neues ist, beweisen die Unterlagen des Kneippvereins Dillingen. Nach Informationen der damaligen Tagespresse hielt genau vor 85 Jahren der Generalsekretär des Kneipp-Bundes aus Wörishofen, Lutz, einen Vortrag zum Thema „Bleibe und werde gesund durch das Wasser“. Im Hofbräuhaussaal fanden sich so viele Zuhörer ein, dass dieser fast aus den Nähten platzte. Aufgrund dieser von höchstem Idealismus getragenen Worte des Referenten bildete sich noch am selben Abend eine Ortsgruppe von 50 Interessierten, die ihren Beitritt erklärten. Das Kind Kneippverein Dillingen war geboren.

ANZEIGE

In regelmäßigen Abständen wurden Vorträge veranstaltet, wie beispielsweise Ernährungsreform und die „kneippsche Lehre“, ein „Reformkochkurs“, „Arterienverkalkung, ihre Heilung und Verhütung durch die Kneippkur“, aber auch praktische Anwendungen mit Luft und Wasser wurden praktiziert.

Zur Freude der jetzigen Vorsitzenden, Erika Schweizer, und ihres gesamten Teams konnten auch zum 85. Geburtstag des Vereins im vollen Saal der Begegnungsstätte St. Stanislaus des Regens-Wagner-Instituts nicht nur viele Interessierte und Kneippmitglieder aus nah und ern begrüßt werden, sondern auch der Regionalbeauftragte Dr. Zimmermann, der in Vertretung des Kneipp-Bundes und des Landesverbandes Bayern Grußworte und Glückwünsche überbrachte.

Marion Kaspers-Merk, Bundesvorsitzende, schreibt in ihrem Grußwort: „Uns alle verbindet eine gemeinsame Zielsetzung – und die Idee, die dahinter steht, birgt ein enormes Potenzial, von dem noch viel mehr Menschen profitieren können, als es momentan so schon der Fall ist. Denn Kneipp ist nicht nur Vergangenheit, nein, Kneipp gehört die Zukunft!“

Oberbürgermeister Frank Kunz und Erika Schweizer betonten beide die gute Zusammenarbeit und Fortführung der kneippschen Idee, um das Gedenken an Pfarrer Sebastian Kneipp und seine ganzheitliche Gesundheitslehre in Dillingen aufrechtzuerhalten und weiter auszubauen.

„Ich will, dass meine Lehre allen zuteilwird“ – Zitat Sebastian Kneipp. Diesen Wunsch sieht der Kneippverein Dillingen auch nach 85 Jahren als Auftrag und Zukunftsvision, um seinen Teil zum gesundheitsbewussten Verhalten in der Bevölkerung beizutragen.

i

Ihr Wetter in Dillingen
15.12.1715.12.1716.12.1717.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter-2 C | 5 C
-1 C | 2 C
-3 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Das Quiz über das Jahr 2017

Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst


Anfang vom Ende

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche