Mittwoch, 13. Dezember 2017

02. Februar 2016 15:11 Uhr

Hoch über den Dächern von Mering zwischen Mittelalter und Moderne

 Cornelia Kempf veröffentlicht ihren dritten Historienroman und schreibt schon am nächsten Werk.

i

Cornelia Kempf sitzt bereits über ihrem fünften Historienroman und hat dazu sogar in Palermo recherchiert.
Foto: Eva Weizenegger

 Fast 1000 Gramm wiegt der „Löwe des Kaisers“. Doch dabei handelt es sich nicht um ein Tier, sondern um das neueste Werk von Cornelia Kempf. Die Autorin taucht mit ihrem Historienroman tief ein in die Geschichte des Mittelalters.

Normalerweise hat die 46-jährige gebürtige Augsburgerin eher etwas mit moderner Technik zu tun. Sie arbeitet als IT-Systemspezialistin und Programmiererin in einem Unternehmen. Doch die Antike und das Mittelalter lassen sie nicht los. „Schon in meiner Kindheit war ich von den alten Zeiten fasziniert“, erzählt Cornelia Kempf. In ihrer Heimatstadt Augsburg komme man um die Geschichte der Römer und der Patrizier gar nicht umhin. „Überall, auf Schritt und Tritt, begegnet man noch heute der Vergangenheit“, sagt sie. Das spiegele sich allein schon im Wappen der Stadt Augsburg, mit der Zirbelnuss der Römer, wider.

ANZEIGE

Der Löwe des Kaisers ist ihr dritter Roman, der vierte ist bereits im Lektorat bei ihrem Verlag und das fünfte Buch entsteht gerade. „Schreiben ist für mich Entspannung pur“, bringt sie ihren Arbeitseifer auf den Punkt. Die über 500 Seiten von „Der Löwe des Königs“ sind nur der erste Teil der Geschichte um die Zwillinge Einhard und Gunnar von Arsberg, die als junge Knappen auf Burg Wallberg heran wachsen. Die beiden in ihrem Wesen ganz unterschiedlichen Brüder werden durch die Ereignisse der Geschichte auseinandergerissen. Gunnar schließt sich Kaiser Friedrich Barbarossa an und Einhard geht an den Hof von Heinrich dem Löwen. „Es gibt über die beiden Brüder so viel zu erzählen, da musste einfach noch eine Fortsetzung folgen“, sagt die Autorin. Für die Recherchen hat sich die 46-Jährige, die hoch über den Dächern in Mering-St.Afra wohnt, an die Originalschauplätze begeben. „Das ist immer ein erhebendes Gefühl, wenn man an geschichtsträchtigen Orten ist“, sagt sie und erzählt von ihren Eindrücken auf der Burg Dankwarderode bei Braunschweig. Ihr neuestes Projekt führte sie diesmal nach Palermo. Doch zuviel verraten will sie darüber noch nicht.

Ihr Érstlingswerk „Morituri - die Todgeweihten“ entstand bereits vor 20 Jahren. 1996 begann sie mit ihren Recherchen und 2005 erschien es im KaMeRu Verlag. „Das ist ein kleiner Schweizer Verlag, der auf mich zukam und mein Buch veröffentlichen wollte“, schildert sie ihren Weg als Autorin. Auch sie habe zuvor einige Absagen kassiert und schließlich gar keine Manuskripte mehr eingeschickt. „Bei den großen Verlagen hat ein neuer Autor kaum eine Chance“, meint Cornelia Kempf. Bei KaMeRu fühlt sie sich aber mittlerweile so wohl, dass sie dort alle ihre Bücher verlegt. „Es ist eine gute Zusammenarbeit“, beschreibt sie. Auch wenn es hin und wieder schon ein harte Ringen mit den Lektoren ihrer Werke gibt. „Manchmal einigt man sich, manchmal gibt der andere und dann der eine nach“, sagt sie und lacht.

Sie ist schon ganz gespannt auf ihr nächstes Werk. „Die grobe Handlung hat man immer im Kopf, doch manchmal entwickeln sich während des Schreibens neues Geschichten und neue Personen und man ist selbst überrascht wohin die Reise geht.“

i

Schlagworte

Mering | Braunschweig | Palermo

Ihr Wetter in Friedberg
13.12.1713.12.1714.12.1715.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter1 C | 4 C
2 C | 7 C
-1 C | 6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Ein Artikel von
Eva Weizenegger

Friedberger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Friedberg


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche