Mittwoch, 13. Dezember 2017

26. August 2013 00:33 Uhr

Feier

Mit der Kutsche zum Festmahl

An ihrem 90. Geburtstag steht Johanna Dietl aus Mering selbst im Mittelpunkt. Sonst setzt sie sich immer noch gern für andere ein Von Heike John

i

In einem Zweispänner holte Kutscher Josef Wurmser, zusammen mit seiner Enkelin Leandra, die Jubilarin (Zweite von links) ab. Auf dem Weg zum Festmahl wurde sie von ihren Freundinnen (von rechts) Thea Baumüller, Maria Freiß und Edeltraud Diepold begleitet.
Foto: Heike John

Mering Geht es nach den vielen guten Wünschen, die Familie, Nachbarn und Freunde der Jubilarin zum 90. Geburtstag überbrachten, dann macht Johanna Dietl auf jeden Fall den Hunderter voll. Schon vormittags wurde bei einem fröhlichen Empfang im Freien viel gefeiert und gelacht. Für die Pfarrei überbrachte Pater Wilfried Kunz der Jubilarin seine Glückwünsche, im Namen der Gemeinde gratulierte Merings Dritter Bürgermeister Reiner Heinrich. Musikalisch sorgte ein Trio der ehemaligen Frischkapelle in Kissing für gute Stimmung.

Die Überraschung war groß, als plötzlich Josef Wurmser aus Hochdorf mit einem Zweispänner vorfuhr und Johanna Dietl zu einer Kutschfahrt einlud. Drei ihrer besten Freundinnen, die 86-jährige Maria Freiß, die 91-jährige Thea Baumüller und die 83-jährige Edeltraud Diepold durften sie begleiten. Die Drei-Mann-Kapelle spielte „Muss i denn zum Städtele hinaus“ als die Kutsche um die Ecke bog. Doch man fuhr nicht auf direktem Weg zum Mittagessen in den Rieder Hof, sondern kehrte noch zum Sektempfang beim Samerbauer ein. Einen schönen Festtag mit vielen kleinen Überraschungen und Aufmerksamkeiten hat sich die Jubilarin mehr als verdient, fanden ihre beiden Töchter Barbara Hirsch und Waltraud Krüger, als sie den Ehrentag ihrer Mutter organisierten. Denn die 90-jährige Johanna Dietl blickt auf ein Leben zurück, das nicht immer leicht war und in dem sie viel gearbeitet hat. Nach Flucht und Vertreibung aus dem Riesengebirge ließ sich die gebürtige Sudetendeutsche in Wien als Gewerbelehrerin ausbilden und landete schließlich in Bayern.

ANZEIGE

Aufgrund des Lehrermangels nach dem Krieg unterrichtete sie zunächst als Hauptschullehrerin an einer Schule in Grassau im Chiemgau. Später nahm Johanna Dietl ein Engagement als Weißnäherin in Wiesbaden an, um genügend Geld zu verdienen, schließlich musste sie seit der Flucht auch ihre Eltern unterstützen. Auf einer Zugfahrt von Wiesbaden in den Chiemgau fand Johann Dietl ihr Glück. Es war Liebe auf den ersten Blick, als sie 1950 dem Meringer Adolf Dietl begegnete und bereits ein Jahr später wurde geheiratet. Das Paar machte sich daran, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen und lebte neun Jahre lang in einem Behelfsheim auf dem eigenen Grundstück in der Meringer Goethestraße.

Vier Kinder gingen aus der Ehe hervor, doch die zwei Buben starben noch in der Kindheit. Das Schicksal zeigte sich noch einmal von der harten Seite, als Ehemann Adolf Dietl bereits 1963 plötzlich starb. Ein und fünf Jahre alt waren die Töchter damals erst und Johanna Dietl brachte die Kinder als Schneiderin durch. „Fast Tag und Nacht saß meine Mutter an der Nähmaschine und hat das Haus Stich für Stich abbezahlt“, erinnert sich Tochter Barbara Hirsch. Den Mädels sollte es an nichts fehlen. Es wurde sparsam gewirtschaftet, aber Johanna Dietl zeigte sich immer großzügig gegenüber anderen. Das ist bis heute so geblieben und noch immer engagiert sich die rüstige 90-Jährige in vielen Bereichen. Unter anderem gründete sie die Donnerstagsgruppe der Ambulanten Krankenpflege, deren Meldestelle in den Anfängen der häuslichen Krankenpflege in ihrem Haus untergebracht war. Fit hält sich die Jubilarin mit täglicher Gymnastik und gesunder, fast fleischloser Ernährung. Eine Ausnahme machte sie an ihrem Geburtstag, als ihre Enkel bereits zum Weißwurstfrühstück kamen und später die gesamte Familie samt Urenkeln mit am Mittagstisch saß. Gefeiert wurde bis spät in den Abend, als man die Jubilarin noch einmal mit einem abschließenden Feuerwerk hochleben ließ. (jojo)

i

Ihr Wetter in Friedberg
13.12.1713.12.1714.12.1715.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Schneeschauer
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter1 C | 4 C
2 C | 7 C
-1 C | 6 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Bade-Seen in der Region

Partnersuche