Donnerstag, 29. Juni 2017

11. Juni 2010 10:13 Uhr

Rache für Radarfalle

Homepage der Polizei gekauft

Aus Rache für einen Strafzettel hat ein Mann in den USA die Homepage einer Polizei gekauft. Die dient jetzt als Warnseite für Radarfallen.

i

Amerikanisches Polizeiauto.
Foto: dpa

Aus Rache für einen Strafzettel hat ein Mann die Homepage einer örtlichen Polizeieinheit in Tennessee/USA gekauft. Dies berichten mehrere amerikanische Medien, darunter ABC-News.

Der Amerikaner Brian McCrary hatte wegen überhöhter Geschwindigkeit 90 Dollar zahlen müssen. Er wollte sich weiter informieren und ging deshalb auf die Website der örtlichen Polizei. Dabei fiel ihm der Hinweis des Providers auf, dass die Domain www.bluffcitypd.com abgelaufen war.

ANZEIGE

Blitzschnell schlug McCrary zu und kaufte die Domain. Jetzt dient die Seite dazu, Informationen und Warnungen über Radarfallen herauszugeben. Ironie der Geschichte: Durch eine Radarfalle wurde McCrary geblitzt und erst auf die Homepage aufmerksam. Die Polizei hat inzwischen eine neue Domain. AZ

i

Schlagworte

Polizei | USA

Alle Infos zum Messenger-Dienst