Montag, 20. November 2017

13. September 2017 21:10 Uhr

Champions League

Champions League live im TV und Stream: Dortmund und RB Leipzig müssen ran

Heute spielt in der Champions League Dortmund gegen Tottenham Hotspur und der RB Leipzig gegen AS Monaco. So sehen Sie die beiden Spiele live im TV und im Stream.

i

BVB-Trainer Peter Bosz steht vor seinem ersten Spiel als Trainer in der Champions League. Genau wie das Spiel von RB Leipzig lässt sich das live sehen.
Foto: Bernd Thissen (dpa)

Borussia Dortmund hat sich über Jahre als Stammgast in der Uefa Champions League etabliert und hat im internationalen Fußball einen hervorragenden Ruf. Den will sich das Team um den neuen Trainer Peter Bosz natürlich nicht vermiesen in der neuen Saison. Mit Tottenham Hotspur haben die Dortmunder allerdings keinen einfachen Gegner für das erste Spiel zugelost bekommen.

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur live im TV und Stream

Die Spurs standen am Ende der vergangenen Premier League Saison auf einem hervorragenden zweiten Platz hinter Meister Chelsea. Tottenham spielt schnellen Fußball und hat vorne im Sturm mit Harry Kane einen absoluten Torgaranten. Was BVB-Trainer Bosz dagegen in petto hat, wird sich am Mittwochabend um 20.45 Uhr im Wembley-Stadion zeigen.

ANZEIGE

Für den Niederländer ist es die erste Partie in der Champions League als Trainer. International hat er trotzdem schon auf sich aufmerksam gemacht: Mit Ajax Amsterdam stand er in der vergangenen Saison im Europa League Finale, verlor das allerdings gegen Manchester United.

Champions League live: RB Leipzig gibt Debüt

Neben Bosz gibt es am Mittwoch noch einen weiteren Debütanten in der Champions League: RB Leipzig hat sich nach der starken vergangenen Saison ebenfalls für die oberste europäische Spielklasse qualifiziert. Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl trifft auf die Elf von AS Monaco - auch kein leichter Gegner.

Wer sehen möchte, ob Dortmund gegen Tottenham überzeugt, kann das live im Free-TV tun. Das ZDF überträgt die Partie ab 20.25 Uhr. Dann begrüßt Moderator Oliver Welke den Ex-Torhüter Oliver Kahn als Experten, Béla Réthy wird die Partie kommentieren. Gleichzeitig läuft auch der Livestream im Internet auf der Homepage des ZDF.

@uefachampionsleague-Day! Seid ihr bereit für den Start in unsere #ExpeditionEuropa? #RBLASM #ChampionsLeague #LeipzigInternational

Ein Beitrag geteilt von RB Leipzig - Die Roten Bullen (@dierotenbullen) am

Hier sehen Sie die Champions League live

Live im Pay-TV läuft das Spiel auf Sky, nur hier läuft auch die Partie der leipziger. Der Bezahlsender überträgt ab 19 Uhr seine Vorberichterstattung und schaltet schließlich um 20.45 Uhr zu den einzelnen Partien. Die Moderation im Sky-Studio übernimmt Michael Leopold, als Experten werden Ewald Lienen, Armin Veh, Claus Strunz, Robert Hughes und Erik Meijer im Studio sitzen. Kommentator des BVB-Spiels wird Wolff Fuss sein. Wer sich die Leipzig-Begegnung anschaut, bekommt die Stimme von Martin Groß auf die Ohren.

Wer sich nicht entscheiden kann, welches Spiel mit deutscher Beteiligung er sehen möchte, kann auf Sky einfach die Deutsche Konferenz einschalten. Hier laufen die beiden Partien im Wechsel. Das komplette Programm läuft auch auf Sky Go im Livestream, dafür ist allerdings ebenfalls ein Abo nötig. AZ   

i

Mehr zum Thema