Mittwoch, 23. August 2017

05. Juni 2017 15:36 Uhr

FC Augsburg

Gerüchte: Liverpool an Hitz dran, FCA an Löwen-Duo interessiert

Die Gerüchteküche rund um den FC Augsburg brodelt. Angeblich interessiert sich der FC Liverpool für Marwin Hitz - und der FCA soll zwei Löwen-Spieler im Blick haben.

i

Stefan Aigner (links) und Felix Uduokhai (rechts) scheinen in den Fokus des FC Augsburg gerückt zu sein.
Foto: Sven Hoppe/dpa

Wie sieht der Kader des FC Augsburg in der kommenden Saison aus? Nimmt man zumindest die Anzahl der Gerüchte, die sich um Torwart Marwin Hitz ranken, scheint ein Verbleib des Schweizers unrealistisch - auch wenn Hitz selbst sich über die Wechselgerüchte verärgert zeigte (lesen Sie dazu: Hitz: "Finde es komisch, dass über meine Ablösesumme spekuliert wird"). Nun scheint auch der FC Liverpool ins Rennen um den Torwart einigestiegen zu sein.

Wie die Bild berichtet, soll Jürgen Klopp mit seinem Torwart Duo Simon Mignolet und Loris Karius nicht zufrieden sein. Karius wurde erst im vergangenen Sommer von Mainz losgeeist, hat aber im Laufe der Saison seinen Stammplatz verloren. Bereits damals soll sich Klopp mit dem Keeper des FCA beschäftigt haben, sich dann aber für den sechs Jahre jüngeren Karius entschieden haben.

ANZEIGE

FC Augsburg angeblich an Stefan Aigner und Felix Uduokhai interessiert

Für Bewegung auf dem Transfermarkt hat zuletzt auch der Abstieg der Münchner Löwen gesorgt: Von den 32 Spielern, die bislang im Kader standen, haben gerade einmal sechs Verträge für Liga zwei - dass überhaupt einer dieser Spieler den Gang in die Bayern- oder Regionalliga mitmacht, scheint unwahrscheinlich.

Ein ablösefreier Spieler soll in den Fokus des FC Augsburg gerückt sein: Stefan Aigner. Wie mehrere Münchner Medien berichten, soll der Mittelfeldspieler das Interesse von FCA-Manager Stefan Reuter geweckt haben. Das Management von Aigner wollte dazu bislang noch nichts sagen.

Zudem soll der FCA seine Fühler nach dem Innenverteidiger Felix Uduokhai ausgestreckt haben. Der 19-Jährige kam in der vergangenen Zweitligasaison auf 21 Einsätze (ein Tor) und gilt als großes Abwehrtalent. Allerdings wäre bei einem Wechsel von ihm eine Ablösesumme an die Löwen fällig: Der Verteidiger ist einer der wenigen Spieler, die nach dem Abstieg noch einen gültigen Vertrag mit 1860 haben.

Um Aigner hatte es vor einigen Jahren schon Wechselgerüchte zum FCA gegeben, 2012 war er jedoch von 1860 zu Eintracht Frankfurt gewechselt. Eine Aussage Aigners hatte in Augsburg aber für Ärger gesorgt:  Aigner selbst hatte damals gesagt, dass er auch ein Angebot des FCA bekommen habe. "Aber da hab’ ich zu meinem Berater gleich gesagt, dass das für mich nicht infrage kommt." Das kam in Augsburg nicht so gut an. Der damalige FCA-Manager Andreas Rettig hatte daraufhin gegen Aigner gewettert.  eisl

Lesen Sie auch:

FCA bestätigt: Frankenberger wird Cheftrainer Nachwuchs

Ex-FCA-Stürmer Albian Ajeti spült ordentlich Geld in die Kasse

Erik Thommy kehrt wohl trotz Aufstieg aus Regensburg zurück 

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema