Montag, 23. Januar 2017

06. Januar 2017 10:38 Uhr

FC Augsburg

Teigl muss auf Mannschaftstraining verzichten

Der FC Augsburg bereitet sich im Trainingslager in Spanien auf die Rückrunde der Bundesliga vor. Georg Teigl konnte am Freitag allerdings nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

i

Georg Teigl konnte am Freitag nicht mittrainieren.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Seit Mittwoch trainiert der FC Augsburg im Süden Spaniens. Georg Teigl musste am Freitag zusehen. Er konnte wegen muskulärer Probleme nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Neben dem FCA bereiten sich in Marbella auch der BVB, Mainz 05 und die Gladbacher auf die Rückrunde der Bundesliga vor. So kommt es, dass beim Training der Augsburger immer wieder bekannte Gesichter auftauchen - am Freitagvormittag etwa Ex-Schalke-Trainer André Breitenreiter.

ANZEIGE

An der spanischen Mittelmeerküste sind zwei Testspiele gegen AZ Alkmaar (Samstag, 7. Januar, 15 Uhr), gegen den der FCA in der Europa League Gruppenphase in der letzten Saison gespielt hatte, und Zweitligist Hannover 96 (Donnerstag, 12. Januar, 16 Uhr) vereinbart.

FCA-Testspiele live auf a.tv

FCA-Fans können diese Testspiele live verfolgen, der Augsburger Lokalsender a.tv überträgt beide Partien in voller Länge. In der Sendung „Arena live", die beim Alkmaar-Spiel am 7. Januar um 14.50 Uhr und beim Hannover-Spiel am 12. Januar um 15.50 Uhr beginnt, sind die Begegnungen live zu sehen. Wiederholungen gibt es jeweils am Abend des Spieltages um 20.30 Uhr.

Der FCA trainiert noch bis zum 13. Januar in Spanien. Die Mannschaft startet mit einem Heimspiel am 21. Januar gegen 1899 Hoffenheim in die Rückrunde. wla/AZ

 

i


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Dirk Schuster. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Die Torschützenkönige der Bundesliga