Sonntag, 24. September 2017

Themenwelten   |   Reise & Urlaub

Wo früher Jagd auf Schweinswale gemacht wurde, gedeihen heute Trauben – jedenfalls ein paar. Doch die zahlreichen Tümmler und seltenen Winzer sind längst nicht die einzigen Attraktionen im südfünischen Inselmeer.

Viele Jahrzehnte war die Verbindung zwischen Jütland und Fünen am kleinen Belt für den Walfang bekannt. Die Jäger waren hinter den Schweinswalen her, die rund um Middelfart im Lillebaelt besonders häufig vorkommen. Heute freuen sich Besucher über jeden kleinen Tümmler. „Marsvin“ nennt man die kleinen Brüder der Delphine, die heute nicht mehr gejagt werden dürfen. Bis zu 1,80 Meter lang werden die Tiere und bis zu 25 Jahre alt. Es gibt sie in diesen Wassern so oft wie nirgendwo sonst auf der Welt.

Künstler statt Walfänger

Middelfart ist seit dem Mittelalter die Heimat der Gilde der Schweinswaljäger. Wegen der Lage an der schmalsten Stelle des kleinen Belts wurde der Ort, der heute etwa 15000 Einwohner zählt, schnell zum bedeutendsten Hafen zwischen Fünen und Jütland. Farbenfrohe Fachwerkhäuser und eine prächtige Backsteinkirche zeugen von der Blütezeit der Schweinswal-Jagd.

Beliebt bei Künstlern

Heute allerdings ist Middelfart eher ein alternativer Ort, viele Künstler haben sich hier angesiedelt und führen ein beschauliches Leben. Für Klaus Hansen ist der kleine Belt einer der schönsten Fleckchen Erde. Der gebürtige Deutsche führt seit vielen Jahren einen Campingplatz in Sønder Stenderup am Westufer des kleinen Belts. „Meerforellen, Dorsche, Makrelen und Köhler – alles gibt es hier zuhauf“, schwärmt der passionierte Angler und Taucher. Auch die Schweinswale sieht er häufig. „Sie sind für uns ein guter Indikator, dass es viele Fische im kleinen Belt gibt.“

Ein Tag am Strand, Muscheln und Fisch fangfrisch aus dem Meer, eine kleine Tour mit dem Kajak – so sieht ein idealer Urlaub an der dänischen Südsee aus. Bei schlechterem Wetter laden Schlösser zum Besuch ein, weltbekannte Museen, Ausstellungen und Unikate wie der Winzer Kim Madsen öffnen die Tore ihrer Höfe und Werkstätten für Besucher.       Verena Wolff

Weitere Informationen

www.visitdenmark.de

Mehr Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Rovinj - die Adria-Perle in Istrien Rovinj - die Adria-Perle in Istrien

Die kroatische Adria-Halbinsel Istrien erlebt eine Renaissance als Reiseziel. Neben dem klassischen Badeurlaub gewinnt das romantische Hinterland mit seinen Steindörfern und...

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Wo die Macht mit dir ist: Skellig Michael und die Inseln Irlands Wo die Macht mit dir ist: Skellig Michael und die Inseln Irlands

Sie sind ganz verschieden, diese Inseln im Südwesten Irlands. Sie sind unbewohnt, haben nur sechs oder sogar 600 Einwohner. Eine kann man mit einem kleinen Kahn erreichen, eine...

Urlaub in Europa

Urlaub in Europa: Schloss-Hopping in Schlesien Schloss-Hopping in Schlesien

Rund 30 Schlösser, Herrenhäuser, romantische Residenzen und weitläufige Parks  gibt es im Hirschberger Tal, eine der schlösserreichsten Landschaften Europas. Restaurierte...

Weitere Themen

Städtereisen & Kurztrips

Städtereisen & Kurztrips: Bei Naturgeistern und Sagenwesen im Lechtal Bei Naturgeistern und Sagenwesen im Lechtal

Beim Urlaub im Lechtal  kommen Mama, Papa und die Kids voll auf ihre Kosten und erleben ein buntes Urlaubsangebot mit zahlreichen Freizeitaktivitäten. Mit Lechi, dem kleinen...

Fernreisen

Fernreisen: Über eine Million Euro für einen Fischmarkt Über eine Million Euro für einen Fischmarkt

Manchmal verspürt Shibata San einen Anflug von Wehmut, wenn er sich seinen Weg durch das Gewusel des Tsukiji-Marktes bahnt. Nach mehr als 80 Jahren soll der wohl größte Fischmarkt...

Bilder (2)

Familienurlaub

Familienurlaub: Urlaubsparadies und Mondlandschaft Urlaubsparadies und Mondlandschaft

Der Forggensee: Das Chamäleon unter den bayerischen Gewässern. Eine Reise in die Region lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Von Sylvia Ehrenreich

Urlaub in Europa


Quiz - Kreuz und Quer
Schönes Europa

Reise-Quiz
Reise-Börse