Samstag, 25. November 2017

27. Juni 2013 07:15 Uhr

Frage & Antwort

Das sollten Sie bei Hagelschäden am Auto beachten

Das Unwetter hat in der Region nicht nur Schäden an Häusern und Wäldern angerichtet - viele Autos wurden vom Hagel beschädigt. Was Versicherte jetzt beachten müssen. Von Anna Högg

i

Nach dem Unwetter folgt oft Ratlosigkeit: Was müssen Autobesitzer bei einem Hagelschaden beachten? (Symbolbild)
Foto: dpa

Sturm, Regen und Hagel: Das Unwetter in unserer Region richtete am vergangenen Donnerstag großen Schaden an. Neben überfluteten Keller und beschädigten Häusern sind besonders Hagelschäden zu beklagen. Worauf Autobesitzer jetzt achten müssen, erklären Experten.

Welche Versicherung zahlt eigentlich?

ANZEIGE

Für Hagelschäden am Auto ist die Teilkaskoversicherung zuständig.

Gibt es eine Frist zur Meldung von Hagelschäden am Auto?

"Nein", sagt Stefan Liebl von der Versicherungskammer Bayern. Wichtig sei nur, dass der Schaden in Bezug zum Unwetter stehe. "Ein zeitlicher Zusammenhang muss erkennbar sein". Er empfiehlt daher allen Autobesitzern, mögliche Schäden sofort zu dokumentieren. Mithilfe eines Fotos kann so bewiesen werden, dass der Hagel Schuld an den Dellen im Auto ist. Trotzdem rät Liebl zur zeitnahen Meldung: "Im September wird das sicher schwierig".

Was muss man als Fahrer eines Leasingwagens beachten?

Fahrern von Leasingfahrzeugen rät Liebl, den Schaden direkt an den Leasinggeber zu melden, da Leasingpakete immer Versicherungen beinhalten. So ist der Fahrzeughalter in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Erkennt man Hagelschäden selbst?

"Nicht immer", erklärt Michael Frey. Der Sachverständige und Leiter des Sachverständigenbüros Frey in Augsburg weiß, dass Hagelschäden besonders bei weißen oder silbernen Fahrzeugen nicht leicht zu sehen sind. Auch auf schmutzigen Autos sind Hagelschäden teilweise schwer erkennbar. Spezielle Beleuchtungstechniken machen Dellen und Lackschäden jedoch sichtbar.

Was sollte man tun, wenn man sich nicht sicher ist, ob das Auto beschädigt ist?

Stefan Liebl von der Versicherungskammer Bayern empfiehlt, sich auch an die Versicherung zu wenden, wenn man einen Schaden nur vermutet. Sollte sich herausstellen, dass am Auto kein Schaden entstanden ist, wird das Gesuch abgelehnt.

Wohin muss ein vom Hagel Geschädigter sich wenden?

Wer einen Schaden feststellt, sollte sich bei seiner Versicherung melden. Diese leitet den Schadensfall weiter an einen Gutachter, der dann einen Termin vereinbart. Im "Dellenkino", wie Liebl die Sammelstellen für solche Schadensfälle nennt, können Versicherte ihren Wagen auf Schäden überprüfen lassen. Von der Meldung des Schadens bis zum Termin mit dem Gutachter vergehen laut Liebl und Frey meist nur wenige Tage, denn Sammeltermine ermöglichen eine schnelle Abwicklung der Gutachten.

Wer ist in Augsburg und Umgebung zuständig?

In Augsburg und Umgebung ist beispielsweise das Sachverständigenbüro Frey in Lechhausen für Versicherte der Versicherungskammer Bayern und andere zuständig. Ungefähr 1000 Schadensmeldungen gingen in den letzten Tagen im Büro des Sachverständigen ein, "und es werden sicher noch mehr". In der sogenannten "Hagelhalle" prüfen zwei bis vier Sachverständige die Fahrzeuge im Halbstundentakt. In nächster Zeit kommt einiges an Arbeit auf die Experten zu, fürchtet Frey. Sieben Sammeltermine sind allein in den nächsten zwei Wochen anberaumt.

Wer zahlt, wenn der Gutachter keinen Schaden feststellt?

Auch hier empfiehlt Stefan Liebl, sich unbedingt mit der Versicherung in Verbindung zu setzen. Wenn diese den Fall geprüft hat, übernimmt sie auch die Kosten des Gutachtens. Wer jedoch ohne Rücksprache mit der Versicherung aus eigenem Interesse einen Sachverständigen aufsucht, muss diesen auch aus eigener Tasche bezahlen.

Wie geht es weiter, wenn ein Sachverständiger einen Hagelschaden festgestellt hat?

Die Experten begutachten das Fahrzeug und kalkulieren den Schaden. Anschließend wird das fertige Gutachten an die Versicherung übermittelt. Auch der Fahrzeughalter erhält eine Ausfertigung. "Mit dem Gutachten kann der Fahrzeughalter dann eine Werkstatt aufsuchen", so Frey.

Wie aufwendig ist die Reparatur?

Das kommt ganz auf die Art des Schadens an. Meist ist der Lack nicht beschädigt, so dass entweder die Drück- oder die Klebetechnik angewendet werden kann. Bei der einen werden die Dellen von innen herausgedrückt, bei der anderen kommen Klebepads zum Einsatz, die die Dellen verschwinden lassen. Wenn der Hagel jedoch auch den Lack zerstört hat, wird die Reparatur etwas aufwendiger.

Was sollten Fahrzeughalter bei Unwetter grundsätzlich beachten?

In der Theorie ist es ganz simpel: "Schadensvermeidung ist besser Schadensregulierung", sagt Liebl. Wenn sich ein Unwetter ankündigt, sollten Autofahrer ihre Fahrzeuge in Sicherheit bringen, zur Not unter einer Brücke oder Durchfahrt. Ist das Auto nicht mehr fahrbereit - zum Beispiel weil die Windschutzscheibe zerstört wurde - sollte der Halter den Schaden dokumentieren und dann sofort reparieren lassen.

Versicherungskammer rechnet mit einem Schaden von 14 Millionen Euro

Knapp 5000 Leute haben sich in den letzten Tagen allein bei der Versicherungskammer Bayern gemeldet und diverse Schäden angezeigt, so Stefan Liebl. Er schätzt, dass es insgesamt mehr als 10.000 werden: "Wir rechnen mit einem Gesamtschaden von etwa 14 Millionen Euro in Bayern."

Obwohl die Summe sehr hoch ist, kommt sie bei Weitem nicht an die Schadenssumme des Hagelsturms, der 1984 besonders in München und Umgebung wütete. Auch Liebl erinnert sich noch an das Unwetter, das etwa 200.000 Autos und 70.000 Gebäude zerstörte: Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis zu neun Zentimetern hatten damals einen Schaden von insgesamt etwa 3 Milliarden D-Mark angerichtet. Die Hälfte davon, etwa 1,5 Milliarden D-Mark und die damit bis zu jenem Zeitpunkt höchste Schadenssumme der Versicherungswirtschaft, zahlten die Versicherungen.

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
25.11.1725.11.1726.11.1727.11.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter1 C | 8 C
0 C | 4 C
0 C | 5 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region