Dienstag, 21. November 2017

13. September 2017 09:47 Uhr

Oktoberfest 2017

Das Wiesn-ABC: Von A wie Anstich bis Z wie Zapfenstreich

In wenigen Tagen beginnt das Münchner Oktoberfest. Wie war das mit der Reservierung? Was kostet eine Maß? Und was hat Yokohama mit der Wiesn zu tun? Unser Wiesn-ABC hilft weiter.

i

Von A wie Anstich, über N wie Noagerl, bis hin zu Z wie Zapfenstreich: Das Wiesn-ABC erklärt das Wichtigste in Kurzform.
Foto: Tobias Hase/dpa (Symbolbild)

Nur noch wenige Tage, bis das Münchner Oktoberfest beginnt. Nur noch wenige Tage, bis der Münchner Oberbürgermeister am ersten Wiesn-Samstag in der Anzapfboxe im Schottenhamel-Zelt um Punkt zwölf Uhr das erste Fass ansticht und ruft: "O'zapft is!" Nur noch wenige Tage, bis sich in München zwei Wochen lang (fast) alles um Brezn und Bier dreht.

Wer sich noch nicht so richtig gut auf den Wiesnbesuch vorbereitet fühlt oder keine Erinnerungen mehr ans letzte Mal hat, kann mit dem Wiesn-ABC seinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen.

ANZEIGE

Das Wiesn-ABC: Hier steht alles, was Sie vor dem Oktoberfest wissen müssen

Von A wie Anstich, über G wie Gspusi, N wie Noagerl und R wie Reservierung, bis hin zu Z wie Zapfenstreich ist dort alles Wichtige erklärt, was sich von Beginn des Oktoberfests zu wissen lohnt.

Aber sehen Sie selbst:

Mehr Artikel zum Oktoberfest finden Sie hier:

Warum die Italiener das Oktoberfest so lieben 

Polizei rüstet bei der Sicherheit auf der Wiesn nach

Darf ich als Tourist auf dem Oktoberfest Tracht tragen? 

i

Schlagworte

Augsburg | Oktoberfest | München | Polizei


Alle Infos zum Messenger-Dienst