Donnerstag, 21. September 2017

Landsberg

17. Juli 2017 14:11 Uhr

Fuchstal

Kräuter erraten und  Teebeutelschleudern

15. Spaßolympiade im Fuchstal. 103 Teilnehmer haben viel Glück mit dem Wetter. Von Andreas Hoehne

i

Krauter) Nicht einfach war für Jung und Alt gleichermaßen des Bestimmen der Kräuter beim Ascher Gartenbauverein.
Foto: Andreas Hoehne

Bestens eingespielt hat sich in Fuchstal die Spaßolympiade, die es mit Unterbrechungen bereits seit dem Jahr 2001 gibt. Auch heuer nahmen trotz des wechselhaften Wetters über 100 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren teil. Für die beteiligten Vereine, heuer waren es 12, ist der Aufwand nicht allzu groß, sie müssen lediglich für zwei Stunden einen Stand mit einem Spielangebot besetzen. Für die Gesamtorganisation zuständig war Gemeindejugendpfleger Moritz Hartmann, die Jugendreferentin im Gemeinderat Lilian Nirschl übernahm den Grillstand und die Siegerehrung.

Neu im Angebot war heuer ein Teebeutelweitschleudern, das die Jugendlichen aus dem Jugendtreff vorbereitet hatten. Dabei kam es vor allem auf das rechtzeitige Loslassen des am Faden baumelnden Beutels an. Beim Gartenbauverein Asch galt es Kräuter zu erraten und da die Betreuerinnen mit Engelsgeduld auch einige Hilfestellungen gaben, erreichten fast alle Teilnehmer die Höchstzahl von 100 Punkten. Erstmals seit längerer Zeit wieder mit dabei waren die VCP-Pfadfinder vom Stamm Lechrain mit einem Parcours in der Schulturnhalle, die man sich mit den Sportvereinsabteilungen Tennis und Taekwondo teilte. Wie gewohnt waren am Hartplatz die Angebote der Fußballer und der Feuerwehr Leeder zu finden. Da zum Glück erst ganz zum Ende ein kräftiger Regen einsetzte, wurde wie schon im Vorjahr die Siegerehrung mit der Vergabe der Urkunden und Preise für die besten Olympioniken in die Aula der Mittelschule verlegt. Mit 1073 von 1200 möglichen Punkten schnitt die zehnjährige Lena Hornauer am erfolgreichsten ab. Unterstützt wurde die Spaßolympiade von der Sparkasse. Sie spendierte für alle Teilnehmer einen Mitmachpreis. Zudem wurden sieben Handtücher verlost.

ANZEIGE

Die drei Hauptpreise

Die drei Hauptpreise gingen gerechterweise in alle drei Fuchstaler Gemeindeteile. Eine Stereoanlage erhielt Kim Königsberger aus Leeder, den Soundball gewann Linja Lehmann aus Asch und für Michael Wiedemann aus Seestall gab es einen Kopfhörer. Zuvor hatten die Kinder die zumindest für Fußballlaien schwierige Frage beantworten müssen, wer in der letzten Saison Torschützenkönig der Bundesliga war.

Mit Stationen beteiligte Gruppen: Feuerwehr Leeder, Förderverein der Fußballjugend, Gartenfreunde Asch-Seestall, JM Fuchstal, Jugendtreff, MoMo-Förderverein, Musikverein Asch, Pfadfinder VCP Lechrain, SV Fuchstal mit den Abteilungen Fußball, Gymnastik, Taekwondo und Tennis sowie die Sparkasse Landsberg-Dießen.

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Landsberg
21.09.1721.09.1722.09.1723.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter4 C | 16 C
6 C | 18 C
8 C | 17 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region

Partnersuche