Dienstag, 17. Oktober 2017

Landsberg

05. Mai 2017 00:37 Uhr

Politik

Rüstige Sozialdemokraten rüsten sich für die Wahl

Besonders viele SPD-Ortsverbände gibt es auf dem Land nicht. Ein Besuch bei der Gruppierung Fuchstal-Kinsau Von Andreas Hoehne

i

Beim Fuchstaler SPD-Ortsverband und seiner Vorsitzenden Irmlind Berg ist man mit dem Engagement des jungen Bundestagskandidaten Christian Winklmeier (links) sehr zufrieden.
Foto: Andreas Hoehne

Zu den ganz kleinen Ortsverbänden der SPD gehört der von Fuchstal-Kinsau mit 21 Mitgliedern. Drei davon hatte man erst im Januar der Begeisterung für Kanzlerkandidat Martin Schulz zu verdanken. Stolz sei man, so Vorsitzende Irmlind Berg, jedoch auf die Beständigkeit. Denn man trifft sich seit langer Zeit alle zwei Monate und regelmäßig seien mehr als die Hälfte der Genossen anwesend. So auch bei der Zusammenkunft im Gasthof Römerkessel, zu der SPD-Bundestagskandidat Christian Winklmeier erschien.

Alle 25 Ortsverbände im Wahlkreis will Winklmeier als „Langstreckenläufer“, wie es SPD-Kreisvorsitzender Markus Wasserle ausdrückt, im Wahlkampf besuchen. „Ihr Fuchstaler seid nicht der kleinste Ortsverband“, beruhigte der Bundestagskandidat. Es gebe sogar einen mit nur elf Mitgliedern. Und in den großen Verbänden wäre man froh, könnte man diesen Anteil der Mitglieder in den Versammlungen begrüßen. Dorthin, wo viele Leute sind, zieht es den erst 25-jährigen Studenten aus Gilching bevorzugt. Und so steht er auch mal schon um 5 Uhr morgens mit seinen Broschüren am Bahnhof in Kaufering.

ANZEIGE

„Es ist wichtig, authentisch rüberzukommen“, meint er, und eine traditionelle Wahlkampfveranstaltung mit einem prominenten Parteimitglied bringe nicht sehr viel. So setzt er auf originellere Ideen. 600 Kilometer, so weit ist es bis nach Berlin, wird er bis zum Wahltag etappenweise zu Fuß zurücklegen, eine Tour führt auch durch den Landkreis Landsberg. Sogar die überregionale Presse habe sich dafür interessiert, erzählt er in Fuchstal.

„Die Wahl ist noch nicht verloren“, gibt sich Markus Wasserle zuversichtlich. „Euch müsste man klonen“, meinte Ortsvorsitzende Irmlind Berg. Die Mitglieder ihres Verbandes gehören überwiegend der älteren Generation an. Senior ist der 91-jährige Gerhard Reitler, der schon deutlich über 60 Jahre das Parteibuch besitzt und stolze 40 Jahre im Gemeinderat saß. Sie wollen auf jeden Fall mithelfen und Kandidat Winklmeier unterstützen. Selbst wenn man nun am südlichen Lechrain „ein paar rote Tupfen im Wahlkampf“ setzen möchte, ist es offensichtlich gar nicht so einfach, als SPD-Mitglied seine Meinung zu äußern.

„Die meisten wollen nur ihre Ruhe haben und sagen, uns gehe es ja gut“, erklärte ein Fuchstaler an diesem Abend. Und wenn man die Gerechtigkeit anspreche, bekomme man sofort das Thema Flüchtlinge untergerieben. Die SPD könne nicht mit Geld umgehen, sei ein gängiges Vorurteil. Er habe sich deshalb als Argumentationshilfe einen Zettel in den Geldbeutel gesteckt, auf dem die Schuldenbilanz der einzelnen Bundeskanzler vermerkt ist. Und dabei komme man gar nicht so schlecht weg.

Viel diskutiert wurde an diesem Abend über die große Politik. Der Einfluss der Lobbyisten auf die Politik und Medien kam zur Sprache und dass man als kleiner Beamter zwar kein Geschenk über fünf Euro annehmen dürfe, als großer Politiker aber viel Geld in den Aufsichtsräten verdiene. „Das ist gelebte Demokratie“, schwärmte Kreisvorsitzender Markus Wasserle angesichts des großen Interesses an der Politik. Den Einwand eines Mitglieds, es komme halt nichts dabei raus, verbesserte Irmlind Berg mit dem Hinweis, man habe zwar keine großen Veranstaltungen organisiert, aber immerhin schon öfters Briefe nach Berlin geschrieben. Sie saß für die SPD elf Jahre lang im Landtag und versteht es nun, einen Teil ihrer großen Erfahrung in die Gespräche einzubringen.

i

Ihr Wetter in Landsberg
17.10.1717.10.1718.10.1719.10.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter6 C | 19 C
6 C | 18 C
7 C | 17 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Top-Angebote

Unternehmen aus der Region

Partnersuche