Samstag, 23. September 2017

17. Juli 2017 10:56 Uhr

Ulm Stories

Nächtliche Performance lockt 2700 Besucher ins Münster

Die Video- und Klang-Installation „Resonanzen“ macht das Gotteshaus zu einer Projektionsfläche für Zukunftsvisionen. Viele Gläubige sind überwältigt, manche irritiert Von Dagmar Hub

i

Etwa 2700 Besucher drängten sich Freitagnacht im Ulmer Münster. Dort verwandelte die Video- und Klang-Installation „Resonanzen“ das Gotteshaus in eine Projektionsfläche für Bilder, Botschaften und Zukunftsvisionen.
Foto: Roland Furthmair

Christus im Chorbogen des Ulmer Münsters, in einer Weise beleuchtet, dass man das Kreuz nicht sieht. Die Inszenierung wirkt, als würde Christus aufwärts fliegen. So beginnt „Resonanzen“, die Video- und Klanginstallation, die etwa 2700 Besucher am späten Freitagabend zum Auftakt der „Ulm Stories“ der Berliner Interactive Media Foundation, der Stadt Ulm und der Münstergemeinde ins Ulmer Münster lockte.

„Time“, „Zeit“: Eine optisch grandios designte Videolandschaft verwandelt das Münster grafisch, betont Spitzbögen golden, malt Porträts von Patriziern und Kaufleuten (nicht aus der Bauzeit des Gotteshauses, aber aus der Reichsstadt-Zeit Ulms) an die Wände. Acht Beamer und eine 4000 Quadratmeter große Videolandschaft an den Wänden des Münsters schaffen eine virtuelle Realität zum Sound einer eindrucksvollen Elektronik-Percussion-Orgel-Komposition. Begriffe aus der Bauzeit des Gotteshauses tauchen als Schrift auf diesen Wänden auf: Glaube, Ewigkeit, Geld, Handel, Handwerk, Arbeit, Zuversicht, Demut und Wohlstand beispielsweise.

ANZEIGE

Dann wandelt sich das Bild. Die Performance will das Münster virtuell „eine Stunde weiter bauen“, wie Dekan Ernst-Wilhelm Gohl zu Beginn sagt, und sie stellt die Frage nach dem „Wie wollen wir leben im Ulm der Zukunft?“ Aussagen von in der Stadt lebenden Menschen wurden in die Inszenierung integriert. Nun verändern sich die Begrifflichkeiten und die Videolandschaft: magisch bisweilen, suggestiv, in plakative Regenbogen-Farben oder in Rot-Grau-Töne getaucht, leuchtet das Münster.

Die Wände und Säulen werden zur Projektionsfläche für politische Statements. Alle Menschen sollen ganz gleich sein, keine Unterschiede soll es mehr geben. Ein Leben ohne Regeln und Grenzen wird für die Zukunft imaginiert. An den Wänden des Münsters erscheinen in Lichtschrift Begriffe und Forderungen wie „Life without work“, ein Leben ohne Arbeit, „Merkantilismus“, „Global Culture Ulm“, „Mix up traditions“ und „German language has become obsolete in Ulm“ – die deutsche Sprache also ist dieser Zukunftsvorstellung hinfällig.

„Alle Ulmer Vegetarier“ wird postuliert, und dass das Münster die ganze Nacht bunt angestrahlt sein soll. Das Leben werde ewig dauern, weil Krebs und andere Krankheiten besiegt sind. Der Begriff „Ewigkeit“ vom Beginn der Installation erfährt eine neue Deutung.

Licht fällt auf die Christus-Figur im Chorbogen. Eine sonore Stimme sagt „Fly“. Über den Chorraum, über Christus am Kreuz wandern während der Installation aus Licht geschriebene Sätze wie „So many things have changed profundly.“ („So viele Dinge haben sich grundlegend verändert.“) Über dem Altar leuchtet „Share“. Am Ort des Weltgerichtsfreskos schauen projizierte Bilder von Menschen aus aller Welt auf den Betrachter herab.

Am Ende liegt der Chorraum im Dunkel. Gott, der sich nach christlichem Verständnis den Menschen zuwendet, kommt in der im Münster gezeigten Vision einer Zukunft nicht vor. Sie spielt mit den Themen Time and Space, Zeit und Raum. Die überwältigende Inszenierung habe die Besucher restlos begeistert, sagt Dekan Ernt-Wilhelm Gohl. Bei manchen bleibt jedoch ein Unbehagen zurück. Mehrere Besucher unterhalten sich im Gehen etwa darüber, dass sie sich an die Wortwahl von Scientology erinnert fühlen.

i

Schlagworte

Münster | Ulm

Ihr Wetter in Neu-Ulm
23.09.1723.09.1724.09.1725.09.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter9 C | 18 C
8 C | 15 C
8 C | 15 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?
Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche