Donnerstag, 14. Dezember 2017

20. November 2017 00:35 Uhr

Auftritt

Rock’n’Roll und Swing in Beuren

Das Herbstkonzert der Musikkapelle im Sportheim kommt bei den Zuhörern gut an – auch die Jugend zeigt ihr Können. Zahlreiche Mitglieder werden feierlich geehrt Von Margit Kühner

i

Ein fulminantes Konzert zusammen mit der Jugendkapelle Eintracht 98 präsentierte die Musikkapelle Beuren ihren Gästen im Sportheim. Den ersten Teil des Konzertes bestritten als Gastkapelle die Jungmusiker der Orte Holzheim, Pfaffenhofen, Kadeltshofen, Steinheim und Beuren. Unter der Leitung von Josef Pietschmann überraschten sie mit einem tollen Programm unter dem Motto Musik ist Trumpf.

Ebenso beeindruckend erfolgte der Auftakt mit dem gleichnamigen Titel. Auch die nachfolgenden musikalischen Darbietungen kamen bei den Zuhörern gut an. So etwa das schwierige Musikstück Norway Impressions von Alfred Bösendorfer, wo die Zuhörer sich auf eine Rundreise durch das schneebedeckte Norwegen begeben durften.

ANZEIGE

Zum Höhepunkt eines jeden Konzertes gehören Solostücke. Mit dem Titel Song for Benni überzeugte der Solist Matthias Benz gekonnt mit seiner Trompete, aber auch das Solo für Posaunen war perfekt. Unter viel Zuspruch aus dem Publikum wurde der Ungarische Tanz Nr. 5 vorgetragen. Reichlich beklatscht wurden auch die restlichen Stücke der Jugendkapelle, die im kommenden Jahr ihr Zwanzigjähriges feiert.

Bei den anschließenden Ehrungen durch Rainer Lohner vom Allgäu Schwäbischen Musikbund wurden mehrere Mitglieder der Musikkapelle geehrt. Für zehn Jahre aktives Musizieren wurde Beatrice Schaich und für 15 Jahre wurden Christina Adä, Katja Groner, Nadja Harder, Ramona-Desire Heisler, Stefan Lux sowie Marion Rüggenmann ausgezeichnet. Vorsitzende Edith Braun ehrte für 25 Jahre Mitgliedschaft Alfons Rüggenmann, Stefanie Mayer, Christian Störk, Lieselotte Wiederer, Daniel Bihlmeier, Stefanie Gepperth und Peter Hackel.

Um „Tanz-Rhythmen“ ging es im zweiten Teil des Konzertes mit der Musikkapelle Beuren. Dort wurden Tanzstile voller Leidenschaft musikalisch vorgebracht. Liebhaber der Blasmusik bekamen von der Blaskapelle ein leidenschaftliches und facettenreiches Repertoire geboten. Begonnen wurde mit Rock around the Clock, dem Musiktitel, dem auch die Geburtsstunde der modernen Popmusik nachgesagt wird. Es folgten musikalische Ausflüge in die Welt der „Tanz-Rhythmen“, dazu gehörten unter anderem auch ein barocker Hoftanz, Walzer, Foxtrott, Blues, Rumba und vieles mehr.

Mit enthalten waren auch hier Musikstücke mit Solisten, gespielt von Katja Groner und Angelika Braun bei Wild Cat Blues und Silke Heider sowie Markus Braun bei dem Titel Magic Island. Den Schlusspunkt setzte die Kapelle mit dem Musiktitel Zigeuner-Czardas, gedankt haben es die Besucher mit viel Applaus.

i

Ihr Wetter in Neu-Ulm
14.12.1714.12.1715.12.1716.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            Schneeschauer
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter1 C | 6 C
-1 C | 5 C
-2 C | 2 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Alles rund um die Basketballer

Wie gut kennen Sie Neu-Ulm?
Bauen + Wohnen

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Unternehmen aus der Region


Partnersuche