Mittwoch, 16. August 2017

14. August 2017 08:16 Uhr

Instagram

Helene Fischer versteckt süße Liebesbotschaft an ihren Florian auf Instagram-Bild

Fans von Schlager-Star Helene Fischer haben auf einem Instagram-Bild ein süßes Detail entdeckt. Auf dem Bild versteckt sich eine Liebeserklärung an ihr Herzblatt Florian Silbereisen.

i

Helene Fischer sorgt mit ihrem Instagram-Foto für Aufsehen: Fans entdeckten eine versteckte Liebesbotschaft.
Foto: Henning Kaiser (dpa, Archivbild)

Helene Fischer wollte nur einen kurzen Einblick in ihr neues Musikvideo geben, für das sie gerade in Kanada dreht - doch da hat sie die Rechnung ohne ihre Fans gemacht. Denn die entdeckten auf dem Instagram-Bild ein Detail, das die Herzen höher schlagen lässt: Auf dem Foto trägt Helene Fischer Socken mit der Aufschrift ihres Liebsten, Florian Silbereisen. Unzählige Name ist "Florian" auf ihre Socken gedruckt.

#videoshoot #montreal #45DEGREES @4.5.degrees

ANZEIGE

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am

Helene Fischer versteckt Liebeserklärung in Socken

In den Kommentaren finden Fans die versteckte Liebeserklärung an Helens Herzblatt einfach süß: "Coole Socken liebe Helene" und "Tolle Socken! #sockengoals" schreiben einige Nutzer unter das Bild.

Fans der Schlagersängerin sind froh, wieder mehr von der 32-Jährigen zu sehen. Denn Fischer hat mit ihrem neuen Album, das dieses Jahr erschien, lange auf sich warten lassen: Im Herbst 2013 erschien ihr letztes Album "Farbenspiel", 2015 legte sie eine Weihnachtsplatte nach. Erst 2017 folgte also das neue Album, das so heißt, wie die Sängerin selbst. Und weil Perfektionistin Fischer nichts dem Zufall überlässt, läuft die Marketingmaschinerie. Das Album schoss sofort auf Platz eins der Charts im deutschsprachigen Raum und hatte wegen der vielen Vorbestellungen schon vor dem ersten Verkaufstag Platinstatus erreicht.

Helene Fischer: Der Star wurde beim DFB-Finale ausgepfiffen

In mehreren Shows stellte der blonde Publikums- und Quotenmagnet im Laufe des Sommers sein Album vor. Kürzlich bei "Mensch Gottschalk" auf RTL, in der ARD und oder auch bei RTL, wo Fischer Fischer im Finale der Glitzer-Glamour-Tanzshow "Let's Dance" auf der Bühne stand. Das passte, denn schließlich ist die Sängerin ausgebildete Tänzerin und bei ihren Konzerten meist selbst akrobatisch in Aktion. 

Ihr zuletzt größter Auftritt endete jedoch in einem gellenden Pfeifkonzert: Beim Finale zum DFB-Pokal zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt war sie der Star der Halbzeit-Show - und wurde gnadenlos ausgepfiffen. Eine neue Erfahrung für die Erfolgsfrau. Wenngleich sich auch hier viele einig sind: Der Protest richtete sich weniger gegen die Sängerin als gegen den Versuch eines Superbowl-Abklatsches. AZ

i

Alle Infos zum Messenger-Dienst