Donnerstag, 17. August 2017

05. Juli 2016 04:55 Uhr

Königsbrunn

Interview: „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi tanzt in Königsbrunn 

Joachim Llambi ist der böse Bube der RTL-Fernseh-Tanzshow „Let‘s Dance“. Im Gespräch verrät er, mit wem er am Liebsten tanzt.

i

Er wirkt gar nicht wie der böse Bube, der Spielverderber, der Gestrenge, der überharte Kritiker, wie ihn ein Millionenpublikum als Juror der RTL-Fernseh-Tanzshow Let‘s Dance kennt. Im Gegenteil. Joachim Llambi kommt bei seine Besuch in der Tanzgalerie Kuschill in Königsbrunn und seinen dortigen Tanzkursen mit rund 600 Menschen fröhlich und locker rüber. Beim Königscup, einer Tanzveranstaltung in der Willi-Oppenländer-Halle mit rund 600 Teilnehmern und noch mehr Zuschauern, war er der Star schlechthin, sein Urteil und seine Autogramme heiß begehrt.

Herr, Llambi, macht es eigentlich noch Spaß, Tanzkurse wie hier zu geben, wenn man selbst hochklassiger Profi war und sich auch heute noch im Profibereich bewegt?

ANZEIGE

Llambi: Ich komme ja selbst aus den Niederungen des Tanzsports. Deshalb macht es immer noch Spaß, ganz normale Tanzkurse zu geben, neue Leute kennenzulernen, ihnen in ihrer Tanzbegeisterung weiterzuhelfen.

Sie wirken als Juror bei Let‘s dance wie der böse Bube, handeln sich beim Publikum öfters Buh-Rufe ein. Spielen Sie dort eine Rolle oder warum geben Sie häufig schlechtere Bewertungen ab als ihre Mitjuroren?

Llambi: Ich spiel keine Rolle. Ich bleibe nur mir treu. Ich gehe, manchmal im Gegensatz zu den anderen, ganz fachlich und professionell an meine Beurteilung ran und will eine möglichst faire Beurteilung erreichen. Deshalb beginnen meine Noten auch immer etwas tiefer als die meiner Kollegen, damit ich im Fall des Falles noch genügend Luft nach oben habe. Wenn jemand wirklich gut ist, sage und zeige ich das auch mit den Punkten.

Was halten Sie von Let‘s dance?

Llambi: Das ist eine tolle Sendung, bei er ich sehr gerne mitmache. Das Konzept stimmt. Die Einschaltquoten werden immer besser. Es macht einfach Spaß.

Wie lange werden sie der Sendung als Juror noch erhalten bleiben?

Llambi: Da bei Let‘s dance langfristig geplant wird, hoffe ich, dass ich der Sendung bis zu meiner Rente erhalten bleibe.

Das wären ja noch über zehn Jahre. Kann sich das Konzept so lange halten?

Llambi: Es wird ständig weiterentwickelt und bleibt mit Sicherheit spannend. Die Zuschauer werden Let‘s Dance weiterhin lieben.

Würden Sie gerne mal wieder selbst auf der Tanzfläche auftreten?

Llambi: Nein, ich liebe meine Aufgabe als Juror. Den Bewertungen anderer musste ich mich während meiner Profikarriere lange genug aussetzen.

Gibt es denn eine Spitzenpartnerin, mit der Sie gerne mal tanzen würden?

Llambi: Nein, ich hatte sie alle. Da sind keine Wünsche offen.

Sind Sie ein Fan der klassischen Tänze oder lieben sie auch die modernen Tänze?

Llambi: Die klassischen Tänze sind wunderbar und müssen ihn ihrer Form erhalten bleiben. Ich finde es aber auch toll, was sich in der modernen Tanzszene alles tut, was für Neuentwicklungen es gibt. Da entstehen großartige Dinge. Das gefällt mir sehr gut. Deshalb bin ich auch gerne als Juror beim Königscup dabei. Die Begeisterung der jungen Leute zu sehen, das ist einfach toll und macht Spaß.

Gehen sie heute noch selbst zum Tanzen?

Llambi: Natürlich, aber nur ganz privat und am liebsten mit meiner Frau. Das macht immer noch Spaß.

Was machen Sie denn am liebsten?

Llambi: Ich liebe meine verschiedenen Aufgaben. Da ich deswegen aber sehr viel unterwegs bin, ist es für am schönsten, zu Hause bei meiner Familie zu sein.

i

Ihr Wetter in Schwabmünchen
17.08.1717.08.1718.08.1719.08.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Gewitter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter15 C | 27 C
15 C | 26 C
10 C | 18 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Ein Artikel von
Reinhold Radloff

Schwabmünchner Allgemeine
Ressort: Lokalsport Schwabmünchen

Alle Infos zum Messenger-Dienst

Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal

Unternehmen aus der Region

Partnersuche