Freitag, 21. Juli 2017

19. März 2015 09:05 Uhr

Josefstag

Das Vermächtnis des Weltvorsitzenden

Der Gründer der Josefspartei, Otto „Josef“ Steuerl, starb vor zwei Wochen. Seinen Nachfolger hat er selbst bestimmt.

i

Heute ist Josefstag und kein Feiertag. Damit ist zur Zukunft der Josefspartei (fast) alles gesagt – aber nur fast. Das erste und allerwichtigste Ziel der am 19. März vor genau 30 Jahren von Otto „Josef“ Steuerl und seinen Mitstreitern im Aichacher Dari-Turm gegründeten Partei ist nicht erreicht. Die rund 6500 Mitglieder auf der ganzen Welt müssen die Wiedereinführung ohne ihren Weltvorsitzenden anstreben: Steuerl ist vor zwei Wochen im Altern von 91 Jahren gestorben. Wer folgt ihm nach an der Spitze der Seppen-Bewegung von Altbayern bis Australien?

Den Vorsitzenden nach Steuerl hat das Aichacher Original selbst bestimmt. Generalsekretär Fritz „Josef“ Beintner, 63, ist sehr einsilbig, wenn er darauf angesprochen wird: Das sei klar, werde aber erst später öffentlich gemacht. Es gebe dazu eine Verfügung von Steuerl und in der Parteisatzung sei alles geregelt, fasst sich Beintner kurz. Nun, der entsprechende Passus „§ 4 Vorstand“ führt dazu folgendes aus: „Der Vorstand besteht aus dem Parteivorsitzenden. Parteivorsitzender ist der jeweilige Vorstand der Damischen Ritter, Aichach.“ Der Vorstand der Damischen Ritter ist der Turmhauptmann und das war folgerichtig Otto Steuerl. Seit mehreren Jahren war der nach einem Schlaganfall gesundheitlich angeschlagen und lebte im Aichacher Spital. Zuletzt konnte er 2002 den Parteitag leiten. Auf der Homepage der Ritter ist dazu Folgendes zu lesen: „Aus gesundheitlichen Gründen ist es ihm nicht mehr möglich, dieses Amt auszuführen. Auf seinen Wunsch hin übernahm Fritz Josef Beintner (Ritter Fritz Landvogt vom Lechfeld) das Amt des stellvertretenden Turmhauptmanns.“

ANZEIGE

Die Damischen Ritter haben heute frei

Die Beisetzung von Otto Steuerl fand in engsten Familienkreis statt. Beim Josefsparteitag werde an den Weltvorsitzenden gedacht, so Beintner. An die Mitglieder würden unter anderem Sterbebilder verteilt. Die Veranstaltung im Rahmen des Brauereifestes in Kühbach ist heuer am Sonntag, 17. Mai. Festredner Dr. Florian Besold, Präsident der Bayerischen Einigung. Der Verein setzt sich für die Stärkung von Demokratie und Kultur im Freistaat ein und will das Wissen über die staatspolitischen Grundlagen und die Verfassung Bayerns vertiefen.

Das Hauptziel der Josefspartei haben wir ja schon erwähnt. Die Damischen Ritter („Dari“) haben heute Vormittag aber auf alle Fälle frei – ob Feiertag oder nicht. Sie feiern den Josefstag traditionell im Turm in der Aichacher Altstadt mit Weißwurst, Brezen und natürlich mit Weißbier. Zu Ehren des Ziehvaters Jesu ruhte früher in Bayern am 19. März die Arbeit. Die Schüler bekamen frei, die Mädchen schmückten sich mit Blumenkränzen und die Burschen tranken ihre erste Biergartenmaß. 1968 wurde Josefi als gesetzlicher Feiertag abgeschafft. Damit fanden sich viele Seppen ab – doch eine kleine Stadt in Altbayern hörte nicht auf, Widerstand zu leisten. Und auch wenn in Bayern vieles möglich ist und der Ministerpräsident manchmal eine 180-Grad-Wende hinbekommt – die Wiedereinführung des Joseftags scheint auf absehbare Zeit eher unwahrscheinlich. Die Partei muss also nicht davon ausgehen, dass ihr wichtigstes Ziel vom „politischen Gegner“ kassiert wird.

i

Schlagworte

Aichach | Australien | Kühbach

Ihr Wetter in Aichach
21.07.1721.07.1722.07.1723.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Gewitter
	                                            Wetter
	                                            Gewitter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter16 C | 28 C
16 C | 27 C
13 C | 24 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Christian Lichtenstern

Aichacher Nachrichten
Ressort: Lokalnachrichten Aichach

Top-Angebote


Bauen + Wohnen

Beilage: Ferien Journal


Alle Infos zum Messenger-Dienst
Partnersuche