Samstag, 16. Dezember 2017

10. April 2017 13:26 Uhr

Augsburg

Zusätzliche Poller sollen nicht nur am Plärrer für mehr Sicherheit sorgen

Als Reaktion auf Terroranschläge mit Fahrzeugen fordert die SPD mehr versenkbare Poller. Ein möglicher Standort wäre das Plärrergelände.

i

Der Poller mit dem gelben oberen Streifen ist versenkbar. Er regelt direkt am Rathaus die Zufahrt zu den Parkplätzen. Zusätzliche Poller sollen an anderen Standorten für mehr Sicherheit sorgen.
Foto: Michael Hörmann

Die SPD-Stadtratsfraktion im Augsburger Rathaus macht sich für ein neues Sicherheitskonzept an belebten Orten stark, das als Antwort auf Terroranschläge von Lastwagenfahrern zu verstehen ist. In Rücksprache mit ihrem Parteikollegen und Ordnungsreferent Dirk Wurm wird gewünscht, dass an Zu- und Abfahrten der Fußgängerzone, des Stadtmarkts sowie des kleinen Exerzierplatzes (Plärrergelände) versenkbare Poller anzubringen sind.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Margarete Heinrich sagt: „Der Terror hat neue Dimensionen erreicht. Wir müssen alle Möglichkeiten nutzen, damit solche Gräueltaten nicht auch in Augsburg passieren.“ Einen entsprechenden Antrag hat die SPD gestellt.

ANZEIGE

Bei Pollern wären verschiedene Systeme möglich

Von Bauverwaltung und Ordnungsreferat muss jetzt geprüft werden, in welcher Form sich die Idee umsetzen ließe. Zu den Kosten ist noch nichts bekannt. Bei versenkbaren Pollern gibt es verschiedene Systeme. Praktikabel wären wohl vor allem zeitgesteuerte Poller, die zu Zeiten des Lieferverkehrs unten bleiben und danach hochgefahren werden. Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten hätten stets die Möglichkeit, die Poller im Einsatzfall automatisch zu steuern. Eine Lösung mit Pollern gibt es nahe des Rathauses bereits jetzt. Zwischen Rathaus und Perlachturm gibt es einen mobilen Poller, der die Zufahrt den Parkplätzen regelt.

Die Plärrer-Zufahrten werden mit Betonkübeln verengt

Wenn am Ostersonntag der Plärrer beginnt, sollen sich die Besucher auch auf Schwabens größtem Volksfest sicher fühlen. Die Stadt orientiert sich hier in Absprache mit Polizei und Schaustellern an den Erfahrungen aus dem Vorjahr. Beim Herbstplärrer gab es erstmals an allen drei Eingängen des Volksfestes stichprobenartig Taschen- und Personenkontrollen geben. An ein generelles Taschen- oder Rucksack-Verbot ist aber weiterhin nicht gedacht. Ordnungsreferent Dirk Wurm sagt: „Mein Appell an die Besucher lautet, alles, was nicht benötigt wird, zu Hause zu lassen.“

Die Volksfestbesucher nahmen die Kontrollen bei der Premiere mit Verständnis auf, zumal es keine Schlangen an den Eingängen gegeben hat. In einem weiteren Schritt war sicherheitshalber eine Fahrspur der Langenmantelstraße, die direkt am Haupteingang entlangführt, für die Dauer des Plärrers für den Verkehr gesperrt. Dies ist in ähnlicher Form beim Osterplärrer geregelt. Außerdem werden die Zufahrten zum Festgelände mit Betonkübeln verengt. So soll verhindert werden, dass nicht-berechtigte Fahrzeuge hineinfahren. Wurm sagt: „Die Flucht- und Rettungswege bleiben aber natürlich frei.“

Mehr zum Plärrer lesen Sie hier:

So viele Rekorde gab es noch nie auf dem Augsburger Plärrer

Was Besucher über den Osterplärrer 2017 wissen müssen

Dirndl und Lederhose: Trends und No-Gos beim Trachtenlook 

i

Ihr Wetter in Augsburg-Stadt
15.12.1715.12.1716.12.1717.12.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Schneefall
                                                Wetter
                                                Schneefall
Unwetter-2 C | 6 C
-1 C | 2 C
-2 C | 1 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Michael Hörmann

Augsburger Allgemeine
Ressort: Lokalnachrichten Augsburg


Augsburger Geschichte

Jobs in Augsburg



Alle Infos zum Messenger-Dienst
Beilage: Ferien Journal

Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region