Dienstag, 21. Februar 2017

18. Juni 2016 05:30 Uhr

Krumbach

Wechsel an der Spitze des Krumbads

Peter Heinrich folgt als Geschäftsführer Karl Josef Honz nach. Welche Perspektiven er für das älteste Heilbad Schwabens sieht.

i

Karl Josef Honz (links) war zwölf Jahre Geschäftsführer des Krumbads. Nun geht er in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Peter Heinrich.
Foto: Peter Bauer

Peter Heinrich denkt zurück an das Jahr 1992, das Finale seines Studiums. „In meiner Diplomarbeit habe ich damals über das Thema Fallpauschalen schrieben.“ Fallpauschalen – das war und ist in der Gesundheitspolitik ein immer wieder kontrovers diskutiertes Thema. Und irgendwie scheint diese Episode in seinem Leben seinen späteren Weg ins Krumbad vorwegzunehmen. Das Thema Gesundheit mit all seinen Facetten ist nun der Dreh- und Angelpunkt seiner Arbeit. Der 51-jährige studierte Diplomkaufmann ist neuer Geschäftsführer des Krumbads und damit Nachfolger von Karl Josef Honz, der rund zwölf Jahre an der Spitze des Heilbads stand.

Honz hat nie das Licht der Öffentlichkeit gesucht und doch die Entwicklung des Bades nachhaltig geprägt. Vor Kurzem wurde der Bau des neuen Therapiepavillons vollendet, eine der wichtigsten Modernisierungen des Bades der jüngsten Zeit. Und jetzt? „Ich war gerne hier“, sagt Honz. Der Gedanke an das Ende seiner Arbeit im Krumbad sei mit Wehmut verbunden, aber er freue sich auch auf das Kommende. Noch habe er keine konkreten Pläne, er möchte viel lesen, sich neu orientieren, sagt der 65-Jährige, der im oberschwäbischen Aulendorf wohnt.

ANZEIGE

Peter Heinrich ist bereits seit einigen Tagen im Krumbad, beide sind derzeit viel gemeinsam unterwegs, es standen und stehen zahlreiche Gespräche bei Partnern des Heilbades an. Honz habe ein großes Netzwerk aufgebaut, das möchte er weiter pflegen, sagt Heinrich.

Er hat viele Jahre in München gearbeitet, war als Seminartrainer in ganz Deutschland unterwegs. Nun freut sich Heinrich, der in Westendorf im nördlichen Landkreis Augsburg aufgewachsen ist, auf seine neue Arbeit im ländlichen Raum. Heinrich ist verheiratet und hat einen 19-jährigen Sohn und eine 17-jährige Tochter. Er lebt mit seiner Familie in seinem Heimatort Westendorf. Nach dem Abitur 1984 am Wertinger Gymnasium absolvierte er zunächst eine Lehre als Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Augsburg. Dann folgten die Bundeswehrzeit und schließlich das Studium an der Universität Augsburg, das er als Diplomkaufmann abschloss. 1993 bis 1997 war er bei der Münchner Privatbank Merk, Fink & Co. im Bereich Controlling beschäftigt. Danach arbeitete er drei Jahre als Seminartrainer mit dem Schwerpunkt Risikomanagement in Banken. 2001 ging er zur BMW-Bank München und wurde Leiter des Bereichs Kreditentscheidungen. 2008 dann der Wechsel zur Münchner Bank Commerzfinanz, wo er einen Bereich von rund 60 Mitarbeitern leitete.

Er habe nun den Wunsch in sich gespürt, noch einmal etwas Neues zu machen, auch seine Arbeit wieder stärker in den ländlichen Raum zu orientieren. Das Krumbad sei allein schon durch seine besondere Lage und seine gewachsene Tradition faszinierend. Es gehe hier im Betrieb nicht nur um Rendite, sondern die Menschlichkeit stehe im Vordergrund. Dafür stehe auch die Bindung des Bades an die Ursberger St. Josefskongregation. Heinrich selbst war und ist in seiner Heimatgemeinde im kirchlichen Bereich auf eine vielfältige Weise engagiert: Als Ministrant, im Lektorendienst, als Kommunionhelfer oder auch als Mitglied des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung. Immer wieder spielt er auch beim Laientheater, der Heimatbühne Westendorf.

Nun hält gewissermaßen sein Leben für ihn eine neue Bühne bereit. Die Bereiche Therapie und Gastronomie sieht er als wesentliche Säulen des Krumbads. Dies gelte es weiter zu entwickeln. Das Bad könne sich im Gesundheitsbereich in einer Nische weiterhin gut positionieren. Aber bei aller Veränderung müsse das Wesensmerkmal des Krumbads im Vordergrund bleiben – die Menschlichkeit.

i

Ihr Wetter in Günzburg
21.02.1721.02.1722.02.1723.02.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter7 C | 9 C
5 C | 12 C
5 C | 14 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Umfrage
Wie gefällt Ihnen Burgau als Einkaufsstadt?

Ein Artikel von
Peter Bauer

Mittelschwäbische Nachrichten
Ressort: Lokalnachrichten Krumbach


Anfang vom Ende

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Quiz: Das Jahr 2016 im Landkreis Günzburg

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Wandern und Radeln in der Region

Partnersuche