Donnerstag, 23. März 2017

18. März 2017 17:00 Uhr

Maihingen

Fit wie eh und je

Rudolf Stark hat ein Stück Maihinger Geschichte geprägt. Nicht nur, weil er fast jeden Verein mitgegründet hat, sondern weil er der älteste Mann des Ortes ist.

i

Rudolf Stark feiert am Sonntag seinen 90. Geburtstag.
Foto: Denis Dworatschek

Mit kleinen zügigen Schritten geht Rudolf Stark durch sein Wohnzimmer. Stolz zeigt er einen Zeitungsbericht der Rieser Nachrichten aus dem Jahr 2008. Auf dem Bild reicht ihm Günther Beckstein die Hand. Stark bekam in Augsburg das Ehrenabzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten überreicht. „Das war das zweite Mal, dass ich Herrn Beckstein traf“, sagt er. Mit der kommunalen Verdienstmedaille habe der CSU-Politiker ihn schon früher ausgezeichnet. Da war Beckstein noch Bayerischer Innenminister.

Am Sonntag wird Rudolf Stark 90 Jahre alt, was man ihm gar nicht anmerkt. Er ist der älteste Mann in Maihingen, wie er sagt, nicht aber der älteste Mensch. „Einige Frauen sind älter“, erklärt er. Woran das liege, dass Frauen älter werden, wisse er nicht. Dabei ist er fit wie ein Turnschuh. Im Winter macht er lange Spaziergänge, im Sommer fährt er mit dem Fahrrad. 1999 hatte er einen Herzinfarkt. „Aber ich habe es überstanden“, meint er.

ANZEIGE

Was ist sein Geheimrezept für ein langes Leben? „Ich denke, ich habe normal gelebt. Nie viel Alkohol getrunken“, sagt Stark. Geraucht habe er auch nie. Als er mit 17 Jahren wegen des Zweiten Weltkrieges zum Militär eingezogen wurde, habe er seine Zigaretten-Rationen gegen Essen getauscht. Aus dem Krieg zurückgekommen, war er Gründungsmitglied in fast jedem Verein von Maihingen.

Fast jeden Verein in Maihingen mitgegründet

Sportverein, Musikkapelle, Gartenbauverein und Soldatenverein, dort ist der kleine Mann mit großem Engagement heute überall Ehrenmitglied. Von 1972 bis 1996 war er zweiter Bürgermeister. Er saß 39 Jahre im Pfarrgemeinderat und war daneben noch 24 Jahre der Kirchenpfleger. Im Kirchenchor singt er immer noch mit, obwohl er vergangenes Jahr aufhören wollte. „Die Dirigentin meinte, bleib doch noch etwas. Also blieb ich“, sagt Stark. In der Kapelle hat er lange Trompete gespielt. „Leider machen die Zähne nicht mehr mit.“

Der gelernte Elektroinstallateur hat früh den Hof seines Vaters übernommen. Bis er mit 63 Jahren vom Dach gefallen ist, hat er alles selber gemacht. Das Haus, die Scheune und den Stall gebaut. Sogar den Brunnen hat er selber ausgehoben. Nach dem Sturz lag er acht Wochen mit mehreren Brüchen und ausgeschlagenen Zähnen im Krankenhaus. Das war im Jahr 1990.

Vergangenes Jahr feierte er Eiserne Hochzeit mit seiner Frau Theresia

Viel gereist ist er nie. „Wo ich bin, da reicht es mir“, sagt Stark. Im vergangenen Jahr im Oktober feierte er mit seiner Frau Theresia die Eiserne Hochzeit. Das sind 65 Jahre Ehe. Zusammen mit ihr hat er vier Kinder, zwölf Enkel und drei Ur-Enkel. Das Jüngste ist ein dreiviertel Jahr alt, der älteste Sohn wird 65.

Jeden Tag liest er in zwei Stunden die komplette Zeitung. Zur aktuellen Lage in der Welt sagt der sympathische Mann: „Wir müssen in Deutschland dankbar sein, dass wir seit dem Zweiten Weltkrieg Frieden haben.“ Für seinen Geburtstag am Sonntag haben sich der Bürgermeister, die Kirchenvertreter und mehrere Vereinsvorstände angemeldet.

Die Musikkappelle wird ein Ständchen spielen. Mittags komme die Verwandtschaft und einige Nachbarn – gut 50 Leute. „Es wird ein schöner Tag, auch wenn das Wetter wohl nicht mitmacht. Aber danach ist man froh, wenn es wieder vorbei ist“, sagt Stark in seinem Hausflur, vor der Wand mit dutzenden Urkunden. Seine Frau steht lächelnd daneben.

i

Ihr Wetter in Nördlingen
22.03.1722.03.1723.03.1724.03.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regen
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter5 C | 7 C
4 C | 13 C
3 C | 15 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Ein Artikel von
Denis Dworatschek

Günter Holland Journalistenschule
Ressort: Volontär

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region


Adressen für Ihre Gesundheit2

Partnersuche