Samstag, 24. Juni 2017

21. Dezember 2010 09:15 Uhr

Frühere Fußball-Hochburg ist eingestürzt

Illertissen-Au Die einstige Fußball-Hochburg SpVgg Au gibt es nicht mehr. Mit dem jetzt beschlossenen Rückzug der Landesliga-Mannschaft endete die Höherklassigkeit. Mit Fug und Recht kann gesagt werden, dass die Auer viele Jahrzehnte hinter dem SSV Ulm 1846 das zweite Aushängeschild des Fußball-Bezirks Donau-Iller waren. Von Rolf Maas

i

"Vater" dieser Fußball-Hochburg war Heinrich Oßwald, der unzählige Jahre Vorsitzender und Sponsor der SpVgg Au war. Dass Oßwald sich die sportlichen Erfolge auch schon in ganz frühen Jahren etwas kosten ließ, sorgte im Umfeld und bei anderen Vereinen nicht immer für freundliche Äußerungen. Doch Heinrich Oßwald ging trotzdem seinen Weg. Was sich auf der anderen Seite bald als positiv herausstellte, war der Zulauf von Zuschauern. Und die kamen nicht nur aus Au, sondern auch aus der näheren und weiteren Umgebung.

Diese sahen dabei nicht nur attraktiven Fußball der Sportvereinigung und ihrer Kontrahenten, sondern auch namhafte Spieler. Einer der bekanntesten Zugänge war Ende der 70er-, Anfang der 80er-Jahre Dieter Berti, damals Kapitän von Ulm 1846. Dass im Laufe der Jahrzehnte mit die besten Fußballer aus der Region für die SpVgg Au spielten, ließ die Zuschauerzahlen buchstäblich in die Höhe schnellen. Denn Spieler wie Ottmar Scheuch, Harald Ganghof, Andreas Cesare, der inzwischen verstorbene Siegfried Schneider, Roland Schiller, Holger Bachthaler, Sven Trouerbach oder Alexander Methfessel, um nur einige zu nennen, ließen hier die Fußballerherzen höher schlagen.

ANZEIGE

Auch die Trainer waren oft hochkarätig und überall bekannt. So die damalige Memminger "Fußball-Größe" Kurt Kramer, Walter Modick, Walter Kubanczyk, Karlheinz Bachthaler, Werner Güntzel oder der mittlerweile verstorbene Hermann Badstuber. Diese Fachleute sorgten mit dafür, dass sich viel Qualität bei den Auern einstellte. In den Achtziger- und Neunzigerjahren bewegte sich die Sportvereinigung nach Auf- und Abstiegen zwischen Landes- und Verbandsliga. Wobei das Niveau dieser Ligen höher einzustufen war als heute. Die Verbandsliga war damals die vierthöchste Liga in Deutschland. Unvergessen die Duelle in der Landesliga gegen Neu-Ulm, Blaubeuren, Wiblingen, Oberelchingen oder Ay.

Vor zehn Jahren wurde der Aufstieg in die Oberliga gefeiert

Dass bei den Auern aber nicht nur Geld floss, sondern auch die sportliche Leistung stimmte, fand in der Saison 1999/2000 seinen Höhepunkt. Unter Trainer Karlheinz Bachthaler stieg die SpVgg Au in die Oberliga auf und spielte gegen Klubs wie Waldhof Mannheim, SV Sandhausen, SC Freiburg II oder Karlsruher SC II. Dort spielten die Illertaler fünf Jahre mit den Trainern Peter Passer, Joachim Kühn und Walter Kubancyk. Mit Letzterem kam es zur Krönung der Vereinsgeschichte in der Saison 2002: Da wurden die Auer als Tabellenvierter württembergischer Amateurmeister. Dieser Titelgewinn war ein noch größerer Erfolg als der Einzug ins württembergische Verbandspokal-Endspiel unter Trainer Walter Modick. Diese Partie wurde unglücklich mit 0:1 gegen Bonlanden verloren.

Heinrich Oßwald zog sich zurück und es ging stetig bergab

Nach dem Abstieg aus der Oberliga 2006 stiegen die Auer nach drei Jahren Verbandsliga mit Trainer Markus Pleuler wieder auf. Doch mittlerweile stimmte es im Vereinsgefüge nicht mehr. Als sich Heinrich Oßwald, dessen Verdienste sich mit der Namensgebung des Stadions ausdrückte, mehr und mehr zurückzog, ging es mit der SpVgg Au stetig bergab. Was nun mit dem Auseinanderfallen der Mannschaft ihr Ende hat. Welche Weichen die Verantwortlichen für die Zukunft stellen, ist noch nicht abzusehen.

i

Ihr Wetter in Illertissen
24.06.1724.06.1725.06.1726.06.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                wolkig
	                                            Wetter
	                                            Regenschauer
                                                Wetter
                                                wolkig
Unwetter15 C | 26 C
14 C | 24 C
16 C | 28 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung

Top-Angebote

Wie gut kennen Sie Illertissen?
Alle Infos zum Messenger-Dienst
Alles rund um die Basketballer

Unternehmen aus der Region

Bauen + Wohnen

Partnersuche