Möbius geht nach Weißenhorn

Center Florian Möbius von Ratiopharm Ulm wird seine Basketball-Karriere nun definitiv in der nächsten Saison beim Regionalligisten BC Groer Recycling Weißenhorn fortsetzen. Dies bestätigte gestern der Weißenhorner Vereinschef Jochen Seif.

E-Jugend-Turnier

Erstmals Teams aus sieben Nationen

Kleine Fußballer, große Namen: Das ist das Geheimnis der Mini-Masters, das Fußballturnier für E-Jugend-Mannschaften, das der TSV Neu-Ulm am Wochenende zum zwölften Mal veranstaltet.

Kenianer wollen sich in Deutschland beweisen

Nach wochenlangen Irrungen und Wirrungen, bedingt durch die bürgerkriegsähnlichen Verhältnisse in ihrem Heimatland Kenia sowie die dadurch bedingt verschärften Visa-Bestimmungen, die die Reise nach Ulm um Wochen verschob, sind die drei avisierten kenianischen Mittel- und Langstreckenläufer Wilfred Sambu, Andrew Sitienei und der 2007 schon an der Donau weilende Cosmas Chemaringo in Deutschland eingetroffen.

Hohe Hürde in Kempten

Bereits heute um 18.30 Uhr bestreitet der TSV Babenhausen sein letztes Auswärtsspiel der Saison in der Fußball-Bezirksliga Süd. Mit dem Tabellenzweiten FC Kempten II wartet ein dicker Brocken auf die Scherer-Elf.

Die meisten Entscheidungen müssen erst noch fallen

Die Saison in den unteren Fußball-Klassen nähert sich dem Ende. Die meisten Entscheidungen stehen noch aus: Wer wird Meister, wer muss absteigen, wer geht in die Relegation? Da wird es am kommenden Wochenende schon etwas mehr Klarheit geben.

Diese Tennis-Saison kommt spät, aber gewaltig

Die Tennisspielerinnen und -spieler im Landkreis Neu-Ulm mussten sich in dieser Saison lange gedulden, ehe sie vom kommenden Wochenende an für ihre Vereine auf Punktejagd gehen können: Wegen der frühen Ferien hatte sich der Bayerische Tennisverband heuer entschlossen, die Punktrunde knapp einen Monat später als üblich zu starten.

Mit 27 ist bei Ulrike Hebestreit Schluss

15 Jahre lang war sie eine der herausragenden Leichtathletinnen in Ulm, ja in Baden-Württemberg, und nun macht sie mit ihrem geliebten Sport Schluss: Ulrike Hebestreit vom SSV Ulm 1846. Eine Verletzung, die nicht ausheilen will und die ihr in den Beinen permanent Schmerzen bereitet, hat die 27-jährige Medizinstudentin, die in dieser Sommersaison eigentlich noch einmal richtig angreifen wollte, zu diesem Entschluss getrieben.

Hürdensprint macht Hoffnung

Die Ulmer Zehnkampf- und Olympia-Hoffnung Arthur Abele vom SSV Ulm 1846 hat beim traditionellen Meeting in Bernhausen seinen Wettkampf zwar nicht beendet und beim Diskuswerfen dreimal gepatzt, aber es gab auch Erfreuliches für den 21-Jährigen.

Nach der Hochstimmung Blick aufs zweite Ziel

"Als ich im vergangenen Jahr die Mannschaft übernommen habe, habe ich nicht daran geglaubt, dass wir zwei Spieltage vor Schluss Tabellenführer sind und die Qualifikation zur Regionalliga in der Tasche haben", gestand der Trainer von Fußball-Oberligist SSV Ulm 1846 unmittelbar, nachdem klar war, dass seine Truppe künftig in der Regionalliga spielen wird.

TSV Holzheim kann schon den Sekt kalt stellen

In der Fußball-Kreisliga A Donau kann der TSV Holzheim die Meisterschaftsfeier planen. Zwei Spieltage vor Saisonende weist die Mannschaft sechs Punkte und ein um 18 Treffer besseres Torverhältnis gegenüber dem TSV Blaustein auf.

Kettershausen-Bebenhausen ist wieder spitze

In der Fußball-Kreisliga B eroberte der TSV Kettershausen-Bebenhausen mit dem deutlichen 3:0 gegen den SV Aufheim die Tabellenspitze zurück. Der bisherige Tabellenführer Au II musste tatenlos zuschauen, da er gestern spielfrei war.

SSV Ulm II verliert mit 0:3

Beim SSV Ulm 1846 II ist in der Fußball-Landesliga endgültig die Luft raus. Gestern unterlag die Spatzen-Reserve bei Tabellenführer Donzdorf mit 0:3.

Heimtrauma bleibt

Der TSV Neu-Ulm konnte auch gegen Dorfmerkingen sein Heimtrauma in der Fußball-Landesliga nicht ablegen. Allerdings erreichten die "Fohlen" dieses 3:3 in Unterzahl.

Das Bangen geht für Burlafingen weiter

Der FC Burlafingen muss weiter um den Verbleib in der Fußball-Bezirksliga bangen. Gestern verpasste die Truppe um Coach Reinhard Princz beim 0:0 in Hüttisheim einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten.

Spannung in der Bezirksliga: Silheim rückt auf

Die Fußball-Bezirksliga wurde durch die gestrigen Ergebnisse noch einen Tick spannender: Tabellenführer Oberroth leistete sich beim 1:1 in Balzheim einen Patzer. Während Balzheim durch dieses Ergebnis gerettet scheint, rückte der FC Silheim durch sein 3:1 gegen den FV Bellenberg dem SVO bis auf zwei Zähler auf den Pelz.

Oberelchingen geht Luft aus

Dem SV Oberelchingen geht im Saisonendspurt in der Fußball-Kreisliga B Donau 2 offenbar die Luft aus. Die 0:4-Heimniederlage gestern gegen den VfL Bühl bedeutete die dritte Pleite in Folge.

Manche Ulmer Freudenträne wird vom Schampus weggespült

Ja ist denn Ulm schon Meister? Nein, aber nach der Partie gegen den Bahlinger SC war klar, dass der SSV 1846 vorzeitig die sportliche Qualifikation für die Regionalliga in der Tasche hat.

Christoph Schultheiß zeigt seine ganze Klasse

Der Schützengau Iller-Illertissen lud erneut die besten 20 Schützen der diesjährigen Gaumeisterschaften zum Vorkampf ins Bellenberger Schützenheim ein. Bereits im Vorkampf mit der Luftpistole zeigte Christoph Schultheiß von den Pfeilschützen Vöhringen seine ganze Klasse.

Kleine und große Asse aus vielen Ligen am Start

Kleines Jubiläum beim TSV Herrlingen: Das Internationale Tischtennis-Blautalpokalturnier wird an diesem Wochenende zum zehnten Mal ausgetragen. Ursprünglich als einmalige Angelegenheit geplant, hat es sich nun zu einem der beliebtesten Turniere im süddeutschen Raum gemausert.

Erster Matchball für Paul Sauters Mannen

Dass die Oberliga-Fußballer des SSV Ulm 1846 - wenn auch mit Auflagen - die Lizenz für die Regionalliga erhalten haben (siehe nebenstehenden Bericht), ist unerlässlich, um künftig in dieser Klasse zu spielen. Genauso wichtig ist, dass die Spatzen sich auch sportlich für die Regionalliga qualifizieren, sonst ist die Lizenz keinen Pfifferling wert.