Sport / Basketball Ulm

Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
Erst die Fußverletzung, jetzt doch die überraschende Rückkehr aufs Parkett. Patrick Heckmann freut sich darauf.
Basketball

Plus Diesem Spieler von Ratiopharm Ulm wird es bestimmt nicht langweilig

Der bisherige Ulmer Center Grant Jerrett (links) gegen den neuen Ulmer Center Dylan Osetkowski im Pokalspiel.
Basketball

Mannschaft von Ratiopharm Ulm für das Geisterturnier nimmt Gestalt an

Willis und Goodwin wurden in der Stadt gesehen. Jerrett kommt nicht – dafür ein neuer Basketballspieler, der so neu nicht ist

Sportchef Thomas Stoll (rechts) hielt Abstand zu Pressesprecher Martin Fünkele und seinem Geschäftsführer Andreas Oettel. Die Profis von Ratiopharm Ulm dürfen dagegen wohl bald wieder mit Vollkontakt trainieren.
Basketball

Vollkontakt gibt es bei Ratiopharm Ulm nur im Training

Plus Die Chefs von Ratiopharm Ulm halten bei einer Pressekonferenz Abstand und versuchen trotz vieler Unklarheiten ein Ziel für das Turnier in München zu formulieren.

Der Modus für das geplante Turnier der Basketball-Bundesliga steht fest.
Basketball

Geplantes BBL-Turnier: Ratiopharm Ulm in einer Gruppe mit Bayern München

Die Basketball-Bundesliga BBL hat ihre Pläne für das geplante Abschlussturnier veröffentlicht und ein Sicherheitskonzept eingereicht. Kritik kommt von Seiten der Spieler.

Das Wiedersehen hat Spaß gemacht: Jarvis Walker mit Frau Danielle und den drei Kindern bei seinem ersten und bisher einzigen Besuch in Ulm nach der Karriere.
Basketball

So war das mit dem Ex-Ulmer Jarvis Walker

Plus Dem ehemaligen Ulmer Basketballspieler Jarvis Walker ging es nicht nur ums Geld, sondern auch um Freundschaften. Wir blicken zurück auf seine Zeit in Ulm.

Derek Willis von Ratiopharm Ulm (im Hintergrund Co-Trainer Danny Jansson) hat Ulm verlassen, um während der Corona-Pandemie in seiner Heimat USA zu sein. Doch, wenn die Pläne der Basketball-Bundesliga durchgewunken werden, könnte er zurück nach Deutschland kommen – unter strengen Auflagen.
Ratiopharm Ulm

Derek Willis zu Turnierplänen der BBL: "Weiß nicht, was ich davon halten soll"

Plus Nach dem Corona-Ausbruch ist der Ulmer Basketballer Derek Willis in die Heimat USA geflogen. Im Interview erzählt er von der Lage vor Ort und warum er die Turnier-Pläne der Bundesliga kritisch sieht.

Unvergleichlich: die Atmosphäre in der rappelvollen Ratiopharm-Arena bei einem Basketballspiel. Zumindest vorübergehend muss es ohne Zuschauer gehen.
Basketball

Auch für Ratiopharm Ulm gilt: „Ein Livesport lebt von Zuschauern“

Plus Der Ulmer Geschäftsführer Andreas Oettel spricht über die Situation seines Vereins in der Krise und über den Plan der Bundesliga. So euphorisch wie sein Kollege ist er nicht

Die Corona-Krise und die Zukunft des deutschen Basketballs bringen auch Per Günther ins Grübeln. Aber der bekannt meinungsstarke Kapitän von Ratiopharm Ulm denkt natürlich über den sportlichen Tellerrand hinaus.
Basketball

Per Günther von Ratiopharm Ulm: „Profisportler sind privilegiert“

Plus Der Ulmer Kapitän Per Günther spricht über das Leben, das Training, die deutsche Bundesliga und seine Karriereplanung in Zeiten der Corona-Pandemie – und über Menschen, die viel härter betroffen sind.

Dribbeln, passen, werfen oder dunken so wie hier der Ulmer Gavin Schilling: Die Profis der Basketball-Bundesliga werden ihrem Beruf bis mindestens 30. April nicht mehr nachgehen.
Basketball

Die Hängepartie geht auch für Ratiopharm Ulm weiter

Plus Die Saison soll in der Basketball-Bundesliga irgendwie und irgendwann fortgesetzt werden. Selbst wenn das klappt – der sportliche Wert wäre fraglich

Lange ist er sowieso noch nicht da und bisher ist Archie Goodwin auch in Ulm geblieben. Vier andere Ausländer aus dem Kader des Basketball-Bundesligisten sind dagegen in die USA geflogen.
Basketball

Nur zwei Amerikaner von Ratiopharm Ulm sind noch da

Plus Vier Ausländer aus der Mannschaft von Ratiopharm Ulm sind dagegen wegen der Corona-Krise und nach der Aussetzung des Spielbetriebs in die USA geflogen

Beim Derby gegen Ludwigsburg durften die Fans noch in die Halle und sie machten mächtig Stimmung. Zumindest Spiele vor Publikum wird es in den nächsten Wochen definitiv nicht geben.
Corona I

War es das letzte Basketballfest der Saison für Ratiopharm Ulm?

Am Donnerstag beraten die Vereinsvertreter darüber, wie und ob es in der Corona-Krise weitergeht. Viel spricht für ein vorzeitiges Ende. Das Spiel in Oberelchingen geht ohne Publikum über die Bühne

Derek Willis (links gegen den Ludwigsburger Tanner Leissner) ackerte, aber es hat auch im dritten Derby der Saison für ihn und seine Ulmer nicht gereicht. Die bleiben die klare Nummer drei im Land.
Basketball-Bundesliga

Der Sieg flutscht Ratiopharm Ulm aus den Fingern

Ganz kurz hat Ratiopharm Ulm die Chance auf eine Überraschung gegen Ludwigsburg. Das klappt nicht, weil vor allem von zwei Spielern zu wenig kommt

Trainer Jaka Lakovic will zwar etwas ganz anderes anzeigen, aber seine Geste verdeutlicht die aktuelle Hierarchie im württembergischen Basketball: Ulm liegt hinter den Rivalen Ludwigsburg und Crailsheim.
Basketball-Bundesliga

Ratiopharm Ulm will die Hierarchie in Baden-Württemberg ändern

Die Ulmer liegen hinter den beiden württembergischen Rivalen. Das Heimspiel gegen Ludwigsburg bietet die Chance, an dieser Hierarchie zu rütteln

Per Günther von Ratiopharm Ulm verletzte sich gegen Bayreuth an der Lippe und zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Nach der Halbzeitpause musste er das Spielfeld verlassen.
Basketball-Bundesliga

Trotz dicker Lippe: Ratiopharm Ulm besiegt Bayreuth souverän

Die Ulmer Basketballer gewinnen nach zwei Niederlagen in Folge, müssen aber die Verletzung von Per Günther verkraften. Archie Goodwin spielt spektakulär, bremst sich jedoch selbst aus.

Andreas Obst (links) darf wenigstens darauf hoffen, bei der Endrunde der Basketball-Europameisterschaft dabei zu sein. Joshiko Saibou (Mitte) und Christian Sengfelder (rechts) dürfen das eher nicht.
Basketball

Ein Spieler von Ratiopharm Ulm machte durch

Alle Ulmer hatten ein paar Tage Pause – nur nicht Andreas Obst. Der war in Länderspielen beschäftigt, deren Sinn sich nicht wirklich erschließt