Freitag, 23. Juni 2017

16. Februar 2016 16:58 Uhr

FC Augsburg

Beatles-Vergleich: FCA-Fanclub sorgt mit Bild für Furore

Vor dem Europa-League-Spiel zwischen Augsburg und Liverpool sorgt im Internet ein kreativer Flyer für Aufsehen. Wie das Bild entstanden ist und was dahintersteckt.

i

Ob die FCA-Fans am Donnerstag erneut eine Choreographie aufführen werden, ist noch nicht bekannt.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Markus Kamenew steckt viel Zeit in seinen Lieblingsverein FC Augsburg. Fünf, sechs, sieben Stunden sitzt der Vorsitzende des Augsburger Fan-Clubs Burning Nuts nach eigenen Angaben vor fast jedem FCA-Spiel vor seinem PC und gestaltet einen passenden Flyer. Diesen lädt er dann auf der Facebook-Seite der Burning Nuts hoch. Meist finde das Bild vor allem in der engeren FCA-Fangemeinde Zuspruch, erzählt Kamenew.

Dieses Mal ist es anders: Der Flyer, den der 35-Jährige für das Europa-League-Spiel gegen Liverpool entworfen hat, wird auf Facebook hundertfach geteilt. Über 300 Nutzer (Stand Dienstagnachmittag) haben bereits "Gefällt mir" gedrückt.

ANZEIGE

Kamenew freut das. "Es ist schön, wenn er gut ankommt", sagt er. "Es ist schön, wenn man einmal sieht, dass ein Bild auch von der breiten Masse gut angenommen wird."

Augsburg gegen Liverpool: Maxstraße statt Abbey Road

Was Kamenew getan hat: Er hat mithilfe des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop das wohl berühmteste Bildmotiv der Beatles nachgestellt. Jenes, dass die Band aus Liverpool beim Überqueren des Zebrastreifens der Londoner Abbey Road zeigt. Im Fall des Burning-Nuts-Flyers ist statt der Abbey Road allerdings die Maxstraße zu sehen. Und die Beatles haben die Köpfe von FCA-Trainer Markus Weinzierl, Manager Stefan Reuter, Präsident Klaus Hofmann und Torjäger Raul Bobadilla.

ALL YOU NEED IS....FC AUGSBURG 1907

Posted by Burning Nuts on Montag, 15. Februar 2016

Nach vielen Bilder mit Augsburger Spielern habe der Fanclub wieder einmal die Verantwortlichen zeigen wollen, erläutert Kamenew. Dazu Bobadilla, den "aktuellen Superstar" des FCA, wie ihn der Chef der Burning Nuts nennt. "Der kommt immer gut an", sagt er. Wie Kamenew erzählt, tauscht sich der engere Kreis des Fanclubs stets über mögliche Motive aus, liefert Ideen. Teils sucht Kamenew auch im FCA-Forum Inspiration.

Fanclub-Vorsitzender: Vorfreude ist riesengroß

Wenn die Partie zwischen Augsburg und Liverpool am Donnerstag angepfiffen wird, werden Kamenew und seine Kollegen von den Burning Nuts im Stadion sein. Ob gemeinsam mit anderen Fanclubs eine spezielle Choreographie geplant ist, möchte er im Vorfeld noch nicht verraten. Mission #jedesau: Der News-Blog zum FCA-Spiel gegen Liverpool

Was Kamenew allerdings sagt, ist, dass die Vorfreude im Fanclub riesengroß ist. Die Möglichkeit, gegen Liverpool und Jürgen Klopp zu spielen, sei "unglaublich", erzählt der 35-Jährige. Niemand habe damit gerechnet. Was Kamenew für die Partie erwartet? "Ein Sieg wäre natürlich toll", sagt er lachend. Doch allein schon das Spiel sei ein Erlebnis. Ein Erlebnis, für das man gerne einmal ein paar Stunden vor dem Computer investiert.

 

Update: Der FC Augsburg hatte offenbar eine ähnliche Idee. Er hat inzwischen ein ähnliches Bild veröffentlicht:

i

Ein Artikel von
Niklas Molter

Augsburger Allgemeine
Ressort: Online-Redaktion


FCA-Trainer
Ist Manuel Baum der Richtige?


Das ist der FC Augsburg

Der FC Augsburg geht aus einer Fusion zwischen dem BC Augsburg und des TSV Schwaben Augsburg im Jahr 1969 hervor. Anfangs spielte der FCA in der Bayernliga. 1973 stieg der FCA in die zweitklassige Regionalliga auf.

 

Es folgten die "goldenen Jahre" des FC Augsburg. Mit dem ehemaligen Weltstar Helmut Haller etablierte man sich in der Regionalliga und spielte kurzzeitig um den Aufstieg in die Erste Bundesliga mit. 1979 stieg man allerdings wieder in die Bayernliga ab. Bis 1983 folgten Ab- und Aufstiege, ehe man über Jahrzehnte hinweg in der Bayern Liga (später Regionalliga) verschwand.

 

Erst nach dem Einstieg des einstigen Unternehmers Walther Seinsch im Jahr 2000 ging es beim FC Augsburg wieder bergauf. 2006 stieg die Mannschaft in die Bundesliga auf, 2011 folgte der erstmalige Aufstieg in die Erste Bundesliga. In der Bundesligasaison 2014/15 erreichten die Augsburger sensationell den fünften Platz und qualifizierten sich so erstmals für die Europa League.

 

Vorstandsvorsitzender des FC Augsburg ist Klaus Hoffmann. Die Mannschaft wird trainiert von Manuel Baum. Geschäftsführer sind Peter Bircks und Stefan Reuter. Der FCA trägt seine Heimspiele in der  30.660 Personen fassenden WWK-Arena aus.

Die Torschützenkönige der Bundesliga