Dienstag, 16. September 2014

09. Juli 2013 15:41 Uhr

Auszeichnung

Europas Fußballer des Jahres: Vier Bayern unter den Top 10

Vier Spieler des FC Bayern haben die Chance, Europas Fußballer des Jahres zu werden. Für mindestens zwi Münchner gab es aber eine schlechte Überraschung.

i
Franck Ribery steht zur Wahl zu Europas Fußballer des Jahres.
Foto: Andreas Gebert dpa

Mit Bastian Schweinsteiger, Arjen Robben, Franck Ribéry und Thomas Müller haben vier Spieler des FC Bayern die Möglichkeit, Europas Fußballer des Jahres zu werden. Sie stehen auf der zehn Namen umfassenden Liste, die die Uefa am Dienstag veröffentlicht hat.

Diese "Shortlist" generiert sich aus einer Umfrage unter ausgewählten europäischen Sportjournalisten. Sie durften jeweils fünf Spieler benennen, wobei der erste fünf Punkte bekam, der zweite vier usw.

ANZEIGE

Neuer und Lahm werden nicht Europas Fußballer des Jahres

Die zehn Spieler mit den meisten Punkten stehen nun auf der Shortlist. Die besten drei werden am 6. August von der Uefa bekanntgegeben, ehe am 29. August in Monaco live von den Journalisten gewählt wird, wer Europas Fußballer des Jahres wird.

Neben den vier Münchner Spielern, steht mit Robert Lewandowski von Borussia Dortmund ein weiterer Spieler aus der Bundesliga auf der Zehn-Mann-Liste. Dagegen fehlen die Namen von Bayern-Kapitän Philipp Lahm und Manuel Neuer, die auch großen Anteil am historischen Triple der Münchner hatten.

Neben den fünf Akteuren aus Deutschland stehen noch Gareth Bale (Tottenham Hotspurs), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Zlatan Ibrahimović (Paris Saint-Germain), Robin van Persie (Manchester United) und Lionel Messi vom FC Barcelona zur Wahl.

Bastian Schweinsteiger ist somit der einzig ausgewählte Spieler, der seine Kernkompetenz nicht im Offensivbereich hat. (AZ)

i

Artikel kommentieren

Mehr zum Thema
Das ist der FC Bayern

Der FC Bayern ist de erfolgreichste Fußballverein Deutschlands. Am 27. Februar wurde der Verein gegründet. Er geht aus der Fußballabteilung des MTV München hervor. Der FC Bayern gewann in seiner Geschichte bislang 24 Mal die deutsche Meisterschaft und 17 Mal den DFB-Pokal. Außerdem waren die Münchner in allen internationalen Wettbewerben erfolgreich. So gewann man fünf Mal die Champions League (ehemals: Pokal der Landesmeister), ein Mal den Pokal der Pokalsieger (1967) und den Uefa-Pokal (1996). In den Jahren 1976 und 2001 gewannen die Münchner den Weltpokal, 2013 die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft.

Für den FC Bayern München spielten unter anderem: Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier, Uli Hoeneß, Paul Breitner, Karl-Heinz Rummenigge, Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus, Stefan Effenberg, Oliver Kahn, Mehmet Scholl und Michael Ballack.

Vorstandsvorsitzender des FC Bayern ist Karl-Heinz Rummenigge. Trainer der Mannschaft ist Pep Guardiola. Mit Matthias Sammer ist ein weiterer ehemaliger Spitzenfußballer Sportdirektor der Münchner.


Wer wird deutscher Meister 2014/15?
Wer wird deutscher Meister?

Fußball-Bundesliga: Liste der deutschen Meister

FC Bayern München (24 Meisterschafteten); 1. FC Nürnberg (9); Borussia Dortmund (8); FC Schalke 04 (7); Hamburger SV (6); VfB Stuttgart (5), Borussia Mönchengladbach (5); 1. FC Kaiserslautern (4); Werder Bremen (4);VfB Leipzig;(3); SpVgg Fürth (3); 1. FC Köln (3); Berliner TuFC Viktoria 1889 (2); Hertha BSC (2); Hannover 96 (2); Dresdner SC (2); Berliner TuFC Union 1892; Freiburger FC; FC Phönix Karlsruhe; Karlsruher FV; Holstein Kiel; Fortuna Düsseldorf; Rapid Wien; VfR Mannheim; Rot-Weiss Essen; Eintracht Frankfurt; TSV 1860 München; Eintracht Braunschweig; VfL Wolfsburg (je 1)

Der Spielplan zum Herunterladen

Die Torschützenkönige der Bundesliga


Neu im Forum „Sport“