Manuel Neuer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Manuel Neuer"

Steuerte drei Tore zum DFB-Sieg gegen Nordirland bei: Bayern-Profi Serge Gnabry (r). Foto: Christian Charisius/dpa
EM-Qualifikation

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland hat die DFB-Elf nur anfangs ein paar Schwierigkeiten. Nach dem überraschenden Führungstor der Gäste steigert sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw deutlich - und glänzt vor allem dank zweier Bayern-Profis.

Hüttet gegen Nordirland das DFB-Gehäuse: Marc-André ter Stegen. Foto: Uwe Anspach/dpa
EM-Quali in Frankfurt

Löw bringt fünf Neue gegen Nordirland

Bundestrainer Joachim Löw nimmt für das letzte EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland gleich fünf Wechsel in der Startformation im Vergleich zum 4:0 gegen Weißrussland vor.

Joachim Löw (r) bereitet das DFB-Team auf das Spiel gegen Nordirland vor. Foto: Uwe Anspach/dpa
EM-Qualifikation

Löw fordert Platz eins vor Holland

Der letzte Kraftakt heißt Nordirland. Joachim Löw will ein kompliziertes Jahr positiv zu Ende bringen. Der Gruppensieg vor dem ewigen Rivalen Niederlande wäre ein starkes Signal vor der EM 2020. Fan-Debatten oder Los-Regeln interessieren den Bundestrainer nicht.

Die deutsche Nationalmannschaft will nun den Gruppensieg in der EM-Qualifikation. Foto: Federico Gambarini/dpa
EM-Qualifikation

Spezial-Kitzel für Löws EM-Fahrer: Nun "vor Holland bleiben"

Zufriedenheit ja, Entspannung nein. Nach der Planerfüllung gegen Weißrussland soll nun Gruppenplatz eins gesichert werden. Dass dabei sogar der Erzrivale in die Schranken gewiesen werden kann, ist ein spezieller Effekt. Die Verletzung von Waldschmidt ist bitter.

Torschütze Toni Kroos (M/8) feiert mit seinen Teamkollegen das 3:0 gegen Weißrussland. Foto: Christian Charisius/dpa
EM-Qualifikation

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Auf zur EURO 2020! Mit einem ungefährdeten 4:0 gegen Weißrussland macht Deutschland die 13. EM-Teilnahme perfekt. Ginter, Goretzka und zweimal Kroos treffen in einer einseitigen Partie. Gegen Nordirland geht es nun um den Gruppensieg.

Deutschland - Weißrussland
EM Qualifikation

Sogar Platz eins noch drin: Nationalelf bucht EM-Ticket

Mit einem ungefährdeten 4:0 gegen Weißrussland macht Deutschland die EM-Teilnahme perfekt. Gegen Nordirland geht es nun um den Gruppensieg.

Die deutschen Nationalspieler stehen vor dem Spiel gegen Weißrussland über das Spielfeld. Foto: Federico Gambarini/dpa
EM-Qualifikation

DFB-Elf mit Koch und Goretzka gegen Weißrussland

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt im EM-Qualifikationsspiel am Abend in Mönchengladbach mit Robin Koch in der Innenverteidigung neben Matthias Ginter an.

Manuel Neuer ist noch die Nummer eins im deutschen Tor. Foto: Federico Gambarini/dpa
DFB-Kapitän

Neuer: Torwart-Wettbewerb nicht nur mit ter Stegen

DFB-Kapitän Manuel Neuer sieht den Wettbewerb um den Platz im Tor der Fußball-Nationalmannschaft nicht nur als Zweikampf zwischen ihm und Marc-André ter Stegen.

Bundestrainer Joachim Löw legte fest, welcher Torhüter in welchem EM-Qualifikationsspiel spielen wird. Foto: Federico Gambarini/dpa
EM-Qualifikation

Löw: Neuer beginnt, ter Stegen erst gegen Nordiren

Joachim Löw lässt an der EM-Qualifikation keine Zweifel aufkommen. Entgegen aller Gewohnheiten verrät er vor dem Weißrussland-Duell sogar fast seine ganze Startelf.

Oliver Bierhoff macht sich Gedanken um die Außendarstellung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nationalmannschaft

Bierhoff: Mit Wertekodex zur EM - Drei Grundprinzipien

An der Qualifikation der Nationalmannschaft für die EM hat keiner mehr ernsthafte Zweifel. Nach einem schwierigen Jahr des personellen Neuanfangs fordert DFB-Direktor Oliver Bierhoff auch Justierungen in der Außendarstellung. Für 2020 nennt er drei Grundprinzipien.

Zwei Persönlichkeiten im deutschen Fußball: Dietmar Hopp (l) und Uli Hoeneß. Foto: Hasan Bratic/dpa
Scheidender Bayern-Präsident

Frühere Rivalen loben Uli Hoeneß

Uli Hoeneß ist in der Bundesliga kaum einem Streit aus dem Weg gegangen. Mit manchen Protagonisten entwickelte sich eine regelrechte Feindschaft. Vier dieser Rivalen haben dem scheidenden Bayern-Boss nun geschrieben und ihre Wertschätzung bekundet.

Pep Guardiola trainierte von 2013 bis 2016 den FC Bayern. Foto: Kay Nietfeld/dpa
FC Bayern

Trainergerüchte in München: Ten Hag, Tuchel - nun Guardiola?

Bei den Trainerspekulationen um den FC Bayern ist Pep Guardiola von der "Sport Bild" als spektakuläre Variante ins Gespräch gebracht worden.

Der Name von Nationalspieler Toni Kroos ist auf dem Trikot richtig geschrieben. Foto: -/adidas/dpa
DFB-Team

EM-Trikot in Berlin - Schreibfehler: Adidas-Entschuldigung

Manuel Neuer hielt das neue Nadelstreifen-Trikot in einem BVG-Bus einem überraschten Fahrgast vors Gesicht, Toni Kroos ließ sich mit dem EM-Leibchen in einem Café ablichten.

Timo Werner (l), Serge Gnabry (M) und Nico Schulz im neuen DFB-Trikot. Foto: -/adidas/dpa
DFB

Neues Trikot für die Nationalmannschaft: Weiß mit "Nadelstreifen"

Im neuen Trikot sollen Serge Gnabry und Kollegen das EM-Ticket lösen. Der DFB und Adidas präsentieren das Shirt: klassisch weiß. Aber die neuen Querstreifen sind ein Hingucker.

Mehrere Teams sind in der Länderspielpause auf Trainersuche. Foto: Marius Becker/dpa
Vorschau

Das bringt die Fußball-Woche: Trainersuche & EM-Quali

Nach dem elften Bundesliga-Spieltag gehen gleich mehrere Clubs mit personellen Fragezeichen in die Länderspielpause.

Bald wieder vereint im DFB-Team: Bundestrainer Joachim Löw (l) und Mats Hummels. Foto: Peter Kneffel/dpa
Mögliches Comeback

Löw öffnet Hintertür für Hummels: "Über Tellerrand schauen"

Vor dem Endspurt um das EM-Ticket weist der Bundestrainer auf fehlende Kontinuität im Nationalteam hin. Gegen Weißrussland und Nordirland kehren immerhin mehrere Spieler zurück. Der Name Hummels spielt für Löw noch keine Rolle. Das kann sich 2020 ändern.

Blockt alle Fragen zu seiner Zukunft ab: Münchens Interimstrainer Hansi Flick. Foto: Sven Hoppe/dpa
Interimstrainer Bayern München

Flick blockt Zukunftsfragen ab: "Dortmund ist die Ziellinie"

Ist der Liga-Gipfel gegen Dortmund schon das Endspiel von Hansi Flick? Der Interimscoach kennt nur einen Antrieb. Die 90 Minuten werden die Trainerfrage bei den Bayern forcieren. Der BVB kommt mit Rückenwind, Experte Hummels und einer klaren Ansage nach München.

Bundestrainer Joachim Löw gibt heute den Kader für die letzten beiden EM-Quali-Spiele bekannt. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild
Hummels nicht dabei

Löw setzt für EM-Ticket auf sein Umbruch-Personal

Joachim Löw hadert. Vor dem Endspurt um das EM-Ticket weist der Bundestrainer erneut auf fehlende Kontinuität beim Neuaufbau des Nationalteams hin. Gegen Weißrussland und Nordirland kehren immerhin mehrere Spieler zurück. Der Name Hummels spielt für Löw keine Rolle.

Hansi Flick kann sich freuen: Sein erstes Spiel als Interimstrainer der Bayern ist ein Sieg. Foto: Sven Hoppe/dpa
Wenger keine Option

Hansi im Bayern-Glück mit Fokus auf BVB-Hit

Das war wieder ein wenig Bayern-like - aber reicht es auch für den deutschen Klassiker? Hansi Flick will bei seiner Zwei-Spiele-Mission mit dem FC Bayern ein "weiteres Zeichen" setzen. In der Trainer-Frage geht es nicht voran: Laut "Bild" ist Arsène Wenger keine Option.

Soll das Team von Bayern München wieder in die Spur bringen: Aushilfs-Coach Hans-Dieter Flick. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images/Bayern München/dpa
Champions League

"Alle Körner raushauen": Flicks Premiere gegen Piräus

In Spiel eins nach Niko Kovac können die Bayern den Einzug ins Achtelfinale der Champions League fix machen. Hansi Flick hat gegen Olympiakos Piräus aber auch schon den BVB-Kracher im Hinterkopf.

120661973.jpg
Kreis Donau-Ries

Fans: Der FC Bayern braucht „eine Respektsperson“

Plus Nach der Trennung von Niko Kovac diskutieren die Fans des FC Bayern aus der Region, wer der neue Trainer werden könnte. Die Meinungen gehen dabei auseinander.

Hansi Flick soll die Bayern erstmal wieder in die Spur bekommen. Foto: Uwe Anspach/dpa
FC Bayern München

Nach Kovac-Aus: Klare Ansage an Stars - Flicks große Woche

Wie geht's weiter beim FC Bayern? Am Tag eins nach dem Kovac-Aus geht es auf dem Vereinsgelände recht ruhig zu. Die Spieler haben frei, der Interimscoach tüftelt am sportlichen Wendeplan gegen Piräus und im brisanten Liga-Duell mit dem BVB. Die Bosse stellen erste Weichen.

Deutschlands Torwarttrainer Andreas Köpke. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild
Nationalmannschaft

Löw-Assistent Köpke: "Keine Probleme" wegen Torwartdebatte

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke erwartet nach der jüngsten Debatte um Kapitän Manuel Neuer und Rivale Marc-André ter Stegen keine Nachwirkungen.

Niko Kovac bleibt vorerst Trainer des FC Bayern. Foto: Uwe Anspach/dpa
Münchner Krise

Kovac soll vorerst bleiben - Zwiespalt bei Bayern-Bossen

Niko Kovac bekommt wohl seine Endspielwoche. Trotz der Blamage in Frankfurt soll er den FC Bayern auch gegen Olympiakos Piräus und Borussia Dortmund betreuen. Schafft er wieder die Wende? Die Personalie Kovac spaltet.

Die Eintracht-Spieler feierten einen klaren Sieg gegen die Bayern. Foto: Uwe Anspach/dpa
10. Bundesliga-Spieltag

Bayern-Debakel in Frankfurt - Leipzig deklassiert Mainz

Der FC Bayern erlebt in Frankfurt ein Debakel. In Unterzahl geht der Rekordmeister bei der Eintracht unter. Trainer Kovac stehen schwere Tage bevor. Borussia Mönchengladbach setzt sich an der Tabellenspitze leicht ab. In Leipzig feiern die RB-Fans das nächste Schützenfest.