Arjen Robben
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Arjen Robben"

Copy%20of%20DW_Neuburg_Ehekirchen_2019_11_16_023.tif
Landesliga

Neuburg jubelt, Ehekirchen wütet

Im Derby setzt sich der VfR Neuburg mit 2:0 durch. Vor fast 700 Zuschauern spielt der FC Ehekirchen nur mit acht Spielern zu Ende.

Jahreshauptversammlung FC Bayern München
FC Bayern München

Tränenreicher Abschied für Uli Hoeneß - Applaus für Nachfolger Hainer

Es ist ein tränenreicher Abschied, den Uli Hoeneß vom FC Bayern nimmt. Seine Rede fällt aber überraschend kurzweilig aus.

Hat großen Anteil am Erfolg der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft: Virgil van Dijk. Foto: Robert Michael/zb/dpa
EM-Qualifikation

Wieder auf der großen Bühne: Van Dijk und Oranje heiß auf EM

Noch fehlt der letzte Schritt, doch in den Niederlanden freuen sie sich schon jetzt auf die EM im kommenden Jahr. Schließlich waren sie zuletzt bei den großen Turnieren nur Zuschauer.

WITTERS_1424579.jpg
FC Bayern München

Stefan Effenberg: "Bayern ohne Hoeneß – das wird es nicht geben"

Exklusiv Stefan Effenberg glaubt, dass der scheidende Bayern-Präsident aus dem Hintergrund weiterhin die Fäden ziehen wird. Die Nationalelf sieht er als nicht reif für den EM-Titel an.

Bayerns Trainer Niko Kovac feiert mit Neuzugang Ivan Perisic (l) ein Tor. Foto: Angelika Warmuth/dpa
FC Bayern

Neue, schöne Bayern-Welt: "Es wird immer mehr aufgesogen"

Das 7:2 gegen Tottenham war eine Fußball-Sternstunde. Der FC Bayern ist im zweiten Jahr unter Niko Kovac dabei, ein anderer zu werden. Die Zeitenwende hat Gründe.

Die Bayern besiegten Tottenham mit 7:2. Foto: Matthias Balk/dpa
Champions League

"Historische" Bayern-Nacht: Gnabrys famose Tor-Show

An einem historischen Abend demütigen die Bayern um Vier-Tore-Mann Gnabry den letztmaligen Champions-League-Finalisten Tottenham. Das 7:2 ist eine Ansage an alle Großen in Europa. Der Tor-Held erfüllt beim Spektakel auch einen familiären Auftrag.

Im Duell zwischen RB Leipzig und Bayern München sind die Schlüsselspieler entscheidend. Foto: Matthias Balk
Spitzenspiel

Leipzig contra Bayern: Die Schlüsselspieler entscheiden

Emporkömmling gegen Branchen-Krösus, bester Bundesliga-Neuling gegen den Rekordmeister - nach nur drei Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit kann RB Leipzig schon auf respektable Leistungen gegen den FC Bayern zurückblicken.

Wechselte 2009 zum FC Bayern: Arjen Robben. Foto: Sven Hoppe
Ex-Bayern-Star

Robben: "Bayern war die beste Entscheidung meiner Karriere"

Arjen Robben hat zwei Monate nach dem Ende seiner Fußball-Karriere eingeräumt, dass er bei seinem Wechsel zum FC Bayern München durchaus gemischte Gefühle hatte.

Stürmt bis 2023 weiter für den FC Bayern München: Robert Lewandowski. Foto: Sven Hoppe
Vertragsverlängerung

Lewandowski stürmt bis 2023 für den FC Bayern

Der neue Millionenvertrag ist unterschrieben: Robert Lewandowski will bis 2023 seine Tore für den FC Bayern schießen. Der Trainer ist happy, der Sportdirektor sieht den Polen schon als Fan-Liebling wie einst Robben und Ribéry. Klare Pläne gibt's mit zwei anderen Stars.

Philippe Coutinho gab gegen den FC Schalke 04 sein Bayern-Debüt. Foto: Federico Gambarini
Bundesliga

Robben von Coutinhos "riesigem Potenzial" überzeugt

München (dpa) - Der frühere Bayern-Star Arjen Robben traut Münchens neuem Weltklasse-Spieler Philippe Coutinho viel zu.

Franck Ribéry bei seiner Ankunft in Florenz. Foto: Claudio Giovannini/ANSA/AP
Serie A

Altstar Ribéry lässt Herzen in Florenz höher schlagen

Saudi-Arabien? Katar? Nein! Franck Ribéry lässt seine Karriere in der Toskana ausklingen. Der langjährige Bayern-Star trifft beim AC Florenz auch auf Kevin-Prince Boateng. Schon die Ankunft Ribérys in Italien wird zu einer Party.

Bayern-Coach Niko Kovac mit Philippe Coutinho (r) und Michael Cuisance (l). Foto: Sven Hoppe
Top-Transfer

Kovac gefordert: Coutinho-Einbau unter Zeitdruck

Schon am Samstag könnte Philippe Coutinho auf Schalke erstmals in der Bundesliga auflaufen. Bayerns neuer "Hochkaräter" lockt schon beim ersten Training im Münchner Regen viele Fans an. Positiv äußern sich sein Ex-Trainer in Liverpool und sein Vorgänger mit der Nummer 10.

Philippe Coutinho (r) präsentiert mit Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic sein neues Trikot. Foto: FCB//FC Bayern München AG
FC Bayern München

Trikot mit der 10 - So lockte der FC Bayern Coutinho

Der brasilianische Mittelfeldspieler soll beim FC Bayern die Nachfolge von Arjen Robben antreten. Dessen Rückennummer spielte eine große Rolle beim Transfer.

Philippe Coutinho (r) präsentiert mit Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic sein neues Trikot. Foto: FCB//FC Bayern München AG
Bayern-Neuzugang

Coutinho darf mit Robbens "10" wirbeln: "Verantwortung"

Das erste Training kann Philippe Coutinho kaum erwarten, das erste Spiel auf Schalke ebenso. Der FC Bayern rollt dem Brasilianer den Roten Teppich aus. Er soll zum "Zentrum" des Münchner Spiels werden.

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic will auf dem Transfermarkt Ruhe bewahren. Foto: Guido Kirchner
Wer kommmt jetzt?

FC Bayern verfolgt Plan B nach Sané-Schock

Wie der Alternativplan des FC Bayern nach der Sané-Verletzung aussieht, ist offen. Timo Werner, Ivan Perisic, Philippe Coutinho, Hakim Ziyech oder Steven Bergwijn - viele Namen werden spekuliert. Aussagen von Pep Guardiola lassen aufhorchen.

Manchester Citys Leroy Sané muss operiert werden. Foto: Frank Augstein/AP
Bayern-Wunschspieler

Kreuzband-OP bei Sané - Platzt der Königstransfer?

Schock für Leroy Sané: Der Münchner Wunschspieler hat sich schwer am Kreuzband verletzt und muss operiert werden. Die Poker um den Königstransfer wird immer komplizierter. Platzt der Wechsel? Was ändert die Verletzung? Die Bayern senden Genesungswünsche.

Sieht in der Verpflichtung von Leroy Sané durch die Bayern ein Muss: Ottmar Hitzfeld. Foto: Robert Ghement/EPA
Ehemaliger Bayern-Trainer

Hitzfeld: "Die Bayern brauchen Leroy Sané"

Für den früheren Bayern-Coach Ottmar Hitzfeld ist der Transfer des deutschen Fußball-Nationalspielers Leroy Sané nach München ein Muss.

Robert Lewandowski fordert weiter Verstärkung für den FC Bayern München. Foto: Sven Hoppe
Transfermarkt

Lewandowski: FC Bayern braucht "noch drei neue Spieler"

Torjäger Robert Lewandowski lässt mit seinen Forderungen nach weiteren Neuzugängen für den FC Bayern nicht locker.

Kann nach den Worten von Manchester Citys Trainer Pep Guardiola (r) gehen, wenn er will: Leroy Sané. Foto: Martin Rickett/Press Association
Bundesliga

"Kicker": FC Bayern ohne Kontakt zu Sané

München (dpa) - Bei der angestrebten Verpflichtung von Leroy Sané ist der FC Bayern nach einer Meldung des "Kicker" nicht deutlich weiter gekommen.

Prägten lange Zeit den FC Bayern: Arjen Robben (l) und Franck Ribery. Foto: Matthias Balk
Ex-Bayern-Stars

Ex-Kollegen danken Robben - "Immer in unseren Herzen"

Arjen Robben nimmt Abschied - und die ehemaligen Bayern-Kollegen stimmen Lobeshymnen auf den Wembley-Helden an. Ribéry hält sich bei seiner Zukunft noch zurück. In München werden beide Flügelspieler aber nochmal auflaufen.

WITTERS_751040.jpg
FC Bayern

Arjen Robbens Karriere: Vom Gläsernen zum Wembley-Helden

Mit dem 35-Jährigen tritt einer der Besten ab, die jemals in der Bundesliga spielten. Der Niederländer hat beim FC Bayern wichtige Tore erzielt, aber auch Tiefen erlebt.

Thomas Müller (r) bedankt sich bei Arjen Robben für die gemeinsame Zeit. Foto: Sven Hoppe
FC Bayern

Reaktionen auf Robbens Rücktritt: Thomas Müller bedankt sich bei Ex-FCB-Star

Arjen Robben darf sich nach seinem Karriereende über reichlich Lobeshymnen vom FC Bayern München freuen.

Beendet seine aktive Laufbahn: Ex-Bayern-Profi Arjen Robben. Foto: Jan Woitas
Rücktritt

"Herz und Verstand": Ex-Bayern-Star Robben beendet Karriere

Arjen Robben hat seine Karriere als Fußball-Profi beendet. Der 35-Jährige verkündete seine Entscheidung am Donnerstagabend in einer persönlichen Mitteilung. Seine früheren Mitspieler meldeten sich umgehend zu Wort.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge wies Kritik am Kaderumbau beim FC Bayern München zurück. Foto: Matthias Balk
FC Bayern München

Rummenigge: "Gegen Umbruch-Diskussion mehr wehren müssen"

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik am Kaderumbau beim FC Bayern München zurückgewiesen.

Hat noch keinen neuen Arbeitgeber aber gute Ratschläge für den FC Bayern: Franck Ribéry. Foto: Uwe Anspach
Altstar

Ribéry über FC Bayern: "Müssen investieren, nachrüsten"

Der FC Bayern kann noch bis zum 2. September seinen Kaderumbau fortsetzen. Dann schließt das Transferfenster. Franck Ribéry hat eine klare Empfehlung für seine Münchner - und einen humorvollen Aushilfsplan in eigener Sache.