Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
Hatte in den ersten vier Wochen seiner neuen Tätigkeit bereits alle Hände voll zu tun: Tim Regan, Sportdirektor des ERC Ingolstadt.
ERC Ingolstadt

Plus Tim Regan: „Heiße“ Phase bei der Trainer-Findung

Iserlohns Marko Friedrich (l-r), Mannheims Marcus Kink und Mannheims Sinan Akdag kämpfen um den Puck.
Tranfer

ERC Ingolstadt holt Stürmer Friedrich aus Nürnberg

Der ERC Ingolstadt hat Stürmer Marko Friedrich vom Liga-Konkurrenten Nürnberg Ice Tigers verpflichtet.

Wieder beim ERC Ingolstadt: Torhüter Michael Garteig.
ERC Ingolstadt

Torhüter Michael Garteig kehrt zum ERC Ingolstadt zurück

30-jähriger Kanadier wird in der kommenden Saison das Goalie-Duo mit Kevin Reich beim ERC Ingolstadt bilden

Wirtschaft KOMPAKT

Die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten mit einem besonderen Blick auf Bayern,
Schwaben und Augsburg. Montag und Donnerstag um 18:30 Uhr.

Bei der Saisonabschlussfeier des ERC Ingolstadt hatte Doug Shedden seinen letzten Auftritt als Cheftrainer. Am Freitag gab der Verein bekannt, dass der Vertrag mit dem 60-Jährigen nicht verlängert wird.
Eishockey

Doug Shedden: „Habe Ingolstadt mit dem Gedanken verlassen, zurückzukommen“

Plus Doug Shedden über sein Aus als Trainer beim ERC Ingolstadt, einen Ex-Arbeitskollegen, dem er viel zutraut, seine steinige Beziehung zu Larry Mitchell – und die Frage, warum er plötzlich alkoholfreien Wein trinkt.

Hat mit dem ERC Ingolstadt in den kommenden Jahren viel vor: Der neue Sportdirektor Tim Regan, der die Nachfolge von Larry Mitchell antritt.
ERC Ingolstadt

Tim Regan: „Wir wollen künftig noch schneller spielen“

Plus Der neue Sportdirektor des ERC Ingolstadt, Tim Regan, spricht über seinen Entscheidungsprozess, die sportliche Philosophie, den Kader und künftigen Trainer.

Der ERC Ingolstadt wird den Vertrag von Trainer Doug Shedden nach viereinhalb Jahren nicht verlängern.
DEL

ERC Ingolstadt trennt sich von Eishockey-Trainer Shedden

Nach der Trennung von Sportdirektor Larry Mitchell wählt der ERC Ingolstadt einen noch radikaleren Schnitt und beendet auch die Zusammenarbeit mit Trainer Doug Shedden.

Muss seinen Stuhl räumen: ERCI-Sportdirektor Larry Mitchell, der 2017 nach Ingolstadt gewechselt war.
ERC Ingolstadt

Trennung von Sportdirektor Larry Mitchell: Interview mit Jürgen Arnold und Claus Liedy

Plus Der ERC Ingolstadt reagiert auf die enttäuschende Saison 2021/2022 mit der Trennung von Sportdirektor Larry Mitchell. Sein Nachfolger wird Tim Reagan. Wie die Panther-Bosse diesen Schritt begründen.

Verdiente Ehrung: Stürmer Frederik Storm (rechts) wurde von Sportdirektor Larry Mitchell (links) zum „Panther des Jahres“ ausgezeichnet.
ERC Ingolstadt

ERC-Fanbeauftragte Petra Vogl: „So emotionslos wie noch nie“

Plus Nicht nur die Fanbeauftragte des ERC Ingolstadt, Petra Vogl, hat eine „schwere Saison“ hinter sich. Bei der Abschlussfeier verabschieden rund 600 Fans die Akteure in die Sommerpause. Frederik Storm ist „Panther des Jahres“.

Frust und Enttäuschung: (von links) Für Jerome Flaake, Justin Feser, Mirko Höfflin und Louis-Marc Aubry vom ERC Ingolstadt war die Playoff-Serie gegen Köln bereits nach zwei Partien vorbei.
Eishockey

Nach dem Playoff-Aus: Der ERC Ingolstadt zwischen Schockstarre und Enttäuschung

Plus Trotz eines Schussverhältnisses von 56:27 musste sich der ERC Ingolstadt im zweiten Playoff-Spiel und somit auch der ganzen Serie den Kölner Haien geschlagen geben. Erklärungsversuche einer unbefriedigenden Saison, die für Trainer Doug Shedden Folgen haben dürfte.

Zukunft offen: ERCI-Trainer Doug Shedden.
Eishockey

Frühes Saison-Aus: Ingolstadts Coach Shedden steht in der Kritik

Die Ambitionen beim ERC Ingolstadt waren vor der Saison groß. Nach dem frühen Play-off-Aus gegen Köln nimmt die Kritik an Trainer Doug Shedden zu.

Fordert eine deutliche Leistungssteigerung von seinem Team: Ingolstadts Verteidiger Emil Quaas.
Video
ERC Ingolstadt

Die Stimmen nach erstem Playoff-Spiel des ERCI: Zwischen Selbstkritik und Zuversicht

Plus Was die beiden Trainer Doug Shedden und Uwe Krupp sowie die Akteure des ERC Ingolstadt nach der ersten Playoff-Partie am Donnerstagabend in Köln gesagt haben.

Hart umkämpft: Chris Bourque und der ERC Ingolstadt verloren das erste Spiel bei den Kölner Haien mit 3:4. Am Donnerstag geht es in der Saturn-Arena weiter.
Video
Eishockey

Nach 3:4 in Köln: ERC Ingolstadt steht unter Zugzwang

Der ERC Ingolstadt verliert das erste Play-off-Match bei den Kölner Haien mit 3:4. Um das Saisonende zu vermeiden, muss das Shedden-Team am Donnerstag das zweite Duell unbedingt gewinnen.

Perfekter Griff: Mit Verteidiger Leon Hüttl (links) hat Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell (rechts) vor der Saison ein echtes Juwel an Land gezogen.
Eishockey

Larry Mitchell: „Es gab bei uns keine Trainer-Diskussion“

Plus Larry Mitchell, Sportdirektor des ERC Ingolstadt, zieht nach der Hauptrunde eine kritische Bilanz. Warum der 54-Jährige vom bisherigen Abschneiden enttäuscht ist und keine Ausreden gelten lässt. Zudem blickt er bereits auf die neue Saison.

Vorfreude auf die Pre-Play-offs: Verteidiger Simon Gnyp trifft mit dem ERC Ingolstadt auf die Kölner Haie.
Eishockey

ERC-Profi Simon Gnyp: Besonderes Spiel in neuer Rolle

Plus Simon Gnyp trifft mit dem ERC Ingolstadt in den Pre-Play-offs auf seinen Ex-Verein Kölner Haie. Was der 20-Jährige vom Duell erwartet und welche Folgen die Ausfälle mehrerer Leistungsträger haben.

Trainer Doug Shedden geht mit seinen Ingolstädtern nicht zwingend als Favorit in das Duell gegen Köln.
Eishockey

Ingolstadt geht angeschlagen in das Duell der Enttäuschten

Zwei Tage nach dem letzten Hauptrunden-Spieltag treffen der ERC Ingolstadt und die Kölner Haie in der ersten DEL-Playoff-Runde erneut aufeinander. Warum es auch das Duell der Enttäuschten ist.