Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Steht vor dem bislang größten sportlichen Erfolg seiner ohnehin schon einzigartigen Karriere: Leon Draisaitl. Mit den Edmonton Oilers fordert der Angreifer im Finale die Florida Panthers heraus. Foto: Imago/Charles LeClaire
Eishockey

NHL-Finals: Panthers oder Oilers? Das sagen die Profis des ERC Ingolstadt

Herzlichen Glückwunsch, WoJo: Ingolstadts Nationalspieler Wojciech Stachowiak (rechts) wird nach dem 6:3-Sieg gegen Frankreich von DEB-Präsident Dr. Peter Merten (links) als bester deutscher Spieler der Begegnung ausgezeichnet. Foto: Imago/ActionPictures
Eishockey

Ingolstadts Stürmer Wojciech Stachowiak: Über Tschechien in die NHL?

Plus Ingolstadts Stürmer Wojciech Stachowiak spielt sich bei der Weltmeisterschaft in Tschechien mit überragenden Leistungen ins Blickfeld der NHL-Scouts. Am Donnerstag geht es im Viertelfinale erneut gegen die Schweiz.

Stolzer Moment: Ingolstadts Sportdirektor Tim Regan (links) gratuliert Top-Scorer Daniel Pietta (rechts) zu dessen 1000. DEL-Spiel im Play-off-Viertelfinale gegen Bremerhaven. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Panther-Sportdirektor Tim Regan: „Unsere Trainer sind sehr selbstkritisch“

Plus Die interne Saison-Analyse ist beim ERC Ingolstadt abgeschlossen. Im großen NR-Interview spricht Sportdirektor Tim Regan über fehlende Konstanz, ein „überspieltes“ Trio sowie die Planungen für die neue Spielzeit.

Lieferte eine starke zweite DEL-Saison ab: Ingolstadts Youngster Philipp Krauß. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Von "Zwei" bis "Fünf": Die Noten der Ingolstädter Panther

Plus Platz neun nach der Hauptrunde sowie eine 0:4-Niederlage in der Play-off-Viertelfinalserie gegen Bremerhaven: Die Saison verlief für den ERC Ingolstadt nicht zufriedenstellend. DieNeuburger Rundschauhat die Spieler benotet.

Vielspieler unter sich: (Von links) Leon Hüttl, Michael Garteig und Mat Bodie wirkten in den entscheidenden Saisonphasen mitunter überspielt. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Die große Analyse: Ein „überspieltes“ Panther-Trio und mehr

Plus Eine insgesamt unbefriedigende DEL-Saison 2023/24 ist für den ERC Ingolstadt seit Sonntag beendet. DieNeuburger Rundschau hat sich auf die Suche nach Gründen für das (zu) frühe Ende der Spielzeit gemacht.

Wirtschaft KOMPAKT

Die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten mit einem besonderen Blick auf Bayern,
Schwaben und Augsburg. Donnerstag um 18.30 Uhr.

Wird den ERC Ingolstadt wohl verlassen (müssen): Angreifer Wayne Simpson. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Großer Umbruch im Kader des ERC Ingolstadt steht bevor

Plus Nach dem neunten Platz in der Hauptrunde sowie dem Aus im Play-off-Viertelfinale steht der Sportdirektor des ERC Ingolstadt, Tim Regan, vor einem arbeitsintensiven Frühjahr und Sommer.

Raus mit Applaus: Die Spieler des ERC Ingolstadt verabschieden sich nach der Niederlage im vierten Play-off-Spiel gegen Bremerhaven von ihren Fans.
ERC Ingolstadt

Panther-Stürmer Wojciech Stachowiak: „Bin dennoch stolz auf unser Team“

Plus Die Stimmen der beiden Cheftrainer Mark French und Thomas Popiesch sowie Panther-Kapitän Fabio Wagner und Stürmer Wojciech Stachowiak nach der Entscheidung in der Play-off-Viertelfinal-Serie zwischen dem ERC Ingolstadt und den Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Waren in der vierten Begegnung gegen Bremerhaven (vorne Blaz Gregorc) meist einen Schritt zu langsam: Charles Bertrand (hinten) und der ERC Ingolstadt. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Nach 1:3 gegen Bremerhaven: Sommerpause für den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt kassiert in der vierten Partie des Play-off-Viertelfinals gegen Bremerhaven eine 1:3-Niederlage und verliert damit diese Serie deutlich mit 0:4.

Hat noch nicht aufgegeben: Ingolstadts Angreifer Mirko Höfflin.
ERC Ingolstadt

ERCI-Stürmer Mirko Höfflin: "Es ist noch nicht vorbei"

Plus Der ERC Ingolstadt steht vor dem vierten Play-off-Viertelfinal-Spiel am Sonntag gegen die Fischtown Pinguins mit dem Rücken zur Wand. Eine weitere Niederlage würde das vorzeitige Saisonende bedeuten. Wir haben nach dem Overtime-Schock am Freitagabend die Stimmen der Panther-Stürmer Jan Nijenhuis und Mirko Höfflin sowie Headcoach Mark French gesammelt.

Liegt mit dem ERC Ingolstadt in der Play-off-Serie gegen Bremerhaven mit 0:3 zurück: Stürmer Marko Friedrich. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Panther-Stürmer Marko Friedrich: „Das ist einfach nicht genug“

Plus Nach der neuerlichen 3:4-Niederlage nach Verlängerung gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven und dem 0:3-Serienrückstand steht der ERC Ingolstadt mit dem Rücken zur Wand. Was Angreifer Marko Friedrich vor der Partie am Sonntag fordert.

Ehrung: Daniel Pietta wurde für sein 1000. Spiel in der DEL ausgezeichnet. Mit dem ERC Ingolstadt verlor er gegen Bremerhaven mit 3:4 nach Verlängerung. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Emotionaler Beginn und tragisches Ende bei Piettas Jubiläumsspiel

Plus Daniel Pietta wird für sein 1000. DEL-Spiel ausgezeichnet und leistet sich später den entscheidenden Puckverlust. Wie der Stürmer des ERC Ingolstadt die Ehrung erlebt hat und warum er an eine Wende in der Serie glaubt.

Umkämpfte Partie: Das Spiel zwischen dem ERC Ingolstadt (David Farrance) und Bremerhaven ging in die Verlängerung. Foto: Johannes Traub
2 Bilder
ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt unterliegt Bremerhaven mit 3:4 nach Verlängerung

Der ERC Ingolstadt gibt eine 3:1-Führung aus der Hand und verliert gegen Bremerhaven mit 3:4 nach Verlängerung. Daniel Pietta absolviert sein 1000. DEL-Spiel.

Jubiläumsspiel: Daniel Pietta absolviert am Mittwoch (19 Uhr) im zweiten Spiel des Viertelfinales des ERC Ingolstadt gegen Bremerhaven sein 1000. Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Foto: Johannes Traub
ERC Ingolstadt

Ingolstadts Daniel Pietta: „Ich brenne noch für den Sport“

Plus Daniel Pietta absolviert am Mittwoch sein 1000. DEL-Spiel. Der 37-jährige Stürmer des ERC Ingolstadt spricht über Höhepunkte und Enttäuschungen. Wie lange er noch spielen will und was er für die Zukunft plant.

Waren von 2003 bis 2007 Teamkollegen bei den Krefeld Pinguinen: Verteidiger Rainer Köttstorfer (Zweiter von links) und Angreifer Daniel Pietta (rechts). Foto: imago images
ERC Ingolstadt

Zur 1000. DEL-Partie: Rainer Köttstorfer spricht über seinen Ex-Teamkollegen Daniel Pietta

Am Mittwoch gegen Bremerhaven steht Ingolstadts Stürmer Daniel Pietta zum 1000. Mal in der DEL auf dem Eis. Ex-Verteidiger und Schiedsrichter Rainer Köttstorfer war dabei von Piettas Anfängen in der Saison 2003/04 bis 2007 dessen Mannschaftskollege. Ein Interview über den „jungen“ Pietta, den „diskussionsfreudigen Pietta“ sowie die „Pizza-Connection“ bei den Pinguinen.

Umkämpft: Noah Dunham (rechts) und der ERC Ingolstadt mussten sich in Spiel eins der Viertelfinal-Serie in Bremerhaven (Colt Conrad) mit 4:6 geschlagen geben. Foto: Wagner/PIX-Sportfotos
ERC Ingolstadt

Die Aufholjagd des ERC Ingolstadt beim 4:6 in Bremerhaven bleibt unbelohnt

Der ERC Ingolstadt gibt sich in Bremerhaven nach einem 0:4-Rückstand nicht auf und kommt noch einmal heran. Am Ende verlieren die Panther Spiel eins im Viertelfinale mit 4:6.