Stolzer Familienvater, überragender Verteidiger: Seit der Geburt seiner beiden Kinder hat sich das Leben von Ingolstadts Topscorer Maury Edwards komplett verändert.
ERC Ingolstadt

Plus Maury Edwards: (13) Volltreffer für die Panther

Stand für den ERC Ingolstadt am vergangenen Sonntag beim 3:2-Sieg gegen Düsseldorf, zu dem er auch noch einen Treffer beisteuerte, zum letzten Mal auf dem Eis: Verteidiger Ville Koistinen.
ERC Ingolstadt

Ville Koistinen: Ein Abgang als „Upgrade“?

Plus Nach der Vertragsauflösung Ville Koistinens hat der ERC Ingolstadt mit Steven Seigo einen neuen Verteidiger verpflichtet. Am Freitag in Berlin ist der Kanadier aber noch nicht dabei

Grenzenloser Jubel: Innerhalb von drei „verrückten“ Minuten erzielte Ingolstadts Topscorer Wayne Simpson (Zweiter von links) im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG den 3:2-Siegtreffer.
ERC Ingolstadt

Panther besiegen DEG: Die Wichtigkeit des „Momentums“

ERC Ingolstadt gewinnt am Sonntag gegen Düsseldorf nach einem 0:2-Rückstand und toller Aufholjagd noch mit 3:2.

Jubelnde Panther: (Von links) David Elsner, Mirko Höfflin (hinten verdeckt), Fabio Wagner und Tim Wohlgemuth kamen mit dem ERC Ingolstadt in Nürnberg zu einem verdienten 3:1-Erfolg.
ERC Ingolstadt

3:1 in Nürnberg: Alles ganz locker

Die Panther krallen sich mit einem verdienten 3:1-Erfolg im bayerischen Derby bei den Nürnberg Ice Tigers wieder Rang sechs – und scheinen auch noch eine neue „Traumreihe“ gefunden zu haben

Umkämpftes Derby: In dieser Szene kann sich der ehemalige Meister-Panther Travis Turnbull (rechts) gegen Ingolstadts Goalie Jochen Reimer (links) und Verteidiger Simon Schütz (Mitte).
ERC Ingolstadt

„Ingolstadt 1b“ schlägt erneut das „Original“

Panther müssen sich Straubing am Freitagabend trotz einer 2:0-Führung mit 2:4 geschlagen geben. Sechs Akteure des Tigers-Kaders plus Headcoach Tom Pokel und der verletzte Stephan Daschner haben eine Schanzer Vergangenheit

Hat seinen Virus überwunden und wird auch im Derby am Freitag gegen die Straubing Tigers im Kasten des ERC Ingolstadt stehen: Torhüter Jochen Reimer.
ERC Ingolstadt

Jochen Reimer: „Es gab noch keine Gespräche“

Torhüter Jochen Reimer hat einen „holprigen“ Jahreswechsel hinter sich. Vor dem Derby am Freitag gegen Straubing spricht er über schwer verdauliche Arbeitstage, Silvester und einen Verbleib bei den Panthern

Keine Punkte an alter Wirkungsstätte: Kapitän Dustin Friesen und die Ingolstädter Panther mussten sich zum Jahresabschluss in Bremerhaven mit 3:4 geschlagen geben.
ERC Ingolstadt

Keine Krönung der Comeback-Könige

Lange Zeit sah es im letzten Spiel des Jahres 2019 nach einer weiteren furiosen Aufholjagd der Panther aus. Doch am Ende setzt es nach einem 0:4-Rückstand doch eine 3:4-Niederlage

Der „Magier“ in seinem Element: Nach einem genialen Schachzug von Panther-Headcoach Doug Shedden in der Verlängerung kam seine Mannschaft gegen die Adler Mannheim zum 4:3-Siegtreffer durch Mike Collins.
ERC Ingolstadt

Sheddens Geniestreich

Den Meister besiegen, zum achten Mal hintereinander gepunktet und ein Spielzug aus der Trickkiste: Nach einem schwachen Auftakt „beißen“ sich die Panther gegen Mannheim zurück und gewinnen mit 4:3. Heute zu Gast in Bremerhaven

Hat speziell in dieser Saison beim ERC Ingolstadt eine prima Entwicklung genommen: Verteidiger Simon Schütz. Am Samstag gegen Mannheim wird der 22-Jährige jedoch angeschlagen fehlen.
ERC Ingolstadt

Simon Schütz: Der Feuerball

Verteidiger Simon Schütz flitzt über das Eis, springt in Zweikämpfe – und hat am Donnerstag in München seine Tor-Premiere in der DEL gefeiert! Am Samstag gastiert der Meister aus Mannheim in der Saturn-Arena

Zumindest dieses Duell ging klar an die Panther: Ingolstadts Verteidiger Colton Jobke (links) „bestraft“ Münchens Andrew Bodnarchuk (rechts) für dessen üble Aktion gegen Simon Schütz.
ERC Ingolstadt

Niederlage – aber die Serie hält!

Der ERC Ingolstadt muss sich am Donnerstagabend beim Vizemeister RedBull München mit 4:5 nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoch punktet das Shedden-Team bereits zum siebten Mal hintereinander

Lang gemacht für den Sieg: Mirko Höfflin (links) steuerte zwei Tore zum 3:2-Erfolg des ERC Ingolstadt bei. Hier setzt er sich gegen Iserlohns Daine Todd durch, der einmal traf. Am Sonntag sind die Panther bei den Schwenninger Wild Wings zu Gast.
ERC Ingolstadt

Drei Punkte und ein Schockmoment

Der ERC Ingolstadt besiegt die Iserlohn Roosters mit 3:2. Auch wenn Mirko Höfflin zwei Tore zum Sieg beisteuert, steht ein anderer Spieler im Mittelpunkt.

Jubel in Augsburg: Maury Edwards (vorne) feiert mit seinen Teamkollegen den Sieg in Augsburg.
ERC Ingolstadt

Der Mann der Stunde beim ERC Ingolstadt

Maury Edwards schießt den ERC Ingolstadt zum Sieg in Augsburg. Während der Kanadier bescheiden bleibt, erhält er ein großes Lob von seinem Trainer.

Neuzugang beim ERC Ingolstadt: Brett Findlay ist mit den Panthern nach seinem Debüt in Köln heute bei den Augsburger Panthern zu Gast.
ERC Ingolstadt

Der neue, alte Bekannte

Plus Brett Findlay will beim ERC seine Zeit in Iserlohn hinter sich lassen. Dass der Techniker überhaupt in Ingolstadt aufschlug, liegt auch an einer ziemlich kleinen Eishockeywelt.

Der Mann des Tages: Panther-Goalie Timo Pielmeier und der ERC Ingolstadt gewannen in Köln mit 3:2 nach Penaltyschießen.
ERC Ingolstadt

Vom Matchloser zum Sonntagshelden

Nach einem spektakulären Penaltyschießen gewinnt der ERC Ingolstadt mit 3:2 in Köln - und kann sich dafür auch bei einem zuletzt viel gescholtenen Akteur bedanken.  

Einmal verwandelt, einmal gescheitert: Kris Foucault brachte einen seiner zwei Penaltys im Tor von Nürnbergs Goalie Niklas Treutle unter. Am Ende reichte es für den ERC Ingolstadt zu einem Punkt.
Eishockey

Später Ausgleich, Pfiffe, Niederlage

Der ERC Ingolstadt rettet sich gegen Nürnberg in die Verlängerung, muss sich aber mit 3:4 nach Penaltyschießen geschlagen gegen. Den Siegtreffer für die Gäste erzielt ein ungeliebter Ex-Panther.