Sonntag, 28. August 2016

19. Juli 2013 16:46 Uhr

Donau-Ries

Blitzer-Aktion: Polizei erwischt Rekordraser

Bei Kontrollen stellt die Polizei viele Temposünder auf der B2 und der B25 fest, aber ein Motorradfahrer stellt nahe Monheim alle in den Schatten.

i

Auf der B25 bei Donauwörth hat es gestern oft geblitzt.

Es ertönt ein kurzer Piep und auf dem Bildschirm erscheinen die Zahl 139 und ein Foto, auf dem gestochen scharf ein Auto zu sehen ist. „Das gibt eine Anzeige“, weiß Josef Baur sofort. Soeben ist an diesem Donnerstagmittag ein Mann mit seinem Wagen in die Radarkontrolle der Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Donauwörth geraten. Die gemessene Geschwindigkeit wird mitsamt dem Bild in Bruchteilen einer Sekunde digital gespeichert. Die Beamten, die im VW-Bus am Fuße der Böschung der B25 auf Höhe Binsberg sitzen, hören den Piepton an dieser Stelle ziemlich häufig. Knapp 1600 Fahrzeuge haben in fünf Stunden die Stelle in Richtung Harburg passiert. Bei etwa 130 von ihnen hat es geblitzt.

Die Kontrolle findet im Rahmen einer bayernweiten Aktionswoche statt. Bei der ist auch die Polizei im Donau-Ries-Kreis verstärkt auf und an den Straßen aktiv, um Raser zu erwischen, die nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

ANZEIGE

Zu den Abschnitten, auf denen laut Baur in der Region „am schnellsten gefahren wird“, gehört das zweispurig ausgebaute Teilstück der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen. Die Beanstandungsquote von um die acht Prozent sei auch an diesem Tag beachtlich. Noch bemerkenswerter sei die Tatsache, dass sich etwa die Hälfte der 130 Sünder auch gleich Punkte in Flensburg einhandelten. Am Ende des autobahnähnlich ausgebauten Abschnitts könnten gefährliche Situationen entstehen, wenn quasi auf den letzten Drücker überholt werde, so Baur.

Ein anderer Abschnitt, der zum Rasen verleite, sei die B2 bei Monheim, schildert der VPI-Leiter. Dort platzierten die Ordnungshüter die Messgeräte am Dienstagabend. Gut 150 von rund 1800 Verkehrsteilnehmern wurden geblitzt. Ein Schauer lief den Beamten über den Rücken, als in der Dämmerung ein Motorrad durch die Kontrollstelle schoss. Der Mann aus Mittelfranken war sage und schreibe 243 Stundenkilometer schnell – bei maximal erlaubten 100. Solche Fälle sorgen bei Josef Baur für eine gewisse Fassungslosigkeit: „Wenn bei einem solchen Tempo ein Hindernis auftaucht, ist alles zu spät.“ Der rekordverdächtige Raser muss mit einem dreimonatigen Fahrverbot, 1200 Euro Geldbuße und vier Punkten in Flensburg rechnen.

i

Ihr Wetter in Donauwörth
27.08.1627.08.1628.08.1629.08.16
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                heiter
	                                            Wetter
	                                            heiter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
Unwetter16 C | 32 C
17 C | 31 C
14 C | 26 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Ein Artikel von
Wolfgang Widemann

Donauwörther Zeitung
Ressort: Lokalnachrichten Donauwörth


Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region

Partnersuche