Freitag, 28. Juli 2017

02. Mai 2017 00:07 Uhr

Fußball-Kreisliga Nord

Alerheim und Holzkirchen jubeln

Die Rieser Kontrahenten verurteilen Flotzheim und Dillingen zum Abstieg in die Kreisklasse. Dagegen patzen die vorne platzierten Rieser Teams Deiningen und Maihingen diesmal auswärts Von Jim Benninger

i

Jakob Wagner (rechts) und Stefan Hecht freuen sich mit dem zweifachen Torschützen Max Bauer (links). Am Ende schoss die SGA Flotzheim mit 3:1 in die Kreisklasse und schöpfte selbst Hoffnung auf den Klassenerhalt.
Foto: Jim Benninger

SG Alerheim – SG Flotzheim/Fünfstetten 3:1 (1:0). – Im Kellerduell blieben beide Teams zunächst ungefährlich. Erst nach einer halben Stunde wurde ein Freistoß von Simon Schmidt abgefälscht, doch die Kopfballvorlage von Schörger verpasste Bauer knapp. Direkt vor der Pause führte dann der erste schöne Angriff des Spiels über Schörger und Hecht zur Heimführung durch Max Bauer aus Kurzdistanz.

Gleich nach dem Wechsel zog Jürgen Lechner aus 20 Metern ab, doch Heimkeeper Wörle klärte zur Ecke. Fehlende Zuordnung in der SGA-Abwehr nutzte Daniel Dippner aus 18 Metern zum Ausgleich. In der 69. Minute verzog Bauer nur knapp, nachdem er etwas überraschend im Strafraum an den Ball gekommen war. Nachdem sich Martin Leimer eingewechselt hatte, wurde ihm in aussichtsreicher Position noch der Ball vom Fuß stibitzt, doch fünf Minuten vor dem Ende schoss der Spielertrainer seine Elf mit einem 23-Meter-Freistoß Metern in den Winkel wieder in Front. Den nochmaligen Ausgleich ließ Florian Muschler aus, bevor Max Bauer in der letzten Minute mit energischem Einsatz alles klar machte.

ANZEIGE

Tore 1:0 (44.) Max Bauer, 1:1 (56.) Daniel Dippner, 2:1 (85.) Martin Leimer, 3:1 (90.) Max Bauer – Zuschauer 150.

SV Holzkirchen – SSV Dillingen 7:1 (4:1). – Die Hausherren agierten zunächst unsicher, lagen bereits nach vier Minuten durch einen Foulelfmeter von Andreas Meyer in Rückstand und mussten noch zwei dicke Gästechancen überstehen. Nach einer Viertelstunde schloss Julian Rau vor dem leeren Tor zu schwach ab, ehe es Sven Rothbauer nach Vorarbeit von Armin und Tobias Rau beim Ausgleich besser machte. Jetzt beherrschten die Rieser die Gäste nach Belieben. Nach einer halben Stunde schoss erneut Rothbauer die verdiente Heimführung nach einem weiten Ball von Spielertrainer Greiner heraus. Julian Rau sowie noch einmal Rothbauer erhöhten bereits vor der Pause auf 4:1. Auch nach Wiederanpfiff rollten weitere Angriffswellen aufs Dillinger Tor und Christoph Greiner traf nach Hereingabe von Tobias Demel zum 5:1. Rothbauer, Havur Tuncay (direkte Ecke) und noch einmal Julian Rau erhöhten schließlich zum Kantersieg, der bei besserer Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können.

Tore 0:1 (4., FE) Alexander Meyer, 1:1 (21.) Sven Rothbauer, 2:1 (29.) Rothbauer, 3:1 (31.) Julian Rau, 3:1 (42.) Rothbauer, 5:1 (52.) Christoph Greiner, 6:1 (59.) Rothbauer, 7:1 (75.) Havur Tuncay, 7:1 (85.) Julian Rau – Zuschauer 90.

TSV Haunsheim – SpVgg Deiningen 3:1 (2:0). – Nach zwei verschenkten Punkten im Hinspiel ging der TSV diesmal konzentrierter zu Werke und bereits nach vier Minuten netzte Dennis Pietsch zur Heimführung ein. Rund zehn Minuten später lief Yves Krpic allein auf das Rieser Tor zu – 2:0. Die Gäste waren danach zwar bemüht, kamen aber nur selten gefährlich vors Heimgehäuse. Der Gastgeber behielt sein temporeiches Spiel bei und René Günzel erhöhte nach dem Wechsel auf 3:0. Michael Jais verkürzte zwar noch auf 1:3, an der gelungenen Revanche änderte sich aber nichts mehr.

Tore 1:0 Dennis Pietsch (4.) , 2:0 Yves Krpic (13.), 3:0 René Günzel (57.), 3:1 Michael Jais (71.) – Zuschauer: 120.

SSV Höchstädt – FC Maihingen 3:1. – Gegen den Angstgegner endete eine Negativserie. Die Rothosen zeigten von Beginn an Entschlossenheit und gingen mit dem ersten Angriff durch Patrick Wanek in Führung. Maihingen waren bei Freistößen gefährlich. Eine dieser Aktion nutzte Dominik Göck per Kopf unhaltbar zum 1:1. In der 40. Minute wurde Moltschanow im Strafraum klar umgestoßen, der Elferpfiff blieb jedoch aus.

Nach der Pause verflachte die Partie zunächst, dann kamen wieder die Gastgeber. Sebastian Wanek und der agile Sebastian Koelle waren nahe an der Führung. Die fiel in der 70. Minute: Einen Freistoß von Sebastian Letzing vollstreckte Max Kommer direkt. Patrick Wanek erzielte schließlich sogar noch das 3:1.

Tore 1:0 Patrick Wanek (2.), 1:1 Dominik Göck (20.), 2:1 Max Kommer (70.), 3:1 Patrick Wanek (90.). – Zuschauer 50

i

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema
Ihr Wetter in Nördlingen
28.07.1728.07.1729.07.1730.07.17
Wetter Unwetter
                                                Wetter
                                                Regenschauer
	                                            Wetter
	                                            wolkig
                                                Wetter
                                                Gewitter
Unwetter13 C | 22 C
16 C | 27 C
17 C | 30 C
Das Wetter aus Ihrer Region
Nachrichten in Ihrer Region
Augsburger Allgemeine Aichacher Nachrichten Augsburger Allgemeine Donau Zeitung Donauwörther Zeitung Friedberger Allgemeine Günzburger Zeitung Illertisser Zeitung Landsberger Tagblatt Mindelheimer Zeitung Mittewlschwäbische Nachrichten Neu-Ulmer Zeitung Neuburger Rundschau Rieser Nachrichten Schwabmünchner Allgemeine Wertinger Zeitung
Top-Angebote

Alle Infos zum Messenger-Dienst
Bauen + Wohnen

Unternehmen aus der Region


Adressen für Ihre Gesundheit2

Partnersuche